Auktionshaus von Zengen

Versteigerungshaus Zengen

Das Auktionshaus der Zengen GmbH & Co. Service: Auktionshaus der Zengen GmbH & Co. Das Auktionshaus der Zengen GmbH & Co. Das Auktionshaus Zengen bietet Auktionen vor Ort und im Internet an. Das Auktionshaus von Zengen bei Auktionshaus von Zengen.

Das Auktionshaus von Zengen in Beuel: Stefan Püngel ersteigert rund 15.000 Gegenstände pro Jahr.

In Verzückung gerät Stefan Püngel. Er ist nur eines von rund 15.000 Gegenständen, die alljährlich auf den Zengener Kunst- und Antiquitätenauktionen versteigert werden. Stefan Püngel ist seit 2010 Eigentümer und geschäftsführender Gesellschafter. "Natürlich werde ich es dir nicht sagen", sagt Stefan Püngel. "Das Auktionshaus kann sich auf mehr als 10.000 regelmäßige Bieter und Verlader aus Europa, China, Russland, den USA, Israel und den Staaten der Dritten Welt verlassen.

Pro Versteigerung werden rund 3500 Gegenstände vorgestellt. "Wir bekommen jetzt etwa 60 prozentig unsere Angebote aus dem Intranet. "Zu sehen sind Seltenheiten aus allen Kategorien: Alt- und Neumeister, moderne und zeitgenössische Künste, Asiatika, antiquarische Werke, Keramik, Glas, Silberschmuck, Mobiliar, Kunstgewerbe und Juwelen. Natürlich hat sich der Geschmacksempfinden des Marktes für Antiquitäten und andere Kunstgegenstände in den letzten Jahren stark gewandelt.

"Es gibt kaum Interessierte für große, schwarze Möbeln, und auch die Nachfrage nach den schönen Porzellan-Figuren aus den traditionellen Häusern ist gering. "Eichen, Weißblech und Buntkupfer gehören der Vergangenheit an, die asiatischen Kunstwerke sind auf dem Vormarsch, Mobiliar aus der Biedermeierzeit ist immer noch beliebt", weiss er nach vielen Jahren im Brauchtum.

Auktionen, Künste, Finanzen - diese drei Bezeichnungen regen die Phantasie an: Gibt es noch die unglaubliche Geschichte des Millionenfundes auf dem Mansarde? "Solche Kostbarkeiten findet man auf dem Speicher selten", fasst der Versteigerer zusammen. "So wie dieses: "Ein altes Paar hatte Mobiliar von einer alten Frau ererbt. "Auf den ersten Blick wusste Stefan Püngel, dass er keinen Abnehmer dafür hat.

Die Geschäftsführerin des Hauses gedenkt auch der Frau, die seit Jahren den Hausstand eines Älteren führt. "Und was ist der Favorit des Versteigerers? "Ein guter Versteigerer muss aber nicht nur ein bewährter Fachmann sein, auch die Eigenschaften als Unterhalter kommen gut an. WÃ?hrend PÃ?ngel den Altmeistern, seinen Mitarbeitern Markus Raack modernste Grafik, Symbole und Graphik, Alexander Möhner Silberschmuck und Diana Eickhoff Schmuck ersteigert.

Obwohl immer mehr Angebote über das Netz gemacht werden, sind die Online-Plattformen des Traditionsunternehmens kein Wettbewerb.

Auch interessant

Mehr zum Thema