Bilder an der Wand

Wandbilder

Unsere Tipps zeigen Ihnen, wie man Wandbilder perfekt anordnet, wie man sie an der Wand befestigt, wie man mehrere Wandbilder in Beziehung zueinander setzt und vieles mehr. Machen Sie aus Ihren Lieblingsbildern ein schönes Fotoherz. Was Sie bei der Gestaltung des Fotoherzens an der Wand beachten sollten, geben wir Ihnen Tipps. Falls Sie Ihre Wanddekoration nachträglich ändern möchten, können Sie die Aufhängestreifen einfach entfernen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick können Bilder und andere Kunstwerke an der Wand befestigt werden.

Erstellen Sie eine Bildwand: Beste Anregungen und Hinweise

Die Bilder an den Mauern sind für eine behagliche Ferienwohnung unentbehrlich! Weil selbst Fotografien, Plakate, Postkarten oder ein Blatt Packpapier wie große Bilder mit einem wunderschönen Rand und einem Passpartout auszusehen haben. Die Platzierung eines einzelnen Bildes ist oft viel einfacher als die Inszenierung einer ganzen Gruppe von Bildern an der Wand.

Hier erfahren Sie, wie Sie vorgehen müssen, wenn Sie eine Bildwand erstellen wollen. Theorie zur Bildwand - und Praxistipps! Zeigen beispielsweise die verschiedenen Motive einer Bildwand ein inhaltlich oder farblich passendes Leitmotiv, ist das natürlich besonders schmuck. Doch ein solches Wahlspruch ist nicht zwangsläufig ein Muss, man kann auch viele sehr verschiedene Bilder zu einer farbenfrohen Bildwand mischen.

Für manche ist es besonders reizvoll, wenn eine solche Wand ein wenig ordentliches, bewusstes "Chaos" wiedergibt. Letztendlich ist aber auch davon abhängig, wie groß die einzelnen Werke sind. Die einzelnen Behänge können Sie hier nachvollziehen.

In jedem Falle ist es ratsam, die gewählte Bildersammlung in der richtigen Ordnung auf den Fußboden zu legen. Auf diese Weise kann man am besten sehen (und vor allem: ohne viel Vorarbeit! ), wie die Bilder in der imaginären Komposition ineinandergreifen.

Ausgehend von einem mittleren Motiv können Sie dann die Einzelbilder an die Wand hängen. Bildwand als Flash-Dekoration: Die Wanddekoration ist eins-zwei-dreifach-bereit! Wenn Sie häufiger Bilder austauschen möchten, ist eine permanent montierte Bildwand möglicherweise nicht ausreichend beweglich. Hier sind sogenannte Bildstreifen eine gute Wahl, die in unterschiedlichen Größen und Größen erhältlich sind und lediglich mit Hilfe von Schraubverbindungen an oder in der Wand fixiert werden.

Die Bilder sind dann schön in einer Zeile auf der Bar angeordnet und können im Nu umgestellt werden. Selbst mit dem aktuell so populären Abdeckband können Sie in kürzester Zeit eine Mosaikwand aus diversen Zeitschriftenausschnitten, Ansichtskarten und Bildern an die Wand anbringen.

Mehr zum Thema