Acrylbilder mit Strukturpaste

Gemälde aus Acryl mit Strukturpaste

Spateltechnik, Strukturpaste, Feinstrukturpaste, Effekte in der Acrylmalerei, Effekte im Bild, Spachteleffekte, Reliefmalerei, einfache Acrylmalerei, Malerei mit Relief. Acrylmalerei fasziniert immer mehr Menschen. Lernen Sie Acryl zu malen, Strukturpaste, Arbeit: Heinz Felbermair. Verwendete Farben: Strukturpaste für Gemälde mit Acryl und anderen Farben können hier online erworben werden.

Anweisungen Struktur Einfügen von Bildern

Mit Hilfe von Strukturpaste ist es ganz leicht, sehr schöne, zeitgemäße Acrylbilder zu schaffen. Wenn Sie keine vorgefertigten Strukturmassen oder Gele einsetzen wollen, können Sie auch ein Verdickungsmittel einnehmen. Diese wird mit handelsüblicher Acryllackierung gemischt und erlaubt dann einen reichen, pastösen Farbauftrag. Ist hier eine Anweisung für die modernen Abbildungen mit Strukturpaste: Die Anweisung verweist auf ein vorwiegend in schwarz und hellgrau gearbeitetes Motiv.

Dazu werden Acryl-Lacke in Schwarz und Lichtgrau sowie Strukturpaste in Weiss gebraucht. In einem ersten Arbeitsgang wird die Innenseite des Bildgrundes lichtgrau gestrichen. Hierzu wird ein wenig Lack mit einem Bürstchen aufgetragen und die überflüssige Lackschicht vor dem Auftragen entfernt. Der Außenrand des Untergrundes ist schwarz und opak lackiert.

Jetzt die Strukturpaste auftragen. Zu diesem Zweck wird ein vertikaler Strich gebildet, der durch die Mitte des gesamten Bildes läuft. Anschaulicher wird das Foto, wenn am Unterrand eine neue Modelliermasse aufgebracht wird, die mit einem Spatel zu einem Halbrund oder einer anderen simplen Gestalt gespannt wird. Wenn Sie möchten, können Sie weitere Wirkungen erzielen, indem Sie z. B. rotes Licht als Farbspritzer auf das Foto sprühen.

Nach einer Trocknungszeit von ca. einem Tag ist die Strukturpaste komplett aushärtend. Es gibt neben der Spateltechnik weitere Anwendungsmöglichkeiten, um die Strukturpaste auf dem Foto zu verbreiten und zu formen. Bei der Behandlung der aufgetragenen Masse mit einer Bürste oder einer Schablonenbürste ergibt sich eine Feinstruktur.

Fransenähnliche Motive, die an einen Flokati-Teppich denken lassen, werden erzeugt, wenn der Malerspachtel leicht in die angefeuchtete Masse gepresst und dann ruckweise nach oben geschoben wird. Zusätzlich kann ein Spritzbeutel aus der KÃ?che mit Kleister gefÃ?llt und verschiedene Motive und Striche durch verschiedene DÃ?sen aufgetragen werden. Bei einfachen Strichen oder reliefartigen Schriftzügen reicht auch ein schlichter Tiefkühlbeutel, der mit Kleister gefüllt ist und in dem eine kleine Kante als Sprühöffnung abtrennt.

Eine Videodokumentation zum Arbeiten mit Strukturen: Weitere Anweisungen und Tipps:

Auch interessant

Mehr zum Thema