Bowling ölbilder

Ölgemälde Bowling

Das Öl wird durch Wasch- und Ölmaschinen auf die Bowlingbahnen aufgetragen. Ölgemälde Bowling Center "Gutperle" Viernheim. Fachausdrücke und Definitionen aus dem Bowling. Hessischer Bowling Verband e. V.

("HKBV") ist zuständig für Kegeln und Bowling in Hessen.

Bowlingportal für Einsteiger und Fortgeschrittene

Wasch- und Schmiermaschinen werden zum Schmieren der Kegelbahnen eingesetzt. Beim Vor- und Rücklauf der Anlage wird das Ã-l in mehreren Lagen auf die Papierbahn aufgedruckt. Je länger die Anlage ist, umso besser und stärker kann die Papierbahn waschbar sein.

Ein Ölgemälde -Grafik zeigt folgendes Bild (Oil-Pattern-Beaten Path 41 ft): Die Bowling-Bahn ist 60 Fuß (ft) lang und hat 39 Balken in der Länge. Der blaue Ton zeigt an, wo und wie viel Erdöl auf der Boccia ist. Die Farbe ist umso düsterer, je mehr Fett in diesen Bereichen ist.

Um so weiter nach aussen, umso weniger Öle sind vorhanden und umso geringer ist der Schmierfilm, was einen früheren Haltepunkt der Kugel einräumt. Sämtliche Angaben zur Maschinenprogrammierung können dem zusammengesetzten Diagramm entnommen werden. Zusätzlich werden die aufzubringende Menge an Ölen (Last) und die Drehzahl der Anlage vorgeben.

Bsp. - Oil pattern beat path 41 ft: Die Anlage spritzt 6 Ladungen von der 2 linken Stange auf die 2 rechten Stange, d.h. 37 Streifen werden mit ÖI besprüht: Das Resultat, das sich dann später wirklich auf der Strecke befindet, unterscheidet sich leicht in Abhängigkeit vom verwendeten ÖI, der Bahnabdeckung, der herrschenden Temperaturen, der Luftversorgung und der Einölzeit.

Bowlingportal für Einsteiger und Fortgeschrittene

Viele Kegelbahnen sind aus Plastik oder Lack. Die Oberfläche der Laufbahn wird mit dünnem Ölauftrag versehen, wodurch eine Gleitoberfläche für die Kugeln geschaffen wird. Das Einölen der Kegelbahn dient zunächst als Schmutz- und Feuchtigkeitsschutz, vor allem auf hölzernen Bahnen. Die Kugel rutscht durch das öl auch entlang der Bahnen.

Andernfalls würde jede sich drehende Kugel in den Seitenschneider driften. Die Kegelbahn ist im letzten Teil nicht eingeölt. Dies gibt den Bällen Griff auf diesem Teil der Kegelbahn und ermöglicht es ihnen, einen Haken in der Nähe der Kegelbahn zu treffen. Das Ölen der Laufbahn ist also - neben der Fähigkeit des Fahrers, den Spielball abzuliefern - dafür zuständig, wie sich der Spielball auf der Laufbahn verhalten soll.

Das Einölen der Strecke beeinflusst auch die Wahl des Balls für viele Spieler. Bei Spielbahnen mit wenig Fett sollten z.B. Glattbälle mit einer harten Fläche und geringem Hakenpotential eingesetzt werden. Auf stark geölten Strecken sollten Bälle mit einem hohen Hakenpotential eingesetzt werden, dieses Potenzial wird deutlich, sobald der Golfball den geölten Teil der Strecke verläßt.

Das Einölen der Kegelbahn ist in den vergangenen Jahren zu einem unentbehrlichen Bestandteil des Bowling geworden. Das Ölen ist aber auch der Anreiz für Athleten, denn das Ölen erfordert ein mehr oder weniger forderndes Wild.

Auch interessant

Mehr zum Thema