Bilder Verkaufen Fotolia

Verkaufen Sie Bilder Fotolia

die Höhe und die Prozentsätze, die Sie für jeden Verkauf erhalten. Ich würde nur Fotolia und Shutterstock liefern, vielleicht Alamy. Photolia ist die Datenbank für Ihre Marketing- und Kommunikationsprojekte! Ich habe meine ersten Schritte bei Fotolia vor Jahren gemacht. Fotoalbum - Verkaufen Sie Ihre Bilder zu flexiblen Preisen.

Fotoalbum

Fotolia ist mit derzeit 16 Mio. Fotos und über 1,5 Mio. Abbildungen führend im Bereich des Bildergeschäfts und nimmt jeden Tag weiter zu. Fotolia, 2005 mit mittlerweile 2,5 Mio. Mitgliedern gegrÃ?ndet, ist eine ErfolgstÃ?rke, von der nicht nur Fotolia, sondern auch der Photograf und BildkÃ?ufer profitieren. Die Fotolia versteht sich als so genannte Microstock-Agentur.

Die angebotenen Bilder werden zu sehr günstigen Konditionen und ohne Lizenz angeboten. Vertriebserfolge werden auf Fotolia oft sehr rasch erreicht - Fotolia ist der optimale Einstieg für alle, die ihre Bilder silbern wollen und keine Erfahrung im Stick-Business haben. Das Büro steht allen offen. Fotolias Oberfläche ist extrem übersichtlich und fast selbst erklärend.

Ohne verwirrende Struktur oder Funktion - ein großes Plus für diese Bilderagentur. Auf diese Weise kann eine große Anzahl von Fotos auf einmal eingelesen werden. Daher ist es sehr zu empfehlen, die Schlüsselwörter und Rubriken sorgfältig auszusuchen. Längst ist Fotolia kein Start-up mehr - mit knapp 8 Mio. Fotos gibt es zu nahezu jedem Thema eine gute Auswahl.

Eine Ausnahme bilden qualitativ äußerst anspruchsvolle und aufsehenerregende Bilder, die über die bereits vorhandenen Bilder hinausgehen. Fotolia's Image Response überprüft jedes Foto auf Benutzerfreundlichkeit. Der Fotograf kommt nach einer Wartefrist von einem bis drei Tagen zum Untersuchungsergebnis. Wie bei jeder anderen Fotoagentur können auch bei Fotolia 70% des heraufgeladenen Materials zunächst zurückgewiesen werden.

Gewöhnlich fällt das dem Neuankömmling sehr schwer - aber bald merkt er, dass es nicht an einer möglicherweise ungerechten Bildbearbeitung lag, sondern viel mehr an sich selbst. Es ist nicht jedes Bildmotiv ohne Einschränkung zu verkaufen. Photolia vertreibt so genannte gebührenfreie Bilder. Das bedeutet, dass der Bildkäufer die Bilder für einen unbegrenzten Zeitraum verwenden darf.

Darüber hinaus erhält der Bildkäufer eine große Anzahl von Nutzungsrechten. Die lizenzfreien Bilder müssen daher von Rechten Dritter befreit sein. Beispielhaft für juristisch fragwürdige Bilder sind z. B. markenrechtliche Schutzmotive (Cola-Dose), Bilder von Personen ohne Model-Freigabe und Bilder ohne Property-Freigabe, die aus Privatbesitz entstanden sind. Die Fotolia kann angesichts der großen Anzahl von Abbildungen natürlich keine rechtliche Beratung zu Bildrechten anbieten.

Das Fotolia Wörterbuch (siehe unten) und das Fotolia Forums sind jedoch ein guter Ausgangspunkt. Allgemein lässt sich sagen, dass das Motiv der Bildrechte zunächst etwas intransparent und aufwendig ist. Die Fotolia GmbH verfügt über weitere interessante Features. Besonders hervorzuheben sind hier das Fotolia Webportal und das Fotolia Forums. Jeder kann Artikel über Stock-Fotografie im Internet veröffentlichen.

Es ist auch ein sehr guter Ausgangspunkt für Fragestellungen zum Themenbereich "Rechte Dritter". Anhand konkreter Beispiele wird das Themengebiet sehr plastisch erläutert. Alle Neuankömmlinge sollten sich das Wissen im Web anschauen. Das Fotolia Forums ist für die meisten Fragestellungen gut gerüstet und voller Wissen. Viele Fotografen kommen hier zusammen, um unter anderem über Bildverkauf, Rechtsfragen und Themen zu diskutieren.

Fotolia hat auch einen eigenen Blogeintrag zu aktuellem Thema. So werden hier beispielsweise Beiträge zu lesenswerten Motivideen der laufenden Saison publiziert oder Fotolia-Nutzer eingeführt. Nach den ersten Verkäufen wird der Newcomer in der Regel sehr schnell zufrieden sein, das Fotolia-Rankingsystem wird spannend. Die Fotolia GmbH verfügt über ein attraktives Ranking-System, das die Zahl der Fotoverkäufe auszeichnet.

Die Verkaufszahlen sind umso höher, je mehr Bilder sich verkaufen! Somit steigen die Provisionen und wahlweise der Kaufpreis mit jeder weiteren Rangstufe. Liegt der Kaufpreis in der ersten Phase mit 1-20 Krediten pro Kauf noch vergleichsweise niedrig, können mit einem höheren Rating bis zu 200 Krediten pro Kauf erlangt werden.

Der Anteil der Provisionen steigt auf jeder Ebene stetig an, die Höhe der Kaufpreise kann vom jeweiligen Teilnehmer selbst bestimmt werden. Damit kann ein Bild auch auf der obersten Rangstufe für einen Kredit oder für wesentlich mehr angeboten werden. Der Fotograf entscheidet - er kann die Preisgestaltung zu jeder Zeit umstellen. Einzelheiten zum Ranking-System finden Sie auf Fotolia.

In jedem Falle bekommt der Bildkäufer ein Foto, das auf unbestimmte Zeit genutzt werden kann. Der Bildkäufer haftet darüber hinaus nicht für etwaige Schadensersatzansprüche Dritter. Der Fotograf, der seine Bilder als " rechtefrei " bezeichnet, haftet allein. Egal ob für Bildkäufer oder für Bilderverkäufer. Fotolia ist der ideale Einstieg ins Lagergeschäft.

Hobbyfotografen oder Profifotografen können bei Fotolia sehr rasch ihren Verkaufserfolg zelebrieren. Somit wird auch bei einem vergleichsweise kleinen Portefeuille bald der erste Umsatz getätigt. Bei wachsendem Vorrat und nach einigen Bauwochen kann ein regelmäßiger, zum Teil täglicher Absatz rasch erreicht werden. Jeder Verkaufshinweis von Fotolia ist für den Photographen eine wahre Wohltat und spornt ihn zum weiteren Mitmachen an.

Prinzipiell ist es ratsam, Fotolia einmal ausprobieren. Melden Sie sich jetzt bei Fotolia an!

Mehr zum Thema