Bekannte Künstler Bilder

Berühmte Künstler Gemälde

Anais Miller bringt symbolische Bilder in den Alltag. Nach wie vor gilt er als Schwarz-Weiß-Künstler, sagt Franz Anatol Wyss, obwohl er seit Jahrzehnten farbenfroh malt. Der teuerste lebende Künstler der Welt, Gerhard Richter. In der Ausstellung wird gezeigt, wie Paul Klee Bilder malt. Paul Klee trifft in München viele andere bekannte Künstler.

Die 11 Künstler, die Sie wissen sollten

Ist die Art Cologne zu Besuch in den Ausstellungshallen, ist sie ein bunter Ort. Jährlich trifft sich hier die Weltkunstszene und präsentiert Kunstwerke des zwanzigsten und zwanzigsten Jahrtausends. Etwa 200 Kunstgalerien sind anwesend - und sie haben die Kunstwerke von mehr als 2000 Künstlerinnen und Künstler aus allen Preisklassen im Reisegepäck.

Wenn Sie nichts über das Thema Bildende Künste wissen, haben wir einen kleinen Crashkurs für Sie: Wir führen Sie zu 11 Künstlern, deren Name Sie wenigstens schon einmal hätten hören sollen. Er ist nicht nur der berühmteste Künstler aus Köln, sondern auch einer der gefragtesten zeitgenössischen Künstler in Deutschland.

Mit seinen Werken erzielt er Rekordbeträge bei einer Auktion. Doch nicht nur durch seine Bilder, sondern auch durch den kölschen Münster kennt man Gerhard Richter. Er ist das bunteste aller Schaufenster - er setzt sich aus vielen kleinen Glasquadraten zusammen, die zusammen ein buntes Glasmosaik ausmachen. Selbstverständlich widmet das Ludwigsmuseum dem Künstler auch eine große Werkschau.

Denn in Köln wohnte er über viele Jahre. Maria Baumeister nimmt eine bedeutende Stellung in der kölschen Künstlerszene ein. Hier siedelte sie sich als freischaffende Malerin an. Avantgardisten, Schriftsteller und Künstler wie Joseph Beuys, John Cage, Christo, Daniel Spoerri, Theodor W. Adorno und Karlheinz Stockhausen, ihr späterer Mann, trafen sich dort und traten auf.

So wird die Linzstraße 28 als "Urzelle des Aufstieges von Köln zur Kunstmetropole" betrachtet - und Mary Bauermeister ist die " Ur-Mutter " dieser Szene. Kaum jemand in Köln weiß nicht, wer nicht, was H.A. Schult ist. Immer wieder erregt er mit seiner Action-Art Furore - und einige seiner Werke sind inzwischen zu einem festen Bestandteil des Stadtbildes werden.

1910 übersiedelte er nach Köln und gründete sein Fotostudio in der Lindenthaler Dürener Strasse. In ihr porträtiert er Menschen aus verschiedenen sozialen Schichten und Fachgruppen. Der 1964 in Köln verstorbene Künstler ist heute einer der bedeutendsten Photographen des zwanzigsten Jahrtausends. In Köln ist heute die grösste Kollektion seiner Arbeiten zu besichtigen - in der Photographische Kollektion der Kulturstiftung in KölnBonn.

Aber ist der bekannte Künstler wirklich ein Künstler aus Köln? Doch zumindest einen Teil seiner Jugend hat Rubens in Köln verbracht - elf Jahre lang - bevor seine Eltern nach dem Tode seines Vater 1589 nach Antwerpen zogen. Der Künstler Max Ernst zählt zu den wichtigsten Künstlern der Neuzeit. Er wurde in Brühl nur wenige km von Köln enfernt und ist heute Sitz des Max Ernst Museums.

Mit seiner ersten Ehefrau, Louise Straus, Tochtergesellschaft einer juedischen Fabrikbesitzerfamilie aus Koeln, erobert Max Ernst die Koelner Szene. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Gemeinschaftswohnung als Mittelpunkt der Dadaistenbewegung in Köln und Max Ernst als Dada-Max bekannt. Auch die heute bekannten Künstler Hans Arp und Johannes T. Baargeld zählen zum Avantgarde-Kreis.

Die Kölner machen Furore - zum Beispiel bei einer Werkschau im April 1920: Bei der Show im Atrium des Brauhauses Winters in der Kölner Straße rezitieren die beiden ein kleines Mädel im Abendkleid Obszönitäten. Sein internationaler Erfolg kam 1956, als er auf der Kunstbiennale in Venedig mit dem "Großen Preis der Malerei" ausgezeichnet wurde.

Der Künstler Christo ist seit 1995 bekannt, als er mit seiner mittlerweile verstorbenen Ehefrau Jeanne-Claude über den Berlinischen Reichstag saß. In den 60er Jahren startete er seine Karriere als Künstler in Köln, einer Metropole, mit der er sich immer eng verbunden fühlt - wie sein Entwurf "Mein Kölner Dom, verschlungen " aufzeigt.

Schließlich durften er und seine Ehefrau 1961 im Hamburger Hafengelände Läufe abdecken - es war ihre erste Gemeinschaftsarbeit im Öffentlichen Bereich. Joseph Fassbender sollte die Backstube seiner Familie in Köln einnehmen. Aber es kam anders: Joseph hat nicht auf seinen Papa - einen Meisterbäcker in Nippes - gehört, sondern nach seiner Ausbildung zum Bäcker an den Werksschulen in Köln Gemälde studiert.

Zwischen Ende der 1940er und 1960er Jahre war er einer der einflußreichsten Künstler im Rheinland. Er war dreimal auf der Dokumenta und wurde 1964 auf der Kunstbiennale in Venedig mit dem Grafikpreis geehrt. Durch großformatige Wandgestaltung (Beethovenhalle Bonn) und Wandmalereien (Staatskanzlei Düsseldorf, Ratshaus Köln) bis hin zur Verlegung des WDR-Gebäudes in Köln ist er auch heute noch im Stadtraum zuhause.

Begraben wurde er 1974 auf dem südlichen Friedhof von Köln. Auch Rosemarie Trockel zählt zu den bekanntesten Künstlern der Gegenwartskunst. Kürzlich kam die mediascheue Kuenstlerin in die lokale Presse, weil ein Brand in ihrer Wohnung im Hahnwald einen Millionenschaden angerichtet hatte. Sie wurde in den 80ern als Malerin mit ihren Strickfotos bekannt.

Die gebürtige Schwerterin, die in Leverkusen aufwuchs, kam in den 1970er Jahren nach Köln und absolvierte ein Studium an den Werksschulen. Sie ist seit 1998 Dozentin an der Düsseldorfer Kunsthochschule und war 1999 die erste Vertreterin im Bundespavillon der Kunstbiennale in Venedig. Zu den Gründungsmitgliedern der Hochschule für Technik und Kunst NRW gehört auch die Kunsthochschule Köln.

Sie gehört heute zu den bedeutendsten Künstlern ihrer Zeit und wird in einem Zug mit Gerhard Richter oder Rosemarie Trockel erwähnt. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, nahm 1986 an der Venedigbiennale teil und war mehr als zwei Dekaden lang Professor an der Akademie der Bildenden Künste in Leipzig.

Die Künstlerin beschäftigt sich mit allen Mitteln von Malen und Zeichnen über Installationen und Skulpturen bis hin zu Photographie und Schrift.

Mehr zum Thema