Bildrechte Kaufen

Kaufen Sie Bildrechte

Wie kann ich mit Fotolia wirklich legal Rechte an Bildern erwerben? Natürlich können Sie auch ein begrenztes Bildrecht an meinen Fotos erwerben. Die Kundengruppen kaufen Bildrechte bei Bildagenturen. Jeder, der eine Website betreibt, muss sich mit Bildrechten beschäftigen. zu den häufigsten Fragen rund um das Thema Bildrechte.

Wie, wo und warum sollten Sie Bildmaterial oder Bildrechte kaufen?

Bildrechte wie, wo und warum kaufen? Nun aber möchte der Auftraggeber, dass wir nach Bildern kümmern Ausschau halten. Nun meine wirkliche Frage: Da meine Gesellschaft so etwas noch nie gemacht hat und wir überhaupt keine Vorstellung davon haben, wie so etwas aussehen könnte, wollten wir wissen, wo wir solche Rechte/Fotos herbekommen oder wo wir nachsehen.

Wer nach Bildern von Darstellern, Bands, Musikerinnen und Musiker suchen möchte, sollte sich die offizielle Homepage anschauen. Normalerweise brauchen Sie sich um Ihre rechte Hand keine Sorgen zu machen. Sie benötigen Aufnahmen des Alsterpanoramas, dann sprechen Sie die hamburgische Tourismusgesellschaft und sie gibt Ihnen Zugriff auf ihre Bilderdatenbank.

Die meiste Zeit jedoch fragen sie nach Bildnachweisen, also steht irgendwoher im Bild. Und dann gibt es noch natürlich die Stockfotoseiten wie z. B. Photolia. de, Fotocase. Netz, etc. dort kann man für kleines, teils gutes Bildmaterial kaufen, das man dann dürft verwendet. Auch hier vergisst man den Bild-Credits nicht....

Was kann man so berechnen ungefähr wie viel solche Fotos ( "wenn sie etwas kosten"), denn der Endkunde natürlich möchte einen Voranschlag bekommen.... Dies ist kein ungewohnter und recht international ausgerichteter Kunden. Nun, ob nun ins Netz, oder Fotos von den "Bunten".... entweder bei der Geschäftsführung der Küsntlers oder beim Verlag der Bunten oder wer auch immer die Nutzungen besitzt.

Der Preis kann sehr unterschiedlich sein. "Ähnliche ThemenBilder finden, kaufen....

Bildrechte: Was Sie beachten sollten

Allerdings kann nicht jedes Foto legal verwendet werden. Lies diesen Beitrag, um herauszufinden, was du beim Kauf von Bildern für den kommerziellen Gebrauch beachten musst. Insbesondere die professionellen Bildnutzer, die für gewerbliche Zwecke Fotografien und Abbildungen nutzen, sind auf rechtssichere Aufnahmen angewiesen. 2. Was für Rechte gelten für ein Foto? Darüber hinaus gibt es Persönlichkeitsrechte der dargestellten Personengruppen, die durch so genannte "Model Releases" abgeklärt und durch Gebühren kompensiert werden.

Die fotografierten Bauten namhafter Architekturbüros, Marken und Kunstgegenstände sind durch Eigentumsfreigaben geschützt. Auf diese Rechte kann sich jeder, der ein Bild von einer Fachagentur kauft, zu jeder Zeit hinweisen lassen. Kaufmännische Aufnahmen von Bildagenturen haben in der Regel eine Genehmigung, die alle diese Bedingungen mit einbezieht. Das klingt aufregend, ist aber für die werbliche Verwendung der Fotos bei der Darstellung von Menschen ohnehin nicht ausreichend.

Sollte dies fehlen, kann sich die gezeigte Person zu jeder Zeit beschweren und verlangen, dass die Arbeiten ohne ihr Foto zustandekommen. Gleiches trifft auf Bilder von Personen zu, die von Websites von Photographen wie ImagePoint.biz erstanden wurden. Ob Modell-Releases verfügbar sind, ist aus den Standard-Lizenzbedingungen nicht ersichtlich. Der Kunde hat dies im Einzelfall bei kommerzieller Verwendung unmittelbar mit dem Photographen (und ggf. mit dem Modell) zu klären.

So lange dies dem Fotografen und Einkäufer bekannt ist, kann es schnell abgeklärt werden. Es können Mehrkosten für das Modell entstehen. Wenn die Fotografin keine Modelfreigabe gemacht hat und das Modell nicht mehr aufgespürt werden kann, ist eine kommerzielle Verwendung der Bilder von Personen generell nicht zu empfehlen. Fotoagenturen, die z.B. der SAB, der Vereinigung Schweizerischer Fotoagenturen () angehören (), sind sich dieses Problems bewußt und stellen sicher, daß die Bildrechte abgeklärt sind.

Dies ist einer der Gründe, warum unterschiedliche Lizenzierungsstrukturen aufgebaut wurden und gewisse Aufnahmen in spezialisierte Archive gelangen. Im Falle so genannter lizenzfreier Sammlungen ist das Angebot an Bildern bewußt so gestaltet, daß empfindliche Motive nicht in der Sammlung auftauchen. Sämtliche Personenabbildungen sind "model released", was in der Lizenzbestimmung klargestellt ist. Mit dem Erwerb eines Nutzungsrechtes erwirbt der Besteller die Sicherheit, dass das Bildmaterial gewerblich genutzt werden darf.

Wusstest du zum Beispiel, dass ein Foto des Eiffelturms nachts nicht ohne spezielle Lizenzen auskommen kann? Es spielt keine Rolle, ob das Motiv aus "lizenzfreien" Sammlungen kommt oder nicht. Andere delikate Themen sind der Pariser Louvre, das Chrysler-Gebäude in New York, das Guggenheim Museum in Bilbao, die New Yorker Börse und viele andere mehr.

Problemhafte Bildbereiche werden beseitigt oder empfindliche Bildbereiche nachbearbeitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema