Bilder mit Acrylfarbe

Malen mit Acrylfarbe

Mit Rost und Patina lassen sich auch besonders schöne Effekte im Bild erzielen. Es wird jedoch empfohlen, auch Gemälde mit Acrylfarbe zu versiegeln. Für Acrylmalfarben, Pinsel, Malmaterial und mehr bieten wir Ihnen an. Aussergewöhnliche Gemälde aus und mit Acryl. Die Bilder wurden oft in hellen Ateliers gemalt und später in dunklen Wohnungen aufgehängt.

Acrylgemälde' Anleitung - Acrylgemälde und Acryllacke

Herzlich wilkommen auf unserem Acrylmalereiportal. Egal ob für Einsteiger, Könner oder Könner dieser Kunst der Malerei, wir möchten mit unseren Techniken, Mustern, Bildern u. Videofilmen Ihren Anforderungen nachkommen. Kunstschaffende, Kunstgalerien, Kunstschulen und dergleichen können sich in unserem Kunst-Webkatalog kostenfrei registrieren. Außerdem werden wir im Blog der Acrylmalerinnen und Acrylmaler spannende Texte und Bilder von Ihnen publizieren.

Benutzen Sie dazu die in unserem Impressum genannte E-Mail-Adresse. Es gibt in jedem Menschen in gewissem Sinne auch einen Maler, so dass sich viele für die Acryl-Malerei begeistern. Verglichen mit vielen anderen "Gemälden" sind viele Menschen davon überzeugt, dass Acrylgemälde besonders leicht zu bemalen sind und daher ganz und gar ohne Gebrauchsanweisung gemalt werden können.

Um die ersten Ansätze in der Acryl-Malerei nicht zu einer enttäuschenden Erfahrung zu machen, gibt es einen sehr einfachen Ausweg. Besonders populär sind Acrylmalereien, weil sie ohne großen Kraftaufwand viele Möglichkeiten der Darstellung anbieten und die Farbe sehr vielfältig ist. Weitere Beiträge, Hinweise, Übersichten und Anweisungen zur Acrylmalerei: Kap. 2: Kap. 3: Kap. 4: Acrylgemälde zum Beispiel können so konzipiert werden, dass sie wie Acrylgemälde wirken, in denen die Farbe sehr dünn ist.

Weitere grundlegende Anleitungen, Malschablonen und Maltechnik aus unserem Blog:

Malschule " Malschule: Acryl-Malerei " Wirkung mit Roste und Patina (Angelika Biber)

Besondere Schönheiten im Bilde lassen sich auch mit Flugrost und Edelrost erreichen. Unterschiedlich sind die Techniken: Verfahren 1: Sie benötigen zunächst eine dicke Eisen-Grundierung für den Rostprozess. Dieser wird 1-2 mal mit einer Borste oder einem synthetischen Pinsel auf die Plane auftragen. Danach benötigen Sie ein oxidierendes Mittel, z.B. "Instant Rust" (erzeugt dunklen braunen Rost) oder grüner Edelrost (erzeugt rot-braunen Rost).

Mit einem anderen Bürstchen wird das ausgewählte Oxydationsmittel auf die Oberfläche aufgetragen. Schon nach kurzer Einwirkzeit bildet sich der Flugrost. Verfahren 2: Nicht nur mit Eisenprimer lassen sich wunderschöne Wirkungen erreichen, sondern auch Patina-Effekte auf Metallprimern. Besonders hübsch ist die Kupfer-Grundierung, da sich eine türkise oder beinahe blau gefärbte Patrone bildet.

Wenn Sie Ihre Leinwände mit der Kupfer-Grundierung und einem synthetischen Farbpinsel bemalt haben, sollten Sie nur eine knappe Autostunde einplanen. So lange die 2. Schicht noch nicht trocken ist, kann eine Grün- oder Blaupatina-Lösung mit einem sanften Streichpinsel aufgetragen werden. Es wird nicht empfohlen, die Patina-Lösung auf die gesamte Fläche aufzutragen.

Werden sie nur leicht auf die Plane gesprüht, frißt en sich die Splashes buchstäblich in die Primer ein und erzeugt wunderschöne Dessins. Zum Schluss sollte die Plane mit einem Pastell-Fixiermittel besprüht werden, da die Patrone in der Regel nicht 100% wisch- undurchlässig ist. Wenn Sie sich mit den beiden oben erwähnten Verfahren beschäftigt haben, können Sie die Oxydation auch speziell in Bilder einbauen.

Zu beachten ist nur, dass man für die Oxidationsflächen, die nicht zu detailliert sind, wählt, da diese Angaben nur sehr stark weggelassen werden können.

Mehr zum Thema