Aquarell Toskana

Wasserfarbe Toskana

Als Beispiel soll hier ein fast "abgedroschenes" Motiv aus der Toskana dienen. Toskana, als Aquarell gemalt. Wärme und Licht der toskanischen Landschaft, eingefangen in stimmungsvollen und meisterhaft handbemalten Aquarellen. Das Ziel des Seminars ist es, die Realität zu verändern, um individuelle, zeitgemäße Aquarelle zu schaffen. Die Aquarellmalerei in der Toskana mit Gerhard Hillmayr Toskana, Italien (zwischen Florenz und Siena) Karte.

Die Aquarellanleitung Haus in der Toskana", Aquarellmalerei nach und nach erlernen

Weil ich auf dem sonst eher öden Gemälde eine lebendige Wolkenatmosphäre haben will, malte ich auf partiell angefeuchtetes Pinsel. Nun wird - solange der Wassereinsatz noch feucht ist - mit schnellem Pinselstrich und viel Spritzwasser ein leichter, himmelblauer Farbton" aus Cobaltblau auf die Wolkenunterseite auftragen. Der Lackauftrag mit dem Spritzwasser sollte leicht zu den Wölkchen hinlaufen.

Jetzt wird über den Wölkchen ein etwas dunklerer Farbton aufgetragen; auch hier soll sich die Tinte auf dem Blatt mit dem des Wassers mischen. Der Lack sollte natürlich noch feucht sein.... Ein wässriger Mix aus Siena-Natur und ein wenig Glasurorange legte ich schnell über das ganze Haus sowie über den Vordergund und ließ den unten links liegenden Teil frei.

Sie sollten die Farben nie unmittelbar aus dem Brunnen entfernen, auch nicht bei kleinsten Farbmengen. Die Farbauftragung im Vordergrundbereich ist sehr ungleichmäßig und auch bunt. Auf der noch feuchten Oberfläche kann man hier wieder sorglos mit der selben Färbung fahren, diese "Unruhe" wird das fertig gestellte Foto später nachbeleben.

Viele exzellente Künstler (z.B. Bernhard Vogel) zeichnen herrlich helle Wasserfarben mit zahllosen durchsichtigen Farbschichten. Nachdem ich getrocknet habe, trage ich die selbe Farbenmischung - aber mit etwas mehr Glasur Orange - wieder auf die Dachoberfläche auf und hebe die Dachränder kräftiger hervor. Danach betupfe ich die feuchte Hautfarbe unregelmässig mit einem Lappen (Windel).

Ich habe die Fassaden wieder mit einer leichten Mixtur aus natürlichem und etwas Glasurorange aufgetragen, und solange diese Oberfläche noch feucht ist, habe ich eine dunkle Applikation von Cobaltblau und verbranntem Ciena ablaufen lassen. Diese Farbauftragung sollte in einem Arbeitsgang erfolgen, erst dann entsteht ein weicher, duftender Durchfluss.

Bei Gemischen aus Cobaltblau und Siena-Natur malte ich nun die Berge im Hintergund recht lose (also keineswegs genau!). Ich vermische mit Kobalt Blau und natürlich Weiß einen matten Farbton und streiche die Sträucher an. So lange die Lackierung noch feucht ist, füge ich den grösseren Sträuchern oben einen kleinen Tröpfchen reines Gelb hinzu.

Mehr zum Thema