Abstrakte Zeichnung

Auszug aus der Zeichnung

Das" Gegenteil" der realistischen Zeichnung ist die abstrakte Zeichnung. Laden Sie atemberaubende kostenlose Bilder zum Thema Abstraktes Zeichnen herunter. Laden Sie jetzt die Vektorgrafik Abstrakte Zeichnung herunter. Abstrakte Zeichnungen: Kaufen Sie online unsere Auswahl an zeitgenössischen Originalzeichnungen. Auszug aus der Zeichnung: Integration und Revision.

linea_r.

Zeichnen: künstlerischer Ausdruck

Die Zeichnung ist ein Bild eines Menschen, dessen herausragendes Kennzeichen die Überlegenheit der Zeile ist. Auch die Zeichnung ist seit Tausenden von Jahren ein Mittel des künstlerischen Ausdrucks. Anders als bei der Bemalung, bei der es sich um nebeneinander liegende Farbflächen handelt, wird eine Zeichnung durch Striche festgelegt. Sie können also Striche mit Farben und Pinseln bemalen oder sehr flach mit Spitzstiften aufzeichnen.

In diesem Beitrag geht es um die Fragestellung, was eine Zeichnung ist. Wenn Sie wissen wollen, wie man malt, können Sie hier weiterlesen: "Die Zeichnungskunst....". Wie ich meinen früheren Prof. Georg Baselitz male, können Sie im folgenden Film sehen: Gleiches trifft auf das Kunstzeichnen zu.

Für die Erstellung einer Zeichnung gibt es eine Vielzahl handwerklicher Verfahren. Es gibt auch unzählige verschiedene Stilrichtungen oder -gebiete, in die man eine Zeichnung einteilen kann. Ein Bleistift (früher Silberstiftzeichnung) eröffnet ein riesiges künstlerisches Umsetzungsspektrum - auch weil es eine so lange Geschichte hat. Das Bleistiftzeichnen hat einen großen Vorsprung gegenüber anderen Techniken: es kann korrigiert werden.

Zeichnungslinien können mit einem Radierer entfernt werden. Stiftzeichnungen werden mit einem besonderen Zeicheninstrument, dem Stift, angefertigt. Aus künstlerischer und handwerklicher Perspektive sind Stiftzeichnungen daher viel aufwendiger. Kohlezeichnungen sind wahrscheinlich die älteste verfügbare Zeichnung. Ob eine Radierung zum Abschnitt "Zeichnung" gehört, kann man bestreiten.

Sie ist sozusagen eine "Negativzeichnung". Zusätzlich zur technischen Begrenzung der verschiedenen Zeichnungsarten können Pläne auch hinsichtlich der Ausführung oder des Verwendungszwecks unterschieden werden. Eine kunstvolle Zeichnung ist für viele Menschen eine wirklichkeitsgetreue Buntstiftzeichnung. War bis dahin die Kunstproduktion stets für die "Bilddokumentation der Welt" zuständig, so wurde diese Arbeit mehr und mehr durch die Photographie ersetzt.

Realistisches Zeichnen als Mittel des künstlerischen Ausdrucks ist ein anachronistisches Denkmal. Wenigstens solange es nur eine wirklichkeitsgetreue Nachbildung ist. Aber natürlich können auch realitätsnahe Zeichnungen einen eigenen Eindruck vermitteln. Die gemischte Form, also die abstrakte Zeichnung mit erkennbarer Komponente, ist aus volkstümlicher Perspektive die "künstlerischste".

Besonders der Effekt, dass sich eine Zeichnung in Nahaufnahme als vermeintlich abstrakte Abbildung darstellt, die dann mit zunehmender Distanz zu einem atmosphärisch wirklichkeitsgetreuen Abbild verschmilzt, ist heute sehr populär. Allerdings kann man die Güte einer Zeichnung nicht daran messen, ob die Dinge in einer Zeichnung erkennbar sind.

Da es sich dabei letztendlich immer um individuelle Entwürfe handelt, kann man nur jene hochwertigen Entwürfe benennen, in denen viele Menschen einen guten Ruf beschrieben haben. Ein Sketch ist eine Übungsskizze, die in der Regel rasch weggeworfen wird. Das Laufwerk für eine Zeichnung soll die Zeichnung nicht als "endgültiges" Abbild verwenden wollen.

Ein Sketch ist nur ein manuelles Mittel zum Zwecke. Aus handwerklicher Sicht ist die Umsetzung der Comicfigur viel schwieriger als eine realitätsnahe Zeichnung. Eine Comic-Zeichnung ist eine humoristische Zeichnung, deren zentrale Aussage eine Pointe ist. Am Ende vermittelt die Zeichnung nur einen Scherz. Oft haben Cartoons an sich keine Kunst. Aber es gibt mittlerweile auch eine ganze Anzahl von Künstlerinnen und Künstler, die Cartoons zu schaffen scheinen, deren Abbildungsqualität auch nach anderen Gesichtspunkten beurteilt werden kann - auch hier verwischen die Abgrenzungen.

Die Geschichte wird durch eine Serie von aufeinander folgenden Bildern (Tafeln) wiedergegeben. Kurzer Comic: "Ich muss es tun" Bilder erfüllen viele Zwecke. Diese sind als Kunstform sehr häufig. Aber es gibt auch vorgemerkte Pläne wie die Technik. Es geht darum, eine Vorstellung zu transportieren, deren künstlerischer Anspruch nicht in der Zeichnung selbst ist.

Die klassischen technischen Zeichungen werden heute zunehmend durch Rechner ersetzt. Sie zeichnen keine Striche mehr, sondern definieren nur noch Start- und Endpunkt. Dann wird die Zeile per Rechner errechnet. Die technischen Zeichungen sind " vektoriell ". Es ist auch viel einfacher, die technischen Pläne zu übernehmen. Kurz gesagt: Die Zeichnung ist Teil eines Arbeitsablaufs, bei dem es um Schlichtheit, Übersichtlichkeit und Effizienz geht.

Mehr zum Thema