Bild Versteigert

Auktioniertes Bild

Nackte Schönheit für Millionen von Dollar. Wenn das Bild versteigert wurde, wird in der nächsten Spalte das Auktionshaus genannt. Kein Bild wurde in Deutschland je zu einem höheren Preis verkauft. Picasso-Bild: APA. versteigert für Impressionismus und Moderne.

Sotheby' s Auktionen Modigliani Image zum Rekord-Preis - Culture

Bei Sotheby' in New York wurde das Bild "Lying Nude (links)" von Modigliani für 157 Mio. USD bzw. 132 Mio. EUR versteigert. Die Vorbesitzerin hat nicht einmal ein Sechstel des aktuellen Bildpreises bezahlt. Auf dem Bild sieht man eine unbekleidete Dame, die auf einer weissen Bettdecke lag und dem Zuschauer den Kopf verdreht hat - im Gegenwert von 157 Mio. US-Dollars.

Sotheby' s versteigerte das Bild des Italieners Modigliani am Montagabend in New York für diesen Award. Es ist damit das kostspieligste Bild in der Auktionsgeschichte. Der Rekordpreis für das Bild - der bisher höchste für einen Modigliani von 170 Mio. USD konnte nicht erreicht werden.

Modigliani, der von 1884 bis 1920 gelebt hat, schuf 22 liegend nackt lebende Damen, die damals einen Kunstskandal auslösten. Die Vorbesitzerin hatte nicht einmal ein sechstes Drittel des Verkaufserlöses für das Bild "Nu couché" 2003 bezahlt. Zur Gegenüberstellung: Pablo Picassos Auftritt "Le Repos", der seine Geliebte Marie-Thérése Walter darstellt, wurde am Montagabend für knapp 37 Mio. USD, das entspricht 31 Mio. EUR, versteigert.

In der Zwischenzeit bereiten sich Sothebys Rivale Christie's auf die Auktion der wertvollen Bilder des zwanzigsten Jahrhunderts vor. Für zwei Kunstwerke - Kasimir Malewitschs "Suprematistische Komposition" und Constantin Brâncu?is Skulptur "La Jeune Fille Sophistiquée" - rechnet das Versteigerungshaus kürzlich mit einem Verkaufserlös von 70 Mio. USD, das entspricht 59 Mio. EUR pro Stück.

4,7 Mio. EUR - Max Beckmann Gemälde-Auktionen für Rekordbetrag

Schätzungsweise zwei Mio., versteigert für 4,7 Mio. Euro: Ein Bild von Max Beckmann erzielte am Dienstag bei einer Versteigerung in Berlin einen Rekord. Das Bild "Der Ägypter" von Max Beckmann wurde am Dienstag in Berlin für 4,7 Mio. EUR versteigert. Wie Anna Ballestrem vom Versteigerungshaus Villa Grisebach sagte, ging das Bild an einen unbekannten Anbieter aus der Schweiz.

Die Bieterin muss auch eine Prämie bezahlen - also 5,5 Mio. E. Beckmanns Gemälde "Anni" wurde 2005 für 3,4 Mio. EUR versteigert. Die " Female Head in Blue and Grey ", wie Beckmann sie zuerst "The Egyptian" genannt hat, wurde bereits in großen Messen auf der ganzen Welt ausgestellt, ist aber nun zum ersten Mal auf den Märkten eingeführt worden.

Es ist nicht klar, ob Beckmann (1884 - 1950) von einer echten Dame für das 60 mal 30 cm große Bild inspiriert wurde. Die 1942 in Holland entstandenen Porträts wurden zunächst auf einen Betrag von gut zwei Mio. EUR geschätz. Die Malerei entstammt dem Nachlaß von Barbara Göpel, einer guten Bekannten des Meisters, die den Werkkatalog des Meisters zusammengestellt hat.

In Amsterdam wurde das Bild von ihrem Mann, dem Mäzen Eberhard Göpel, erstanden. Beckmann's "Ägypter" war keiner von ihnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema