Echte Gemälde

Reale Gemälde

In diesem Gemälde sah ich ein Bild, dessen große Schönheit meine Augen fesselte. Das andere ist ein äußerlich ähnliches Bild, aber von Kindern, Elefanten oder Affen gemacht. Können mir jemand die Features schicken, wie ich echte Bilder erkennen kann oder kennt jemand eine Seite, auf der Ihre steht? Die Nobox-Software soll es ermöglichen, digitale Fotos im Handumdrehen in Gemälde zu verwandeln. Unter seinen wichtigsten Werken sind Gemälde wie:

Reiner's Tent |Bilder + Statistiken |Fakes - Tierquerung Neues Blatt

Die folgenden Fotos haben keine Fälschung: Der Mann in schwarzer Farbe steht im realen Foto auf der links. Auf dem richtigen Foto hatte der Mann nur eine einzige Handfläche an der Hüft. Im wirklichen Foto kann man den Gipfel nur wenig sehen. Eine echte Dame hat ihre rechte Seite unter ihrer rechten (aus Ihrer Sicht).

Auf dem richtigen Foto sieht die Dame nach links. Bei der Täuschung ist die Schnauze des Mannes eine Möhre. Der Fälscher hat ein kleines Löchlein im roten Kreisbogen. Auf dem realen Foto trug die Dame ein Tuch. Im Echtbild sind alle Hände gestreckt. Bei der Täuschung hat sie eine Katz in den Arm genommen.

Auf dem falschen Foto ist die weiße Dame wesentlich grösser als alle anderen auf dem Foto. Auf dem linken Foto ist die Dame mit den schwarzen Härchen und dem weissen Gewand zu sehen. Auf dem Originalbild trug das Mädel ein blau gefärbtes Leinen. Bei der realen Skulptur sind die Blicke zu. Bei der wirklichen Figur ist der Schal nur über der rechten Seite.

Der Handteller der realen Skulptur weist nach oben. Man kann nur ein einziges gefälschtes Produkt sehen. Das Haar der Skulptur ist quadratisch, nicht rund! Der Fake hat ein unbekanntes Echo. Bei den Fälschungen hat die Skulptur "Fledermausflügel".

Gemäldeauktion: "Echter Hitler" unter dem Zuschlag

Von Adolf Hitler gemalte oder gemalte Gemälde. Bei einer Versteigerung am zwanzigsten Tag in Nürnberg sollen Arbeiten des Autors ersteigert werden. Die Weidler AG hat 14 zwischen 1904 und 1922 entstandene und signierte Zeichnungen mit dem Titel "A. Hitler" im Angebot. Das ist nicht die erste Versteigerung von Fotos vom großen Völkermord in Nürnberg.

Auf einer vergleichbaren Versteigerung im vergangenen Monat wurde ein " echtes Gemälde von Adolf H. K. ", ein Gemälde in Form eines Aquarells, für 130.000 EUR verkauft. Mit den 14 Aquarellen und Gemälden, darunter ein Porträt eines Mädchens und ein Akt einer Dame sowie Aussichten aus Wien und Prag, werden zwischen 1000 und 45.000 EUR erwartet, kündigte der Auktionsleiter Herbert Weidler an.

Das angebotene Bildmaterial stammt überwiegend aus Hausauflösungen oder Besitztümern und wurde dem Versteigerer von einem Sammler zum Kauf angeboten. Der überwiegende Teil der im Katalog gelisteten Gemälde wurde von "A. Hitler" handsigniert und vor 1922 malt. Der höchste Wert sollte von einem Gemälde von Schloß Neuschwanstein kommen. Immer wieder und immer wieder werden echte und vermeintlich echte Hitler ersteigert.

Auf einer Versteigerung in England vor Jahren waren bereits 21 von Hitlers Aquarellen für rund 170.000 EUR zu ersteigern. Es wird vermutet, dass die Fotos, die ebenfalls aus Ständen stammen sollen, von Hitler während des Ersten Weltkrieges in Flandern gemacht wurden. Das Städtchen Lostwithiel im südwestlichen England, in dem die Versteigerung 2006 stattgefunden hat, wurde von dem Schauspiel zerrissen.

Manche waren froh über die Beachtung ihres Platzes in der Öffentlichkeit, andere waren verärgert, dass sie mit Adolf Hitler in einem Zug erwähnt wurden. Hitler, der eigentlich Maler werden wollte und später leider seine Planungen veränderte, verdienten nach der Jahrtausendwende in Wien und München seinen Unterhalt als Postkarten-Maler.

Er soll in diesen Jahren zwischen 2000 und 3000 Gemälde, Wasserfarben und Ölgemälde malt haben. Aber noch mehr Fotos von ihm sind heute im Umlauf.

Auch interessant

Mehr zum Thema