Eigene Bilder in Galerie Ausstellen

Zeige eigene Bilder in der Galerie

Viele träumen davon: Zeigen Sie endlich Ihre eigenen Fotos öffentlich! Wie Sie Ihre Bilder in Galerien präsentieren. Für junge Künstler haben wir eine Online-Galerie eingerichtet. Bildergalerie, Museum, Schulen und Künstlerbedarf: Unser Verbandssekretariat und die Mitgliedsgalerien erhalten viele E-Mails, Briefe und Unterlagen aus dem In- und Ausland. Für viele Künstler sind Galerien der naheliegendste Ort, um eine Kunstausstellung zu präsentieren.

Holen Sie sich Ihre Bilder in eine Galerie

Besuchen Sie Bildergalerien in Ihrer Umgebung und finden Sie heraus, welche Werke zu Ihrem eigenen Style gehören. In vielen Fällen werden die Bilder von einer Kuratorin oder einem Kurator mit eigenem Gusto geleitet, und das können Sie zu Ihrem Nutzen nutzen. Recherchieren Sie die Hauptkuratoren und die Werke, die sie ausstellen, fragen Sie sich: "Würde diese Person meine Arbeit mögen?

Zeigen Sie, wie sich Ihre Werke von denen anderer abheben. Dies ist schwer, da Ihre Werke anderen Werken ähneln mögen, aber sie dürfen nicht zu eng miteinander verbunden sein. Holen Sie sich die Menschen in der Galerie zu wollen, und lassen Sie sie wissen, dass Sie ein großes Interesse daran haben, Ihre Werke dort zu betrachten.

Bewerben Sie sich nicht für Messen (oder Preise), die eine Anmeldegebühr erfordern. Diese " Contests " sind in der regel Fundraiser für die Organisationen oder Galerien und bringen wenig Karrieremöglichkeiten oder ein geringes Renommee (und es kann auch dazu kommen, dass die Menschen Sie weniger ernst genommen haben, wenn Sie eine solche Veranstaltung in Ihren Bewerbungsunterlagen aufnehmen). Gelegentlich gibt es Ausnahmeregelungen (vor allem bei Programmen im Rahmen von Artists in Residence), aber in den meisten Faellen ist es empfehlenswert, die Menschen nicht zu bezahl.

Vermeiden Sie insbesondere solche Bildergalerien, die für die Teilnahme an einer Messe (oder einer Einzelausstellung) Gebühren erheben. Es gibt keine angesehene Galerie mit solchen Vorgängen. Schreiben Sie eine E-Mail an die Galerie, in der Sie ausstellen möchten. Fügen Sie so viele Arbeitsbeispiele und Angaben wie möglich hinzu. Fügen Sie ein kleines Statement des Künstlers bei, das Ihre generelle Haltung zur Kunst beschreibt.

Zahlreiche KuratorInnen möchten vor der Ausstellung eines Künstlers dokumentiert werden. Sie können andere Artisten aus Ihrer Umgebung oder andere Artisten mit ähnlichem Style mitbringen. Diese Bildergalerien zeichnen in der Regel nicht auf, wenn Sie Ihr Werk verkaufen, aber sie erheben einen monatlichen Mitgliedsbeitrag.

Dennoch kann es sehr schwierig sein, in einer solchen Galerie zu arbeiten, und Sie müssen Ihre Arbeiten und die Aussage eines Künstlers vorlegen. Diese Kollektivgalerien haben in der Regel keine vertraglichen Bestimmungen, die Sie ausschließlich in dieser Galerie ausstellen müssen. Unterzeichnen Sie einen Arbeitsvertrag mit einer Galerie. Werden Sie von einer Galerie akzeptiert, bestehen Sie immer auf einem Kontrakt.

Fotogalerien bieten Ihre Werke für Sie an und beteiligen sich daran - deshalb sind sie ein Vermittler und kein Einkäufer. Aber auch die Galerie ist daran interessiert, Ihre Werke zu einem hohen Preis zu vermarkten, denn je mehr Sie einnehmen, um so mehr bekommen sie. Lesen Sie jeden unterschriebenen Arbeitsvertrag sorgfältig durch, da es erforderlich sein kann, dass Sie Ihre Werke ausschließlich über diese Galerie ausstellen und ausliefern.

Mehr zum Thema