Fotokunst Galerie

Foto-Kunst-Galerie

Hier geht es um die Bewerbung und Förderung meiner kleinen Kunstgalerie in und um Leipzig. Die Galerie für Fotografie ist eine Kunstgalerie in Wien, die sich auf dem Gelände der ehemaligen Ankerbrot-Fabrik in Favoriten befindet. In der Galerie wird zeitgenössische Fotokunst gezeigt. Fotokunst, Galeriebilder, Innenarchitektur, schönes Wohnen, Australien, USA, Namibia, Schweiz, Traumlandschaft, Karibik, Asien, Europa, Landschaft. Auf Wunsch erstellen wir aus Ihren Bildern nach dem Fotoshooting dekorative Fotokunst.

Fotogalerie Norbert Nieser - Fotokunst aus Stuttgart

Die Norbert Nieser Galerie wurde 1998 in Stuttgart eröffnet. Seit fast zwei Dekaden gibt es unsere Galerie in Stuttgart, die seitdem die Fotolandschaft in Stuttgart entscheidend mitgestaltet hat. In der Galerie in Stuttgart können nationale und internationale Künstler ihre Arbeiten ausstellen. In seinen Räumlichkeiten stellt es sowohl arrivierte als auch aufstrebende Fotografen vor.

Viele Filmschaffende haben den Reiz der Norbert Nieser Galerie in Stuttgart für sich erkannt - die Ludwigsburger Filmhochschule bittet die Galerie in Stuttgart oft um ein Filmset. Soko Stuttgart hat auch mit uns gefilmt und erst vor kurzem war der renommierte Filmregisseur Thomas Goersch am Drehort, um die dazugehörigen Dreharbeiten für seinen neuen Spielfilm "Das kleine Fenster Glück" in der Stuttgarter Galerie Norbert Nieser aufzunehmen.

Versprechen der Verbreitung in der Kunst der Fotografie

Limited Edition Fotografie ist kostspielig, knapp und exclusiv. Bei Einkäufern und Sammlern ist die Beachtung der Limited Editions von großer Wichtigkeit, denn die Beschränkung bestimmt entscheidend über den zukünftigen Wert und die Wertbeständigkeit bzw. Wertsteigerung der fotografischen Arbeit. Die Editionen sehr hochwertiger Fotoarbeiten liegen neben Einzeldrucken im unteren einstelligen Prozentbereich unter den Meisters der Industrie und kaum mehr als 25 Exemplare unter den wertvollen Fotokunstwerken.

Für den Einkäufer ist es von Bedeutung, dass eine überprüfbare Umlaufpraxis die Grundlage für ein seriöses Umlaufversprechen bildet. Dieser lässige Ansatz steigert den Absatzerfolg der Photographen erheblich, aber die Investition der Abnehmer der "Anfangsbeschränkungen" wird stark entwertet oder beschädigt. Der Galerist und Fotograf wird in diesem Fall rechtlich verwundbar und haftet für Schäden.

Es ist daher ratsam, von der Galerie und dem Photographen einen Korrekturabzug zu verlangen. Geliebte und Kunstsammler sind in der Regel die Abnehmer von exklusiven, limitierten Editionen - sie können ein ernsthaftes Kaufangebot anhand eines eindeutigen Nachweises der Auflage identifizieren und ihr legitimes Interessen am Investitionsschutz der Fotokunst geltend machen. Sie macht es möglich, kostspielige Fotokunst im Kontext von Messen oder Präsentationen in der Galerie einem breiten Publikum vorzustellen.

Die Arbeiten bleiben jedoch ohne Ausnahme im Eigentum der Kunstschaffenden oder der Galerie und sind - dementsprechend klar - als nicht zum Kauf bestimmte und oft nicht signierte Exemplare der Ausstellungen markiert. Oftmals wird die Austellung oder Galerie, für die sie hergestellt bzw. ausgeliefert wurde, noch erwähnt, z.B. durch Abkürzungen auf dem Bild. Diese Arbeiten sind für Kunstsammler und Anleger nicht von Interesse und gelten als Wertlos.

Mehr zum Thema