Acryl Tierbilder

Tiergemälde aus Acryl

Tiermalerei in Acryl: Schneeleopard aus dem Buch "Wildlife" von Kirsten Schoppmann. Ein Führer zu einem sehr schönen Hundemotiv mit Acrylfarben, Schritt für Schritt das Thema Tiere malen oder Hunde malen gut erklärt. Der Kunstladen ist aber auch für Tierliebhaber oder Tierliebhaber einen Besuch wert, hier finden Sie Tierbilder und Tierbilder in Acryl auf Leinwand. Tiergemälde Tiere sind animierte Wesen. Tierfotos auf Leinwand in Acryl.

Tiermalerei mit Acrylfarbe

"Ich fand den Menschen sehr bald "hässlich"; das Ungeheuer erschien mir viel hübscher, reiner", schreibt Franz Marc in "Der blasse Reiter". Wir wollen hier nicht so weit gehen, aber viele von uns sind immer noch so: Wir sind fasziniert und nehmen eine bedeutende Stellung in unserem Dasein ein. Sie sind Begleiter und Vertrauenspersonen im täglichen Umgang.

Woran erkennt man die große Wichtigkeit, die den Tieren für uns zukommt, als mit ihnen in den Bereichen Zeichnen und Malen umzugehen? Natürlich ist es nicht einfach, ein Haustier realistisch oder gar wiederzuerkennen. Die für ihre Tierbilder mit Seelenbildern in Acrylfarbe und Roste bekannte Malerin Kirsten Schoppmann rät dazu, "das leckere Säbelrasseln der ewig währenden Gezeter und Kritiker" zu unterlassen.

Weil dann, sagt sie, ein tierisches Abbild zum Startpunkt einer Auseinandersetzung mit dem Tierwesen werden kann. Ist das nicht viel bedeutender als das Original? Damit wir uns dem Wesensgehalt eines Tiers in einem Foto, vielleicht auch in einem Portrait, nähern können, müssen wir uns genauer ansehen. ln unserer zunehmend unruhigen Zeit kann uns diese Bündelung Frieden einbringen.

Vielleicht wird das unsere Sichtweise auf das Lebewesen und unsere Umwelt verändern. "Der Weg ist der Weg und das Foto nichts anderes als ein farbenfrohes Gefäss für eine Kollektion von sorgfältig gebündelten Ideen", schrieb sie in ihrem Buch "Wildlife - Tiermotive in Acryl und Rost" und hat viele Anregungen.

Ihre Bilder verwenden eine breite Palette von Stoffen, von Kohlenstoff- und Pastellkreide bis hin zu Acryllacken und Oxidationsmitteln. Näheres über die Künstlerin und ihre wunderschönen Tierbilder erfahren Sie auch im kürzlich veröffentlichten Mein Kreativ-Atelier Nr. 90. unser Buchen-Tipp!

Gemälde von Tieren, Hunden, Pelzmalerei mit Acrylfarbe -Leslie Anne Pease

Künstlerhomepage: Ich möchte meine Techniken der Tierporträtmalerei mit Ihnen gemeinsam nutzen. Ich werde in diesem Beitrag einen braunen Fellhund mit Acrylfarbe bemalen. Sie wird in unterschiedlichen Lagen aufeinandergelegt. Da ich nicht in der beneidenswerten Position bin, viel Zeit zum Bemalen zu haben, hatte ich viel Zeit zum Abtrocknen, ich konnte nicht jeden Tag weiter arbeiten, ich habe das Gemälde über 3 Monate fertiggestellt.

All diese Bürsten werden über den einzelnen Lagen eingesetzt. Man muss nicht notwendigerweise die selben Bürsten benutzen wie ich, man nimmt die Bürsten, mit denen man am besten zurechtkommt. Es ist nicht der Pinsel, der die Bilder zeichnet, es ist der Zeichner. Die Farbpalette für dieses Foto umfasst die nachfolgenden Farben:

Das Gemälde ist eine selbst gespannte und geprimerte Plane im Format 40*50 cm. Meine Acryllacke verdünnen und in dünne, wässrige Lagen malen. Bei der Farbmischung bemühe ich mich, meine Farbpalette nicht zu "übermischen", da die Farbtöne sonst eher matt werden. Ist es möglich, die Farbmischung auf der Fläche vorzunehmen, werden die Farbtöne reicher und munter.

Da ich mich entschlossen habe, kein Schwarz in meiner Farbpalette zu haben, fühle ich es als eine ebene und unbelebte Natur. Aus den anderen Farbtönen vermische ich die benötigten Dunkeltöne und bekomme damit viel mehr Durchschlagskraft. Selbst wenn die QualitÃ?t nicht sehr gut ist, ist es eine gute Zusammensetzung und die Farbgebung ziemlich genau, was noch mehr ist.

In einem ersten Arbeitsschritt habe ich die ganze Fläche mit Siena brennt. Dadurch wird die überhöhte Leuchtkraft der weissen Fläche reduziert. So kann ich die Farbe auf meiner Farbpalette anpassen, ich kann testen, welche Farbe am besten harmoniert. Weil ich normalerweise eine begrenzte Farbpalette mit nahezu immer denselben Farbtönen benutze, ist es für mich nicht schwierig, an diesem Arbeitsschritt zu arbeiten.

Bei diesem Arbeitsschritt werden einige der dunkeleren Farbtöne des Rüden hinzugefügt. Indem ich die Dunkeltöne frühzeitig anwende, kann ich ein besseres Gefühl für die Bildtiefe bekommen und die Bildkomposition ins Gleichgewicht bringen. Die Lichter habe ich bereits mit etwas Weiss angezogen, um den Dunkelton richtig abschätzen zu können.

Nachdem ein paar Lagen der Dunkelheit aufgetragen wurden, muss das Foto einige Zeit lang austrocknen. Weil ich nicht allzu viel Zeit habe und die ganze Zeit zeichnen kann, lass ich das Foto meistens lange weg und lass die Ebenen zusammen. Führe ich dann die Malerei fort, fange ich nicht nur mit einem "frischen Look" an, sondern auch mit einem vollständig getrockneten Gemälde, das alle Ebenen als Ganzes wiedergibt.

Ich bemerkte nach der Trockenzeit, dass das Foto aus kompositorischer Perspektive etwas überladen ist. An dieser Stelle möchte ich nicht die ganze Fläche bemalen, sondern immer nur einen Teil. Nach ein paar weiteren Arbeitsschichten ist hier Stanley zu erkennen. Dies ist nur durch viele Dünnschichten möglich.

Niemals zu stark auftragen. Gewöhnlich würde ich solche Sachen wie Einzelheiten hinzufügen, aber in diesem Foto dachte ich, dass es zu ablenkend und kompositorisch mit der rechten unten liegenden Seite konkurrierend sein würde. Nach einigen Dünnschichten und dem Aufbringen von Highlights ist hier das fertig bearbeitete Foto zu erkennen.

Indem Sie die Farbe auf der Plane vermischen, vermeiden Sie, dass die Farbe matschig erscheint und das Licht aus den Tiefen der Ebene durchscheint. Nicht jedes einzelnes Haarkleid habe ich bemalt, sondern nur das eine oder andere scheint durch, um den Anschein von Pelz zu erwecken.

Sie ist in diversen Privatsammlungen vertreten.

Auch interessant

Mehr zum Thema