Bilderverkauf Online

Online-Verkauf von Bildern

Wir beraten Sie gerne beim Kauf Ihres Kunstdruckes in unserem Online-Bildershop, auch telefonisch. Stellen Sie Ihre Kunstwerke kostenlos online vor und verdienen Sie Geld. Schritte zum Verkauf Ihrer Bilder. Erlauben Sie Redaktionen, Ihre Bilder online zu recherchieren und die gewünschten Bilder sofort in hoher Auflösung herunterzuladen. Wir liefern viele der Bilder innerhalb Deutschlands kostenlos!

Shop-System für Selbstinstallateure

Erstellen Sie in wenigen Augenblicken einen Fotoladen auf Ihrer eigenen Website, um Photos zu kaufen oder herunterzuladen. Geben Sie Teilnehmer und Besucher Zugang zu den von Ihnen aufgenommenen Bildern und machen Sie mit Datei-Downloads, Drucken und Add-ons Gewinne. Erstellen Sie kennwortgeschützte Bildergalerien, um Ihren Gästen Zugang zu den Bildern zu geben, die Sie beim Porträtfoto, der Trauung, der Konfirmation oder dem Abendmahl aufnahmen.

Bieten Sie Ihren Gästen die Möglichkeit, Drucke, Plakate und Foto-Geschenkartikel gleich mitzubestellen. Ermöglicht es der Redaktion, Ihre Fotos online zu durchsuchen und die gewünschte Datei gleich in höchster Qualität downzuloaden. Verwalten Sie die eigene Bilderdatenbank Ihres Hauptkunden, in der Angestellte, Fachhändler, Grafiker and Redakteure nach Fotos forschen und diese als Layout oder Feine Daten downloaden können.

Das spart Ihnen Zeit, bindet den Auftraggeber stärker an sich und generiert zudem ein zusätzliches regelmäßiges Einkommen. Mache deine geschichtliche oder themenbezogene Kollektion der Allgemeinheit bekannt und verdiene bares Geld damit. Sie war leicht zu montieren und überzeugte mich bei der weiteren Arbeit.

Fotografentagebuch

Grundsätzlich beunruhigt mich, dass die Online-Anbieter den Gesamtmarkt zerstören, d.h. den tatsächlichen Imagewert fast herunterdrücken. Das liegt nicht nur an den äußerst günstigen Preisen, sondern auch an den Photographen selbst, die ihre Fotos dort posten und somit nur 10 bis 15 Prozentpunkte des Nettoverkaufspreises verdienen.

He keine Zweifel, es ist nett, eigene Platten zu kaufen, aber um jeden Preis? Nein. Die zunehmende Zahl von Fotos in den Portfolios wird es in Zukunft noch schwerer machen, seine Fotos zu vermarkten. Auch potentielle Kunden haben keine Wünsche und auch nicht die Zeit, durch tausend Fotos zu stöbern.

Der mit seinen Bildern nicht zu den ersten 10 Bildern gehört, hat nur sehr wenige Aussichten. Anders ist es, wenn ich ein eingerahmtes Foto oder den Abdruck in der Hand haben kann. Außerdem kann der Photograph die "Geschichte" zum Foto aufschreiben.

Meiner Meinung nach kann der Kunde den Inhalt des Bildes viel besser nachvollziehen. Es gibt keine allgemeinen Anweisungen, wie Sie Ihre Aufzeichnungen vertreiben können. Das Sprichwort, zur rechten Zeit am rechten Fleck zu sein, gilt auch hier für die Presse. Social Media, Fotowettbewerbe und natürlich der Online-Auftritt - sei es eine Website oder ein Weblog.

Es geht darum, seine Einspielungen mit seinem eigenen Titel zu kombinieren und sich so besser bekannt zu machen. Trotzdem denke ich, dass dies der richtige Weg ist, um zu erfahren, was Sie und Ihre Fotos ausmachen. Etwa 5 Monaten nach meiner Beteiligung am Künstlerprojekt in Toronto erhielt ich eine E-Mail, dass sie beschlossen haben, einige meiner grössten und kostspieligsten Platten zu erstehen.

All dies wäre mit einem Online-Anbieter nicht möglich gewesen. Sie sind der Photograph, Sie haben das Foto gemacht, Sie bestimmen den Bildwert und nicht der Online-Vermarkter, der Ihnen bestenfalls 10-15% gibt!

Auch interessant

Mehr zum Thema