Bildagenturen Lizenzfrei

Bild-Agenturen Royalty Free

Was ist die richtige Agentur? Mittlerweile gibt es eine beachtliche Anzahl von Bildagenturen im Internet. Bildquelle: Riesiges Bildarchiv, hauptsächlich lizenzfreie Fotografie) sowie Bilder, die fälschlicherweise als "lizenzfrei" oder "RF" bezeichnet werden. In Bildagenturen finde ich mit geschultem Auge das richtige Bildmaterial für Sie.

Zehn Bildagenturen, die Sie nicht wissen, aber probieren sollten

Neben den namhaften Bildagenturen wie z. B. Photolia, iTunes, iStockphoto o g e r t e n, gibt es eine ganze Serie von interessanten, kleineren Bildagenturen, die vielen Bildeinkäufern nicht so bekannt sind. Jedes dieser Unternehmen hat sein eigenes Sonderangebot, hat sein eigenes Fotomaterial oder bietet besonders vorteilhafte Bedingungen. Mit dem Aktionspackage 200 bietet adpic ein Sonderangebot: für nur 99,- 200 Euro können die lizenzfreien Fotos pro Jahr ohne zusätzliche Kosten in XXL herunter geladen und für immer wiederverwendet werden.

Das Sonderangebot ist für alle, die eine bestimmte Zahl von Fotos brauchen, aber kein Bild-Abonnement haben. Darüber hinaus gibt es bei adpic diverse kleine Bilderpakete und natürlich monatliche oder jährliche Abos. Am Ende eines Jahresabonnements (500 Bilder/Monat) können Sie mit adpic wirklich Geld verdienen, denn der Preis für ein Bild ist auf 0,12?/Bild stark ermäßigt!

Mehr über die Börsenagentur ad pepper media! Mit Photospin haben Sie Zugriff auf 1,5 Mio. Fotos. Ein Jahresabonnement für Fotos im Format A4 kosten nur 429 Euro, also etwas mehr als 300 Euro. Und für Kolleginnen und Kollegen können Sie einen zusätzlichen Zugriff für je 49,95 Euro anfordern. Die Stockfresh ist eine kleine Firma in den Händen von erfahrenen Veteranen: Die Firmengründer hatten bereits Lagerbestände.

Die Preisgestaltung ist simpel und beginnt bei $1 für Fotos in Web-Auflösung. Wahlweise gibt es auch Abos von 5 bis 25 Fotos pro Tag mit einer monatlichen oder jährlichen Gültigkeit. Seit der Firmengründung vor fünf Jahren hat YAY Image einen Bestand von 4 Mio. Fotos aufgesetzt. Stattdessen wird je nach Anwendungsbereich eine monatliche Pauschale gezahlt.

Bei einer unbegrenzten Zahl von Downloadmöglichkeiten in Web-Auflösung gibt es bereits ab 9,90 $. Die Firma Meistphotos ist eine finnische Bildagentur, die mittlerweile über 5 Mio. Fotos im Programm hat. Von einem Monatsabonnement für 10 Fotos für $ 39 bis hin zu einem umfangreichen Unternehmenspaket mit 700 Fotos für $ 356 pro Kalendermonat.

Entsprechende unkomplizierte Lizenz und ein direkter Kauf von Bildmaterial werden angeboten. Sie kaufen ohne Kreditpakete oder Abonnements ganz bequem die gewünschten Fotos und bezahlen diese selbst. Die japanische Fotoagentur Pixta hat sich bisher auf den Asienmarkt spezialisiert, ist aber seit diesem Jahr zunehmend in Europa zuhause.

Die Lizenzierung ist übersichtlich und unkompliziert, die Zahlung kann entweder im Einzelbildverkauf oder über Prepaid-Guthabenpakete erfolgen. Wenn Sie nach Bildern mit orientalischem Touch suchen, sollten Sie Pixta auf jeden Fall aufsuchen. Über 3 Mio. Nutzer nutzen die Dienste zur Gestaltung von Websites, Anzeigen oder Vertriebsprodukten. In der Bilderdatenbank befinden sich viele Mio. Fotos zu Preisen von $1 für Webgrößen bis $9 für extra große Seiten.

Die GL Stock Images GmbH wurde als GrafikLeftovers gegründet und hat sich seitdem zu einer umfangreichen Fotoagentur entwickelt. Eine Besonderheit ist hier die Fair-Trade-Idee: Die entsprechenden Interpreten bekommen eine Kommission von 52% der gezahlten Beträge und damit wesentlich mehr als marktüblich. Das Bildmaterial ist in eindeutigen Dollar-Werten markiert, GL stock kommt ganz bewußt ohne ein aufwendiges Prepaid-System aus.

Mit Stocksy United verfolgt eine Fotoagentur einen ganz neuen Ansatz: Bruce Livingstone, ehemaliger Gründer und Geschäftsführer von Getty Images und Saatchi Online, leitet die 2013 gestartete Sozietät. Stocksy's Bilder material ist echt und zeigt echte Lebensszenen anstelle von posierten Floskeln oder Gegenständen auf Weiß.

Auch interessant

Mehr zum Thema