Bilder zur Freien Nutzung Kostenlos

Bildmaterial zur freien Verwendung honorarfrei

Web-Design-Elemente für die kommerzielle Nutzung". zeigen Websites, auf denen Sie lizenzfreie Bilder kostenlos herunterladen können. Sie können hier mit kostenlosen Lizenzen auskommen. Diese sind dann eigentlich kostenlos, aber oft noch mit genauen Nutzungshinweisen versehen. Eine, die Ihnen per E-Mail alle zehn Tage zehn kostenlose Fotos zur Verfügung stellt.

Wikipedia: 100.000 Geschichtsfotos aus dem Archiv im Netz

Die Zusammenarbeit zwischen Wikipedia und dem Eidgenössischen Archiv stützt sich auf die Klugheit der Massen: 100'000 Bilder sind frei zugänglich und im Austausch mit persönlichen Daten verbunden. Erstmals will sich das Archiv mit Wikipedia zusammenschließen. Im Rahmen der Zusammenarbeit werden rund hunderttausend digitale Bilder aus dem Arsenal der staatlichen Sammlung gesammelt, die zukünftig bei Wikimedia Commons, einer zentralen Stelle für kostenlose Mediadateien, untergebracht sein werden.

"Der gesetzliche Auftrag des Bundesarchivs besteht darin, Archivmaterial der Öffentlichkeit zugänglich zu machen", erklärt Oliver Sander, Chef der Abteilung Bilder, Landkarten, Geräusche des Bundesarchivs. "Was gibt es Besseres als über Wikipedia? Es gibt Bilder von all dem - nur konnte bisher kaum jemand diese Bilder nachvollziehen. Diese werden im Koblenzer Staatsarchiv hinter starken Mauern gelagert.

Die mutige Entwicklung hin zu öffentlichem Zugriff und Offenheit knüpft an den Ansatz der "Berliner Deklaration über den freien Wissenszugang in den Wissenschaften" von 2003 (PDF-Dokument) an, dem sich nun auch das BAKOM verschrieben hat. Ein Teil der eigenen Bildsammlung wurde erst im Herbst 2007 ins Netz gestellt. 2. "Durch Wikipedia kann der Grad der Wahrnehmung unserer eigenen Partei klar erhöht werden, sagt Sander.

Er regelt die kostenlose Nutzung von Fotomaterial, ohne die gewerbliche Nutzung auszunehmen. Ab sofort können die Nutzer kostenlos Bilder aus dem Eidgenössischen Archiv in ihre Webseite oder eine eigene Darstellung unter Quellen- und Urheberangabe integrieren. Für die gewerbliche Nutzung ist eine Gebühr zu entrichten. "Es hat sich gezeigt, dass es möglich ist, einige der Bilder aus dem Eidgenössischen Archiv unter einer freien Genehmigung zu veröffentlichen", sagt Mathias Schindler von der Wikimedia Foundation.

"Zugleich wird die Verknüpfung der personenbezogenen Daten im Eidgenössischen Archiv mit Wikipedia-Artikeln und der so genannten Personennamensdatei angeboten. "Ein interessantes Sonderangebot für das Eidgenössische Archiv. Rund 27% der rund hunderttausend Bilder sind bereits verlinkt, was etwa zwei Monaten dauerte. "Wenn die Zusammenarbeit an die Öffentlichkeit tritt, wird das Rhythmus weiter zunehmen", ist sich Schindler einig.

Außerdem sollen in einer Form der Bildschnitzeljagd die fehlenden Informationen zu Einzelbildern, für die spezielle Kenntnisse erforderlich sind, von den Nutzern nachgerüstet werden. Auf diese Weise bekommt das Archiv nun einwandfreie Informationen, und Wikimedia erweitert seinen kostenlosen Fotobestand, den jeder mitnehmen kann. "Es gibt fantastische Bilder aus Zeiten, zu denen Wikipedia derzeit keinen Zugang hat", freut sich Mathias Schindler, der die Kooperation auch als Versuchsballon versteht, "um zu sehen, ob auch andere Bereiche des Archivs kooperieren können".

Auch interessant

Mehr zum Thema