Abstrakte Kunst Definition

Definition der abstrakten Kunst

Nach seiner eigenen Definition wäre dies eine "Improvisation". Patterns, die längst den Schritt zur Abstraktion gemacht haben, wenn auch nicht als Kunst. "Abstrakte Kunst entsteht durch Zufall, Malerei ist expressiv und wird von Gesten und Gefühlsausdrücken begleitet. Die abstrakte Kunst erzeugt oft eine Vielzahl von Reaktionen, z.B.

dass ein Kind dies hätte malen können. und Rang - das entscheidet nicht Sedlmayrs negative Definition.

Abstrakte Kunst - was ist das? Definition, Merkmale, Historie, Arten - House Deco

Kurzum, abstrakte Kunst ist weit davon entfernt, wirkliche Gegenstände in Kunstform wiederzugeben. Sie nutzt Farbe, Form, Gestik und Form auf skurrile und eigentümliche Art und Weise, um ihre Wirkung zu entfalten. Abstrakte Kunst kann teilweise auf echten Gegenständen, lebenden Wesen und Landschaftsbildern beruht. Abstrakte Kunst verfälscht im Unterschied zu herkömmlichen Künsten den Realitätsbegriff.

Eines dieser Beispiele für diese Kunst ist Van Goghs Stil, der als Post-Impressionismus bekannt war. Die abstrakte Kunst kann auch ganz von der Wirklichkeit oder von echten Gegenständen abwichen. Sie kann durch die geometrischen Figuren, die so genannte Geometrieabstraktion, wiedergegeben werden. Sie könnte auch in lyrischer Form wiedergegeben werden. Wir werden in diesem Beitrag in den unendlichen Tiefen der Abgründe abstrakter Kunst vordringen und sie im Detail ergründen.

Lies weiter, um alles über abstrakte Kunst zu erlernen. Die Beliebtheit der Kunst der Abstraktion ist zwar erst im neunzehnten Jh. entstanden, die ältesten Exemplare gehen jedoch auf die Tang-Dynastie-Maler namens Wang Mo zurück, von denen keines bis heute erhalten geblieben ist. Abstrakte Kunst, wie wir sie heute nennen, wurde von drei Kunstrichtungen geprägt: dem Romantizismus, dem Impressionismus aber auch dem Ausdruck.

Jh. erlebt der Kunstschaffende eine Befreiung, die es in der Frührenaissance durch kirchliche Förderung nicht gab. Die " Nocturne in Schwarz und Gold: Die herabfallende Rakete " (1872) von James McNeill Whistler ist eines der besten Exemplare der abstrakten Kunst des neunzehnten Jhd. Die abstrakte Kunst des neunzehnten Jh. konzentrierte sich auf die Bereiche des Romantizismus, des impressionistischen und des expressionistischen Ausdrucks, während die Kunst im zwanzigsten Jh. einen Wandel zum Post-Impressionismus erfuhr.

Der expressive Einsatz von Farben in Verbindung mit einer freien und grenzenlosen Phantasie prägte die Kunst dieser Zeit. Abstrakte Arbeiten von Van Gogh, Cézanne, Gauguin und Séurat prägten die Kunstszene des zwanzigsten Jahrhundert und bahnten den Weg für die Entfaltung der Gegenwartskunst. Das berühmteste Kunstwerk von Van Gogh, "The Starry Night", ist eines der besten Exemplare der in dieser Zeit entstandenen Abstraktion.

Die kurvenförmige Formensprache ist geprägt von fließenden, geschwungenen Formen, die abstrakte Formen wie Wirbeln, Kreisen und Schnecken ausbilden. Bei dieser Art der Abstraktion gibt es keine rechten Ecken und keine gradlinigen Bahnen. Curvilinear abstrakte Kunst kann sowohl in der Kunst der Kelten als auch im künstlerischen Bereich vor allem im südöstlichen Papua-Neuguinea im Golfe von Papua beobachtet werden.

Dies ist ein Beispiel einer kurvilinearen abstrakten Maske aus dem Ort Orokolo Papua-Neuguinea. Das farbenfrohe oder lichttechnische Abstrakte ist in den Arbeiten von Oscar Claude Monet und Joseph Mallord William Turner zu erkennen. Die abstrakte Kunst zeichnet sich durch einen Farbschwung in jedem Bild aus, der das Farbpigment letztlich nicht mehr zu unterscheiden vermag.

Die Geometrieabstraktion ist, wie der Titel schon sagt, eine abstrakte Kunstform, die sich geometrischer Figuren und Gestalten wie Quadraten, Dreiecken, Rechtecken und Kreisen bedient. Mit der zunehmenden Grenzenlosigkeit der Kunstrichtungen im zwanzigsten Jh. gewinnt die Geometrie der abstrakten Kunst immer mehr an Durchschlagskraft. Anders als die Kunst der Wiedergeburt, die von der perspektivischen Betrachtungslogik geleitet wurde, um Gegenstände so echt und naturgetreu wie möglich zu machen, ist die abstrakte Geometrie aufgrund ihres flächigen Herangehens ein Gegenstück.

Zudem ist diese Form der Kunst weit davon entfernt, echte Objekte wiederzugeben. Die " Komposition VII (Die drei Grazien) " von Theo van Doesburg ist eines der bekanntesten Exemplare der geometrischen abstrakten Kunst des zwanzigsten Jhd. Die gestisch-abstrakte Kunst bezeichnet einen gewissen Entstehungsprozess von Kunst. Die meisten Kunstgattungen haben einen bewussten Umgang mit Farben, während die gestisch abstrakte Kunst auf Fingerspitzengefühl angewiesen ist.

Das heißt, die Aufrichtigkeit, das Gespür und die tiefen persönlichen Empfindungen des Malers kommen in dieser Form zum Ausdruck. Die Zahl 5 von Jackson Pollock ist ein gutes Beispiel für gestisch abstrakte Gemälde. Mit der Popularisierung der geometrischen abstrakten Kunst im zwanzigsten Jh. wurde der Weg für die abstrakte Minimal Art geebnet.

Die minimalistisch abstrakte oder minimalistisch anmutende Kunst benutzt, wie der Titel schon sagt, zu vereinfachte Geometrien, meistens Vierecke und Vierecke. Anders als die rein zweidimensionale Geometrie der abstrakten Kunst kann die abstrakte Kunst auch plastisch sein. Darüber hinaus ist sie nicht auf Geometrien begrenzt, sondern beruht vielmehr auf Einfalt.

Die Minimal Art hat seit ihrer Entstehung nur an Beliebtheit zugenommen und ist heute eine der populärsten, wenn nicht sogar die populärste Kunstform der Gegenwart. Nun müssen Sie begriffen haben, dass die abstrakte Kunstwelt unbegrenzt ist. Aber wir sind der Meinung, dass wir die Basis der Abstraktionskunst erarbeitet haben, die als Basis für Ihr Wissen zu diesem Themenbereich dient.

Um mehr über diese erstaunliche Kunst zu lernen, sollten Sie einigen der in diesem Beitrag genannten Verweise folgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema