Auktionshaus Breitschuh

Versteigerungshaus Breitschuh

Heute ist es Sitz des Auktionshauses Breitschuh. Art and Auction House Breitschuh in Quedlinburg, Saxony-Anhalt: address, phone, reviews and other information. Das Auktionshaus Breitschuh in Quedlinburg ist in der Auktionsbranche tätig. Bringen Sie Ihre persönlichen Schätze mit und lassen Sie sie von Mitarbeitern des Kunst- und Auktionshauses Breitschuh schätzen. Das Unternehmen Kunst & Auktionshaus Breitschuh e.

K.

Auktionhaus Breitschuh Quedlinburg

Gerne können Sie uns auch Fotos Ihrer Schätze über WhatsApp unter 039467 / 3751 einsenden. Vom 21.05.2018 sind wir Dienstag und Dienstag Ruhetag. Ausgeschlossen von den Sperrzeiten sind zwei Woche vor und nach den Versteigerungen sowie die Feiertage in Sachsen-Anhalt. Während der Betriebsferien sind wir auch am Dienstag und Mittwoch zu.

Quedlinburg Auktionshaus Breitschuh D-06484 Quedlinburg[Auktionshaus]

Sie sind noch nicht im Verzeichnis Auktionshäuser? Sie können sich als Auktionshaus HIER kostenfrei registrieren! +49-(0)3946-3751, E-Mail: Internetzugang: Das Auktionshaus in Quedlinburg führt seit 1992 unter durchgeführt Versteigerungen durch. Wir haben als eine der ersten Auktionshäuser in Deutschland den kompletten Versteigerungskatalog mit farbigen Abbildungen neben dem Printkatalog ins Netz gestellt. Und das alles zeitgleich. Für können unsere Hallenauktionen Vorboten über das Netz geliefert werden.

In Ostdeutschland ist das Breitschuh das wohl bedeutendste Auktionshaus: das Auktions- und Handelshaus:

Distrikt Harz: Geheimnisvoller Kunde gibt 252.000 EUR für Tafelservice ab.

Die Inhalte: 200 000 Euros in Noten. Tatsächlich fand diese Szenerie aber erst vor kurzem im Kunsthaus Breitschuh in Quedlinburg statt. In diesem Frühling versammelten sich 120 Antiquitätenbesitzer aus Belgien, Schweden, Deutschland, Österreich und Italien in der Blasiistraße Nr. 21. Ab zehn Uhr morgens versteigert Klaus Breitschuh rund 1.200 Objekte in sechs Stündern.

Andere Teile waren jedoch der Anlass für das Auftauchen von vier Hallenbietern und für 15 Telefonbieter, das Telefon abzuholen: zwei Fayenceplatten und eine Fayence-Schale. Wirt Klaus Breitschuh: "Eine Freundin aus Süddeutschland, für die ich bereits zwei Bilder ersteigert habe, hat mir die Schätze ihres Vaters mitgebracht. "Das grösste der drei Porzellanarbeiten ist ein italienisches Geschirr mit einer üppig dekorierten Kampfszene in leuchtenden Farbtönen.

Das Herzstück des Werkes von 1537 ist ein Schimmel, doch die Platte mit einem Durchschnitt von 46,5 cm erweckt den Anschein, dass sie aufgrund ihres günstigen Zustandes gerade einmal 30 Jahre jung sei, erläutert der Kunstliebhaber. "Aus diesem Grund haben wir das Startgebot auf 2.000 EUR festgelegt. Ist ein Teil etwas Wert, hat es ohnehin einen Marktwert", weiss Breitschuh aus langjähriger Taten.

In der Tat stieg das Zinsniveau vor der Versteigerung an. Kollektoren aus ganz Europa inspizierten Platten und Schalen. "Am Tag vor der Versteigerung hatte ich einen italienischen Dozenten vor mir. Sein Portemonnaie, das mit 12.000 Euros befüllt war, wurde geöffnet. Aus zeitlichen Gründen konnte er nicht an der Versteigerung teilnehmen und wollte den Tisch gleich kaufen.

"Er hat bis zu 160.000 Euros für die große Fayenceplatte angeboten", so Breitschuh. Aber die Preise für die begehrte Platte stiegen weiter an. Der Zuschlag betrug 210.000 EUR. "Die Einkäuferin hat mir nicht viel von sich erzählt, ich weiss nur, dass er aus der Gegend um München stammt", erklärt Breitschuh.

Es war derselbe geheimnisvolle Anbieter, der die Kugel und den zweiten Fayenceteller ersteigert hat. Und das für 42.000 EUR. "Dass er nicht losgelassen hat, hat ihm nun zwei farbenfrohe Platten und eine Wanne gegeben, für die er eine Geldsumme von 252.000 Euros zahlt. "Nach der Versteigerung kam er zu mir, legte seine Aktentasche auf den Esstisch.

"Es ist nicht die Norm, dass Kunden so große Beträge in Bargeld zahlen, aber es passiert, wie Breitschuh wei? Die " Art und 2010 " ist im Auktionshaus Quedlinburg am Samstag, den 27. April 2010. Näheres zur Versteigerung im Kunsthaus Breitschuh und den Fayenceplatten ist am Donnerstag um 21.15 Uhr im MDR Fernsehen bei "Sachsen-Anhalt Spezial" zu hören.

Auch interessant

Mehr zum Thema