Dresden Moderne Kunst

Moderne Kunst Dresden

Die Moderne im Dresdner Barockviertel links und rechts der Elbe "nur" Barock? Das Neue ArT soll diese Situation ändern und gemeinsam mit Künstlern aus allen Bereichen der modernen Kunst in Dresden in ein neues Licht rücken. Wieder einmal gibt es eine wunderbare Ausstellung der Staatlichen Museen in Dresden. Art + Technology in der Galerie Altana. Werbung des Dresdner Neumarktes zieht zeitgenössische Kunst an.

Alberto: Albertinum: Alberto

Vom Caspar David Friedrich bis Gerhard Richter: Im Alberttinum sind ab 1800 in einer Führung Meisterstücke aus den Beständen der Neuen Meisters und der Skulpturen-Sammlung der Romantischen, Impressionistischen, Expressionistischen, Neuen Sachlichen und Zeitgenössischen Epoche zu erproben. Ein Spaziergang durch das Albert-Institut ist wie das Durchblättern eines dreidimensionalen Standardwerkes der Geschichte von der Antike bis zur Gegenwart: Hier begegnet die Kunst der Bildhauerei, der Osten dem Westen und heute dem Morgen.

Mit seinen Gemälden hat der weltweit bekannte Maler Wolfgang Tillmans einen Ausstellungssaal im Alberttinum einrichtet. Dort sind seit dem 2. April 23 fotografische Arbeiten des Turnerpreisträgers zu bewundern, darunter Arbeiten des Malers aus der Hoffmann Collection, die die Sächsische Staatliche Kunstsammlung Dresden im Frühjahr dieses Jahres mitgebracht hat. Sonntag im Museum: frei von drei!

An jedem dritten Sonntagmonat gibt es im Alberttinum ein geöffnetes Studio für Jung und Alt. Angeregt durch den Besuch der Albertinum-Ausstellung schafft die Farbigkeit auf dem Gemälde eigene Landschaften. Die Kunstvermittlung unterstützt den Malkurs. Zur Präsentation der Sammlung "Ostdeutsche Gemälde und Skulpturen 1949-1990" aus der Serie "Focus Albertinum", die vom 16. Juli 2018 bis zum 16. Jänner 2019 im Albert-Institut der Landeskunstsammlungen Dresden zu besichtigen ist, gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm, das die Diskussionen der vergangenen Jahre aufnimmt.

Neben der Präsentation der Kollektion werden in drei Formaten - eine Reihe von wissenschaftlichen Vorträgen, eine Reihe von Gesprächen und Diskussionen mit Künstlern - unterschiedliche Facetten der DDR-Kunst und deren Umgang beleuchtet. Sie wurde erst 1959 ins Leben gerufen und ist aus der nach 1843 erworbenen Gemäldegalerie Alter Meister hervorgegangen.

Er ist einer der wichtigsten Maler des zwanzigsten und zwanzigsten Jahrtausends. Durch die Einrichtung des Gerhard Richter Archivs als Einrichtung der Landeskunstsammlungen Dresden ist der Maler seiner Geburtsstadt Dresden in besonderer Art und Weise miteinander verknüpft.

Auch interessant

Mehr zum Thema