Blumen Künstler

Flowers Künstler

Die Ikebana ((jap. ??? auch ?

???, wörtlich "lebende Blumen") ist die japanische Kunst des Blumenarrangierens. Mit " Die Nachbarin, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär " präsentiert Martin Felder einen Debütroman mit viel Witz und Witz. Mein Nachbar, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär. Die Künstlerin befindet sich im Herzen von Lüdinghausen. Nach sieben Jahren Residenzen, Ausstellungen und Kooperationen hat sich die künstlerresidenz *blumen* entschlossen, zu schließen.

Die fünf von Blumen inspirierten Künstler

Die Blumen waren schon immer eine große Inspirationsquelle für Künstler. Die Graffitikünstlerin und Politikerin Banksy hinterließ eine seiner berühmtesten Werke an der Mauer einer Tiefgarage im Westjordanland in Bethlehem. Blumen, eingeschlossen im Glatteis, erscheinen plötzlich von einer ganz anderen Seiten. Schon eine ganze Serie von Gestaltern, darunter Michael Michalsky, hat ein blumiges Modestück designt.

Das Design 2009 beruht auf einer Eröffnungsblüte und wurde zu Recht mit einer ganzen Serie von Designpreisen ausgezeichnet. Kannst du nicht genug von Blumen und Bildern bekommen? Drei Künstler haben für unser hochwertiges Online-Magazin The Green Gallery eine zeitgenössische Darstellung eines geschichtsträchtigen Stillebens der Künstlerin Rachel Ruysch gestaltet.

Blumenmaler Anton van Duijn

Schon als kleiner Knabe knüpfte Anton Sträuße der Blumen, die in den niederländischen Sanddünen blühen. "Die Blumen haben mich schon immer auf magische Weise fasziniert. "Anton's Herzen klopft für Blumen, solange er sich erinnern kann. Schon im Kindesalter sammelte er gern Blumen und erhielt im Alter von zwölf Jahren seinen ersten Arbeitsplatz beim lokalen Floristen.

"Dieses Erlebnis und meine frühe Jugend in der Nähe der Sanddünen hat mich schon sehr bald der Umwelt angenähert ", sagt Anton in seinem Blumenstudio in Cruquius bei Amsterdam. Nachdem er Blumendesign studiert hatte, gründete er sein eigenes Floristikstudio in Amsterdam.

Nach acht Jahren war es Zeit für einen Wechsel und Anton nahm diverse Aufträge für Innenarchitekten aus aller Herren Länder an. "Es macht mir Spaß, mit unterschiedlichen Laengen zu arbeiten und nur sehr wenige Laubblätter zu verwenden", verrät Anton, "und gibt jeder Blume maximalen Freiraum zum Auseinanderfalten.

Aber es wäre nicht richtig, alle Blätter von den Blüten zu entfernen. Diese Art kann für viele Menschen etwas Gewöhnung erfordern, aber das ist der beste Weg, um jede individuelle Blüte zu zeigen. In den Blumensträußen benutze ich kaum eine einzige Blume: Jede ist ein Unikat und sollte die nötige Beachtung finden.

"Gibt es etwas, das den Künstler bei seiner Arbeit erstaunt? "Die Blumen zu ordnen hat etwas sehr Bewegtes für mich, es macht mich sehr emotional", gibt Anton zu. "Ich schlage vor, mit drei über Kreuz angeordneten, standfesten Blumen zu beginnen, die sich an den Rand der Glasvase anlehnen. Nun wird die vierte Blüte wieder im selben Raster quer in die Glasvase gestellt und sollte bereits ohne Berührung des Glases auskommen.

Ordnen Sie am Ende große, dicke Blumen an - sie werden von selbst aufstehen! Schneiden Sie jede Blume so schief wie möglich mit einem spitzen, reinen Skalpell. Lasst eure Blumen nie in die Nähe von Früchten. Der Dunst der gereiften Frucht lässt Ihre Blüten schnell verblassen.

Verwenden Sie nur Saisonblumen für Buketts.

Auch interessant

Mehr zum Thema