Figurativ Kunst

Figürliche Kunst

Kunstgegenstände, Menschen und andere Zeichnungen sind in figurativen Arbeiten deutlich zu sehen. Als Kontrast zu "abstrakt" wird durchgängig der Begriff "figurativ" verwendet. Die abstrakte Kunst wird auch als nicht-figurative Kunst bezeichnet. Im Galerieverzeichnis finden Sie deutschsprachige Galerien für zeitgenössische Kunst mit Schwerpunkt auf figurativer Kunst (Neue Figuration). Austellung von figurativen Werken der modernen Kunst.

Figürliche Kunst

Jason - Leiter der Gruppe der Argentinier, 2006, Bronzeplastik, gemalt H 78 cm, T 40 cm B 35 cm, Auflage 6 / 6 VG Bild-Kunst, Bonn Foto: Achim Kukulies Markus Lüpertz (*1941 Reichenberg) ist einer der herausragendsten in Deutschland. Sein Werk zwischen Figur und Gegenständlichkeit wird dem Neompressionismus zugerechnet.

br> Nach einem antiken Modell malt Lüpertz die Bronzemalerei und zeigt den Held Jason mit dem knappen Gesicht. Marcus Lüpertz, Ohne Namen (Herkules), 2010, Wachsmalkreide, Kohle und Aquarell auf Bütten, 42 x 29,5 cm VG Bild-Kunst, Bonn Foto: Achim Kukulies Markus Lüpertz (*1941 Reichenberg) ist einer der herausragendsten in Deutschland.

Entgegen allen aktuellen Strömungen der abstrakten Kunst malt Lüpertz seit den frühen 1960er Jahren zunehmend gegenständlich. br> Eine große Anzahl von Bildern des sagenumwobenen Griechen wurden geschaffen, um das Thema Hercules zu bearbeiten. Hier gibt Lüpertz die typischen Herkules-Attribute völlig auf und stellt sein Gesicht vor. Mit seiner Interpretation von Hercules weitet Lüpertz den heroischen Status aus, indem er seine Herkules-Schwäche, d.h. eine humane Ebene, einräumt.

Jubiläumsjahr 1995, "Der Künstler ist sein größter Feind", Bronzestatue mit grün-brauner patinierter Oberfläche, innen geschliffen, gesamt 38,5 x 26 x 36,6 cm, Edition 980 © The Estate of Jörg Immendorff Photo: Zu den Pionieren der Neuen Wild oder Heavy Painting, die die deutschen Kunstszenen in den frühen 1980er Jahren maßgeblich geprägt haben, zählt en Achim Kukulies Jörg Immendorff (*1945 bleckede ? 2007 Düsseldorf).

Zuerst studierte er Bühnendesign an der Kunsthochschule Düsseldorf und später freier Kunst bei Joseph Beuys. Immendorffs Bewunderung für seinen Lehrmeister spiegelt sich in seiner Kunst in einem humoristischen Zugang zu dieser speziellen Beziehung wider. Für Joseph Beuys ist das Kaninchen für Jörg Immendorff das Affenmotiv, das sich wie ein roter Faden durch seine Arbeit schlängelt.

In der zweiteiligen Plastik "Alter Ich - Das Andere Selbst" geht es um die Zweipoligkeit und die Widersprüche des Menschen. Der Schriftzug "Der Künstler im Gemälde ist sein größter Feind" und "Alter Ego" ist auf der Seite des Sockels eingelassen. Jubiläumsjahr 1995, "Der Künstler ist sein größter Feind", Bronzestatue mit grün-brauner patinierter Oberfläche, innen geschliffen, gesamt 38,5 x 26 x 36,6 cm, Edition 980 © The Estate of Jörg Immendorff Photo:

Zu den Pionieren der Neuen Wild oder Heavy Painting, die die deutschen Kunstszenen in den frühen 1980er Jahren maßgeblich geprägt haben, zählt en Achim Kukulies Jörg Immendorff (*1945 bleckede ? 2007 Düsseldorf). Zuerst studierte er Bühnendesign an der Kunsthochschule Düsseldorf und später freier Kunst bei Joseph Beuys.

Immendorffs Bewunderung für seinen Lehrmeister spiegelt sich in seiner Kunst in einem humoristischen Zugang zu dieser speziellen Beziehung wider. Für Joseph Beuys ist das Kaninchen für Jörg Immendorff das Affenmotiv, das sich wie ein roter Faden durch seine Arbeit schlängelt. In der zweiteiligen Plastik "Alter Ich - Das Andere Selbst" geht es um die Zweipoligkeit und die Widersprüche des Menschen.

Der Schriftzug "Der Künstler im Gemälde ist sein größter Feind" und "Alter Ego" ist auf der Seite des Sockels eingelassen. VG Bild-Kunst, Bonn Foto: Achim Kukulies Das angeblich banal und alltäglich ist das Hauptthema des Künstlers, Objektskünstlers und Graphikers Claus Otto Peffgen (* 1933 Köln).

br> Immer in C.O. getaucht.

Auch interessant

Mehr zum Thema