Bilder Verkaufen App

Verkaufen Bilder App

Die App ist ein hervorragendes Werkzeug für Fotografen, um Fotos über Apps zu verkaufen. Stellen Sie einzelne Fotos zum Verkauf bereit und profitieren Sie vom Fotowissen derjenigen, die Ihre Leidenschaft teilen. Name, wo "Apple ID, iCloud, iTunes & App Store" steht. Ihre Bilder können weltweit verteilt werden.

Foap - Verkaufen Sie Ihre Bilder im App Store

Machen Sie Ihre Bilder zu Bargeld! Lade deine Fotokollektion hoch und verkaufe sie an namhafte Hersteller auf der ganzen Welt. Du kannst sie auf der ganzen Linie verkaufen. Verkaufen Sie Bilder durch Foapmissionen an Hersteller wie z. B. Nivea, Bank of America, Vodka, Absolut Vodka, Air Aisa und Vepsi. Außerdem vertreibt FOLAP Ihre Bilder über Kooperationspartner wie Getty Images, Adobe und AIAMY.

Außerdem bekommen Sie jedes Mal, wenn Sie ein Bild verkaufen, 50% der Provision. Das Programm stürzte auf meinem iPod Pro ab. Außerdem werden in der App die Bilder nicht richtig angezeigt und statt meiner eigenen Bilder, die ich hochladen möchte, eine Liste der ausländischen Bilder. Erstens können Sie keine Preisangaben für Bilder machen.

Wenn Sie Bilder uploaden, bricht die App regelmässig ab, besonders wenn Sie mehrere Bilder hintereinander uploaden wollen. Diese Bilder müssen zuerst vom Bediener aktiviert werden. Dadurch werden ungewollte, z.B. bearbeitete Bilder aussortiert, da der Kunde vermeintlich keine geänderten Bilder wünscht. Zwei meiner nicht bearbeiteten iPhone-Schnappschüsse wurden wegen vermeintlich verwendeter Filtereffekte fälschlicherweise zurückgewiesen, während andere Bilder voller gesättigter Farbe sind.

Die übrigen mit dem Handy aufgenommenen Bilder wurden mangels Bildschärfe verworfen, obwohl es sich um ganz gewöhnliche Innenstadtfotos handelte.

Verkaufen von mobilen Fotos bei Photolia mit der neuen "Instant"-Applikation

Für solche Bilder hat Photolia jetzt eine neue Fotokollektion "Instant" lanciert. Außerdem gibt es eine App, mit der Sie Bilder editieren, markieren und anschließend automatisiert zur Fotosammlung hinzufügen können. Hier haben wir uns die Fotolia-App genauer angesehen.

Verkaufen von mobilen Fotos auf Photolia - so funktioniert es! Zuerst benötigen Sie einen Fotolia-Account, den Sie hier kostenfrei anlegen können. Alles, was Sie tun müssen, ist die Instant App von Apple herunterzuladen und Sie sind bereit, Ihre mobilen Fotos zu verkaufen. Laut Photolia wird in Kürze eine Android-Version erscheinen.

Zusätzlich zu den üblichen Funktionalitäten wie z.B. Fotografie verfügt die App über AE-Sperre und simple Editierfunktionen. Dies erspart Ihnen möglicherweise die Zeit, das Photo in Snapseed oder einem anderen Bildbearbeitungsprogramm zu bearbeit. Nach der Auswahl eines Fotos werden Sie aufgefordert, ob Sie Personen auf dem Bildschirm wiedererkennen.

Wenn auf dem geladenen Bild Personen zu erkennen sind, können Sie in der App direkte Modellfreigaben oder Eigenschaftsfreigaben einrichten. Tippen Sie dazu entweder auf die abgebildete Personen und wählen Sie eine bei Photolia hinterlegte Freigabe aus oder legen Sie eine neue Modellfreigabe für die Abgebildete an. Dieses kann dann auch mit dem Zeigefinger signiert werden und das Bild kann gleichzeitig hinzugefügt werden.

Dies macht deutlich, dass auch bei Mobilfotos die rechtlichen Vorgaben zu Bildrechten und geistigem Eigentumsrecht einhalten werden. Auf der linken Seite sieht man ein Bild aus der Kollektion Sofort, das in jedem Falle einen unterzeichneten Model-Release Vertrag hat. Dadurch wird auch sichergestellt, dass Sie das Bild gewerblich verwenden und verkaufen können.

Photolia hat auch über die Beschlagwortung nachgedacht, da pro Motiv mind. 4 Schlüsselwörter erforderlich sind. Sie werden durch einfaches Tippen auf den Bildbereich und anschließende Eingabe des Schlüsselwortes erzeugt. Sie sollten Ihre Bilder mit englischem Keyword bei einer Bildagentur veröffentlichen, wie man ein englisches Keyword einrichtet.

Abgesehen von den Schlüsselwörtern benötigt Ihr Handy-Foto nur einen Namen und Sie können es auf Tastendruck zu Photolia laden. Wie viel können Sie mit Ihren mobilen Bildern bei Photolia einnehmen? Bilder aus der Instant Kollektion von Photolia werden für ca. 3 Kredite angeboten, der Photograph bekommt seinen üblichen Teil davon, je nach Fotolia-Ranking 20% bis 46%.

Bei den meisten Photographen werden zwischen 25% und 31% des Umsatzes erzielt, d.h. 0,75 bis 0,93 pro Auktion. Weil die Bilder aus der Sofortkollektion immer 3 Credits gekostet haben, ist der Anteil der Photographen noch größer, als die meisten Photographen von qualitativ hochstehenden Archivfotos haben.

Wie kann ich Ihnen über Photolia Instants helfen? Sofort (der Moment) lässt schon erkennen, welche Art von Bildern Photolia in der Sammlung haben möchte. Langweilende Blumenbilder und Bilder von Ihrem Vierbeiner werden sicherlich zurückgewiesen. A propos Absage - alle per App geladenen Bilder durchlaufen den selben Review-Prozess wie normale Archivfotos. Auch meine ersten beiden Bilder wurden sofort zurückgewiesen, aber ich werde nicht nachgeben.

Das Fotoalbum kann ab jetzt im Apple App Store heruntergeladen werden und wird ab Nov. 2013 für Android verfügbar sein Hier sind einige Bildschirmfotos der App, die Ihnen einen schönen Einblick geben werden. Mit der neuen Version der neuen App und der neuen Kollektion können Sie mit uns viel verdienen.

Sie sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass hier dieselben Voraussetzungen erfüllt sind, wie wenn Sie Ihre Bilder bei uns anbieten. Mal sehen, wie die anderen Microstock-Agenturen darauf eingehen, ich muss weg, mit meinem Mobiltelefon fotografieren ;-).

Mehr zum Thema