Abstrakte Malerei Acryl Spachtel

Acryl-Spachtel Abstrakte Malerei

Vibrationen I Acryl-Spachteltechnik auf extra tiefem Foto, Farben auf Kundenwunsch etwas anders. Reizvolle Spachtelmalerei moderne Kunst mit ausdrucksstarkem Motiv. mit Spatel und Schwamm. Bei diesem Kurs arbeiten wir hauptsächlich mit Spachteln. Wässrige Acrylfarben;

Spachtelmasse.

Erforderliche Kekse und Techniken

Die von uns verwendeten Techniken sind erforderlich, um wesentliche Funktionen zur Verfügung zu stellen, wie die Gewährleistung der Unversehrtheit der Site, Kontoauthentifizierung, Sicherheits- und Datenschutzpräferenzen, Sammlung von internen Informationen für die Nutzung und Wartung der Site und die Gewährleistung, dass die Webseitennavigation und Transaktionsfunktionen intakt sind. Zur Verbesserung Ihrer Erfahrung werden Plätzchen und vergleichbare Techniken verwendet, einschließlich, ohne diese Techniken, können Sachen wie persönliche Empfehlung, Account-Einstellungen oder Lokalisation nicht richtig ablaufen.

Nähere Angaben finden Sie in unserer Politik zu den Themen Plätzchen und ähnliche Techniken. Sie werden unter anderem für folgende Aufgaben eingesetzt: Nähere Angaben finden Sie in unserer Politik zu den Themen Plätzchen und ähnliche Techniken.

Die neuen Möglichkeiten der Acryl-Malerei

Die Acryl-Malerei ist vielfältig und geeignet für figurative und abstrakte Malerei, für Farbspiele sowie für Landschaftsgemälde, Stilleben und Kollagen. Die Helligkeit der Farbe und die vielen Verarbeitungsmöglichkeiten ermöglichen sanfte Farbverläufe ebenso wie kräftige Gegenüberstellungen. Die Teilnehmer werden mit Spatel und Schwämmchen in den unterschiedlichen Verfahren unterwiesen.

Besonders bei abstrakten Sujets können durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Spateltechnik spannende Wirkungen auf die eigenen Arbeiten erzielt werden. Für die Auswahl der Motive steht eine Vielzahl von Lehrbüchern und Bildern zur Auswahl.

Der Daa1 - Abstraktes Malstudium

Die Malerei "Daa1" wurde vom Maler Manolo Mano mit Acrylfarbe malt. Auch für die Bemalung mit Ölfarbe ist dieses Sujet geeignet. Obwohl der Maler die Spateltechnik nicht anwendete, fügt sich eine Gliederung des Hintergrundes ohne Zweifel ein. Außergewöhnlich: Für dieses abstrakte Gemälde dient eine Federzeichnung des Malers als exaktes Vorbild.

Daher ist dieses Bild auch für Einsteiger geeignet, um das Bemalen mit Acrylfarbe zu erlernen: Sie müssen sich nicht um den Erfolg des Gemäldes kümmern und können sich ganz auf die Malweise fokussieren. Seine Arbeitsmethode bezeichnet der Maler als humorvoll: Malerei nach Nummern. Benötigte Malmaterialien: Grundierte Leinwände im Format 70 x 110, Acrylfarbe gelbe, blaue, rote, schwarze und weiße, 3 flache Pinsel in den Weiten 1, 3 und 5 cm und ein runder Pinsel mit edlem Ende.

Bei der Spateltechnik: anstelle der grundierten Plane ein Baumwollgewebe (auch Brennnessel) 80 x 120 cm, eine Holztafel 70 x 110 cm und U-Tacker ein schlichtes Struktur-Gel und Acryl-Bindemittel. Die stärkeren Striche wurden zuerst mit dem 1 cm großen Flächenpinsel aufgetragen, dann die feineren Striche mit dem runden Pinsel. Die Künstlerin vereinfacht diese Arbeiten mit einem Projektor.

Bei der Spateltechnik würde ich statt der grundierten Plane eine Holztafel/Spanplatte benutzen, die ich wie einen Spannrahmen mit Gewebe überziehe. Das Ergebnis ist eine festere und härtere Oberfläche, auf der Sie gut verkitten und aufbauen können. Das verdeckte Holzpaneel kann in ein bis drei Schichten mit Acrylharz grundiert werden.

Mit dem Texturgel können Sie das Substrat entweder vor oder nach der Skizze aufbringen. Meiner Fantasie würde ich freie Hand geben und sie auffüllen. Mit der Spateltechnik soll hier der Boden strukturiert und ggf. die farbige Form im Relief verstärkt werden. Es ist nicht notwendig, Texturgel während des weiteren Lackierens aufzutragen, da die Texturschichten nicht zu stark, nicht mehr als 1 cm stark sein sollten, da sich sonst der Imageträger biegen kann oder die Lackschicht abblättern kann.

Anschließend malte der Maler die gelben Flächen. Die Künstlerin malte die Lackierung sachte. Durch den Volumenverlust der Acryllacke beim Abtrocknen bleiben in der Regel keine Pinselreste zurück und nur unansehnliche Lackverdickungen werden nicht geschmeidig. Damit die Farboberfläche noch lebendiger wird, können Sie sie mit Pinselstrichen wie die impressionistischen aufmalen.

Abstriche mit dem großen Farbauftrag mit dem weiten Besen gut ansetzen. Hier ist es ratsam, Texturpaste zu verwenden, um die Textur wie Lack auf die Oberfläche aufzutragen. Die Künstlerin hat sie grosszügiger aufgetragen, so dass sie an manchen Orten wie eine Glasur auf der gelbe Lackierung liegen, obwohl sie undurchsichtig bemalt sind.

Im Celinblau wurden später einige schmale Striche mit weisser Lackierung aufgetragen. Nach und nach wurden die anderen farbigen Bereiche eingemalt, einige der Konturlinien wurden dann mit grauem Acryl neu gezeichnet. Meist wurden die Farben in mehreren Lagen aufgetragen, so dass im Endbild die Umrisse nicht mehr zwangsläufig ersichtlich sind.

Mehr zum Thema