Als Künstler Geld Verdienen

Verdienen Sie Geld als Künstler

Doch sie verdienen ihr Geld oft mit etwas anderem. Inwiefern kann künstlerische Arbeit genug Geld zum Leben verdienen? Mach ich etwas falsch? Selbst als Unternehmer bin ich ziemlich fit. Lässt sich damit Geld verdienen?

Ein ehemaliger Kunststudent entpackt

Jeder kennt das Image des arme Künstlers, der allein und deprimiert ist, während er Meisterstücke schafft, die keine Beachtung gefunden haben. Kann man heute eine Einkommensquelle im Kreativbereich erschließen, z.B. für die Bereiche Tanzen, Musizieren, Theater, Malen, Schriften, Fotografieren oder andere künstlerische Ausprägungen? Es gibt viele Menschen, die daran Zweifeln haben, dass man mit Kultur oder im Kreativbereich seinen Unterhalt verdienen kann.

Ich erzähle in meinem Film von der tieferen Aufgabenstellung der Künstler. Gelingt uns diese Arbeit, eröffnet sich ein ganz anderer Weg. Mein großer Wunsch war es, meine Gemälde und meine Anlagen zu meinem Metier zu machen. Ich fühle mich immer noch wie ein Künstler. In diesem Film erzähle ich von der tieferen Aufgabenstellung der Gegenwartskunst.

Sind Sie auch ein schöpferischer Mensch, der den kreativen Aspekt in einen Berufsstand verwandeln möchte? Gab es Künstler, die Sie besonders berührten?

Was kann ich als Künstler verdienen? Die 6 Grundüberlegungen

Was kann ich als Künstler verdienen? Mir sind 6 Einzelschritte eingefallen, die ich als Künstlerin gehen würde, die auch in dieser Ordnung vorzuziehen sind. Je mehr Aufwand und Zeit Sie in dieses Geschäft stecken, desto grösser ist natürlich der Lernerfolg - aber eine gute Portion Pech ist (leider) immer nötig, um als Künstler Geld zu verdienen.

Ich möchte an dieser Stelle nicht übersehen, dass es talentierten oder sehr erfahrenen Künstlern natürlich einfacher fällt, ihre Gemälde zum Auftraggeber zu transportieren. Doch auch Künstler mit einem sehr ausgeprägten Individualstil haben gute Aussichten, sich zu durchsetzen. Nutzen Sie also die Zeit, um im Vorfeld intensiver zu trainieren und zugleich ein Mappenwerk mit den Fotos aufzubauen, mit dem Sie sich als Künstler bei Interessenten anmelden können.

Sie können die Schritte 1 und 2 miteinander verknüpfen, indem Sie die Bürger an Ihrer Karriere mitgestalten. Ob über Ihre eigene Website oder Ihren Blog, ein Social Media Profile oder ein Künstlerprofil auf einer Künstlerkarte. Dabei ist es entscheidend, dass Sie an die Börse gehen und sich mit Ihren Fotos potentiellen Käufern vorstellen.

Um als Künstler Geld zu verdienen, ist es tatsächlich unterschiedlich, ob man zuerst Bestellungen annimmt oder nur zu einer Messe kommt. Im Regelfall, um den zweiten Arbeitsschritt fortzusetzen, führen die Werbeeffekte zu Kommissionen - deshalb habe ich die Organisation von Messen aufschieben. Dazu gehöre auch eine gute Prise Selbstvertrauen, sich den geeigneten Orten zu nähern und sie um die Präsentation der eigenen Fotos zu ersuchen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass du zuerst Jobs kriegst und dann deine Fotos ausstellst. Nichtsdestotrotz ist dieser Arbeitsschritt derjenige, mit dem Sie endlich Ihr Geld verdienen und damit der erste. Damit Sie Ihre Fotos vermarkten können, müssen Sie Ihre Zielgruppen kennt. Dies kann entweder auf Ihren Fotos basieren (wenn Sie Ihren eigenen Style an der Oberfläche verfolgen) oder Ihre Fotos basieren auf Ihren potentiellen Kunden (Angebot und Nachfrage).

Bei den ersten Aufträgen kämpft ein Künstler oft mit dem Kosten. Dabei ist es uns besonders wichtig, selbstbewußt zu sein und einen angemessenen, günstigen Bildpreis zu haben. Die Preiskalkulation richtet sich in der Regel nach dem verwendeten Material, der Bildgröße und damit der verwendeten Zeit.

Es ist verständlich, aber nicht gerechtfertigt, andere Abnehmer mit hohem Preisniveau zu verscheuchen. Derjenige, der als Künstler ernst zu nehmen ist und seine Gemälde schätzen möchte, wird sich und seine Gemälde nicht unter dem Verkaufspreis verkaufen. Als (!) Selbständiger können Sie gern auf solche Interessenten ausweichen.

Bei den ersten befriedigten Gästen ist es nicht ungewöhnlich, dass die nächste Person rasch folgt. Ein Selbständiger sollte aus diesen und anderen Motiven immer versuchen, seine Kundschaft zu befriedigen. Ein zufriedener Kunde empfiehlt Sie gern weiter. Sie können Ihren Gästen ein Belegexemplar zukommen lassen, damit sie es an ihre Freunde weitergeben können.

Neue Kunden können sich dann im Netz ein eigenes Profil des Künstlerportfolios machen. Sie sollten auch gute Beziehungen zu anderen KünstlerInnen unterhalten und sich mit ihnen austauschen (online). Wer sich als Künstlerin oder Künstler komplementär einsetzt, wird sich wahrscheinlich später bestellen (z.B. weil man keine Zeit hat oder der Auftraggeber etwas will, was man sich im Moment nicht erlauben kann).

Möglicherweise müssen Sie sich auch bei der Künstler-Sozial-Kasse (KSK) absichern? Wieviel sind gemalte Fotos wert? Kostenlose Fotos?

Auch interessant

Mehr zum Thema