Bilder im Keilrahmen

Fotos im Keilrahmen

Professionelles Strecken von bestehenden Bildern auf Keilrahmen, Strecken von Bildern auf neuen Keilrahmen: Ein Keilrahmen wird z.B. als Bilderrahmen für gemalte Bilder und Fotodrucke verwendet. Leinwandbilder sind leicht und einfach aufzuhängen. Die Leinwandbilder sind die Alternative zu klassischen Plakaten und Kunstdrucken in Bilderrahmen.

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Bildern, von Leinwanddrucken über Kunstdrucke bis hin zu handbemalten Künstlerbildern.

Spannen der Plane

Von 16x16 cm bis 2,70x9,80 m dehnen wir Siebe. Es stehen drei verschiedene Keilrahmenhölzer in den Stärken 2, 2,8 und 4 cm zur Auswahl. Professionelles Strecken von vorhandenen Fotos auf Keilrahmen, Strecken von Fotos auf neuen Keilrahmen: Wir nennen Ihnen gern einen Kursziel. Segeltuchbilder auf Keilrahmen 20x50mm:

Haftungsausschluss: Die vom Besteller eingebrachten Bilder sind nur im Rahmen der Leistung unseres Versicherungsunternehmens gegen Naturgefahren abgesichert. Das Unternehmen Thomas Lachenmeier + Cie. weist jegliche Schadensersatzansprüche zurück. Durch die Auftragserteilung stimmt der Besteller dem zu.

  • Foto auf Keilrahmen bei TESTSIEGER ab 14,90?!

Wenn Sie ein Foto auf Canvas gedruckt haben, braucht das Material eine bestimmte Spannkraft, um vollkommen knitterfrei und geschmeidig zu sein. Deshalb wird ein solches Motiv meist auf Keilrahmen gedehnt. Im Gegensatz zu einem dekorativen Zierrahmen ist dieser Typ von Bildrahmen nicht zu sehen, sondern wird komplett von der Plane überdeckt.

So hat der Keilrahmen nur eine Funktion. Der Name kommt von den ebenen Holzkeile, die zu zweit ins Innere der Ecke getrieben werden, um der Plane die notwendige Spannkraft zu verleihen. Der Gedanke, die Leinwände auf einer Trage zu dehnen, ist nicht unbekannt. Der Keilrahmen hat neben der texturierten Leinwandoberfläche auch Einfluss auf die Optik.

Durch das Ziehen der Plane über die Ränder des Bildes hat das Motiv eine bestimmte Raumwirkung auf Keilrahmen. Es verbleibt jedoch, wenn das Foto auf einem Keilrahmen in einem Schattenfugerahmen montiert oder ganz ohne Außenrahmen aufhängt. Wenn Sie noch nie einen Keilrahmen in der Hand gehabt haben, fragen Sie sich vielleicht, wie man die Wedges richtig einsetzt.

Diese werden von innen in die Rahmenecke gepaart, so dass die Spitze exakt in die Eckpunkte zeigt. Beispielsweise wird ein Wedge nach oben und einer nach links in die rechte obere Kante gesteckt. Sie werden zum Nachziehen mit einem kleinen Schlag auf der Schmalseite nachgeschlagen.

Dabei sollte die Plane in jeder Kurve mit einem Karton in den Raum zwischen Plane und Keil gesteckt werden. Selbst wenn nur die Bildschirminnenseite angefasst wird, kann die Bearbeitung mit dem Bohrhammer sonst zu einer sichtbaren Beschädigung des Bildschirms führen. Ist das Sieb danach nicht ganz eben, werden die Wedges mit einem Hammerschlag sorgfältig geklopft, bis das Sieb ausreichend vorgespannt ist.

Danach sollte man nicht versäumen, den Karton wieder aus den Kanten zu nehmen, damit die Plane ungehindert und ohne Andruck von der Rückseite aufhängt. Das Aufspannen eines Bildes auf einen Keilrahmen ist die gängige Art für Bilder und Gemälde auf Keilrahmen, um eine knitterfreie und ebene Fläche zu haben. Die Bezeichnung dieses Rahmentyps ergibt sich aus den Keile, die im Inneren der Rahmenecke liegen und die Siebspannung sicherstellen.

Diese Keile können auch zum Spannen verwendet werden, wenn das Sieb nach einiger Zeit gestreckt ist und seine Spannung nachlässt.

Auch interessant

Mehr zum Thema