Fotokunst

Photokunst

Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Fotokunst" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Zahlreiche Beispiele für übersetzte Sätze mit "Fotokunst" - französisch-deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für französische Übersetzungen. Speziell für Unternehmen ausgewählte digitale Fotokunst. Der Fotokünstler Hiroyuki Masuyama huldigt der Arbeit des Malers mit Collagen. Auftrag: Ausstattung eines Besprechungsraumes und eines Beratungsraumes mit Fotokunst.

Photokunst - Alles offen - Unternehmenskultur

Das Bilderbuch mit der jungen Afrikafotografie setzt den Festland nicht auf die gewohnten Floskeln. Es wird nicht mehr als Teil der ethnographischen Feldarbeit verstanden. Das ist ein reines afrikanisches Fotobuch? Bei vierzehn jungen Afrikanern, die nicht dokumentarisch, sondern vor allem künstlerisch tätig sind? Schließlich werden die Afrikaner seit langem allenfalls als verlängerte Arme der ethnographischen Feldarbeit angesehen.

Inwieweit sich die eigenständige und erstaunlich vielfältige afrikanische Photographie heute darstellt, lässt sich in einem so großen und überfälligen Bilderbuch nachvollziehen: "Recent Histories - Contemporary African Photography and Video Art". Sie ist ein sorgfältig kuratiertes Inventar der Walther Collection, der grössten Privatsammlung für afrikanische Foto- und Video-Kunst, begleitet von illuminierenden Aufsatzarbeiten.

Zuerst greifen die Aufnahmen afrikanischer Fotografinnen und Fotografen biographische Erlebnisse auf - und fragen nach Ausrichtung, IdentitÃ?t und Kollektivausrichtung zwischen weltumspannender Herausforderung und lokalen Verwurzlungen. Andererseits gibt es eine kunstvolle "Verzauberung" der Erde, wie es der kamerunisch- schweizerische Konservator Simon Njami einfordert. Die Photographie als Mittel, um das Unsichtbare, Magische, Transzendente sichtbar zu machen.

Wer immer noch nur Katastrophenbilder mit Afrika in Verbindung bringt, sollte sich Andrew Esabbos Partyszenen aus Lagos ansehen. Ja, dieser heitere Überschuss ist auch die heutige Metropole Afrikas. Histoires - Zeitgenössische Fotografie und Videokunst aus der Sammlung Walther.

Berlin Kunstsalon für Fotografie

Als Fotografen suchte er jene Stellen, die Michel Foucault als "Heterotopien" bezeichnet: "reale Stellen, effektive Stellen, die in die Institution der Gemeinschaft hineingezogen werden, gleichsam Gegenstellen oder Abgrenzungen, in denen die realen Stellen innerhalb der Kulturen zugleich dargestellt, umstritten und umgedreht werden".

Anhand der Mittel der Photographie geht es um die Unvollständigkeit, das Provisorische, den Stillstand in der Zeit, das Zusammenleben unterschiedlicher Epochen, die Funktion eines Bauwerks und die zurückgelassenen Hinterlassenschaften, die unsichtbare Verbindung von Orten mit Menschen in unterschiedlichen Epochen und Politiksystemen und um die Vorstellungen, durch die sie geschaffen wurden und die sie in sich führen, das Gefüge, das aus Historie zusammengesetzt ist.

Mehr zum Thema