Blumendeko Bilder

Bilder von Blumenschmuck

Lassen Sie sich von tollen Bildern mit Rosen, Sonnenblumen, Orchideen etc. inspirieren! Schöne Ergänzung und sorgt auf Hochzeitsbildern für ein harmonisches Bild. Es gibt nichts Besseres als Blumenschmuck. Der Blumenschmuck bei der Hochzeit ist immer auf den Brautstrauß abgestimmt.

Laden Sie atemberaubende kostenlose Bilder zum Thema Blumen herunter.

Blumendekoration: Die besten Anregungen und Tips!

Frische, fröhliche, farbenfrohe Blumenschmuck macht jedes Haus schön! Es gibt unzählige Arten von Blümchen. Abhängig von den Präferenzen und der Saison kann jeder mit verschiedenen Pflanzen, Laub und Gras zieren. Blumendekorationen sind nicht nur gutmütig, sie können auch dazu verwendet werden, große Akzente zu setzten, die Farbe von Wohn-Accessoires aufzugreifen oder aufregende Gegensätze zu schaffen.

Die besten Vorschläge für wunderschöne Blumendekorationen finden Sie bei uns. Ob bunte Blumensträuße, frische Frühlingstulpen oder ein Strauß Wiesenblumen: Die Schnittblume ist klassizistisch und passt in jedes Ambiente. Wenn Sie unterschiedliche Arten von Schnittblümchen kombinieren möchten, sollten Sie auf einen roter Faden Achten: Der rote Faden: Zumindest in einem sollten sich die einzelnen Blumen ähneln: Grösse, Farben oder Ausprägungen.

Diese Kollektionen mit individuellen Schnittblümchen sind sehr schmückend, besonders auf der Fensterbank, dem Sideboard oder einem weihnachtlich dekorierten Tisch, zum Beispiel in hübschen Campari-Flaschen. Zu den bewährten Blumen-Klassikern gibt es auch ungewöhnliche Einzelteile für die Blumendekoration. Zur Blumendekoration sind auch Äste mit Filigranblüten und Blätter geeignet, die in großen Gefäßen oder Weinballons wunderschön präsentiert werden können.

Die Schnittblume sollte so kühl wie möglich aufbewahrt werden, damit sie lange hält. Durch die Erwärmung der Luft verwelken die geschnittenen Blüten viel rascher. Weiterer Tipp für längere Frischblumen: Ändern Sie das Gießwasser regelmässig und schneiden Sie es bei Bedarf wieder ab! Sie können Ihren eigenen Blumenstrauss verhältnismäßig leicht binden: Die Lieblingsblüten werden auf die selbe Laenge geschnitten, Blätter und Stacheln aus dem Unterdrittel des Stiels entfernt und in einer Spirale zusammengebunden.

Der Blütenkopf sollte sich auf der gleichen Ebene befinden und beim Binden eine ebene Kuppel bilden. Die langstieligen Sträuße sind haltbarer und benötigen weniger Blüte. Äste und Gras eignen sich gut als Füllstoff für Blumenstrauße. Bei Blumenarrangements, zum Beispiel in großen Glasschüsseln oder im Terrarium, gibt es Kitt. Der Stengel der Blume wird ganz nach Wunsch eingesetzt.

Sie sind widerstandsfähiger als Schnittpflanzen, brauchen aber auch die richtige Pflege: Als Blumenschmuck gibt es große Töpfe aus Keramiken. Schwimmende Innengärten, zum Beispiel mit Hängekörben, sind ebenfalls in Mode. Die Blumendekoration ist ein Indikator für die Zeit. Frühlingsblüher wie Windröschen, Tomaten, Tulpen, Barbara-Zweige oder angepflanzte Schlüsselblumen, Narzissen, Osterglocken und Narzissen erzeugen Frühjahrsgefühle.

Die üppigen Blumensträuße der Wiesenblumen sorgen im Hochsommer für Wohlbefinden und im Winter können Sie Blätter, Moose und Rosenhüften mit den farbenfrohen Blumen der Gladiolis oder der Dahlie verbinden. Auf Blumendekoration sollte man auch im kommenden Jahr nicht mehr verzichten:

Auch interessant

Mehr zum Thema