Fotolia Bilder Verkaufen Erfahrungen

Fotos von Fotolia Verkaufserfahrungen

die Höhe und die Prozentsätze, die Sie für jeden Verkauf erhalten. Photolia und möchte hier meine Erfahrungen mit Ihnen teilen. Ich konnte die Erfahrung nicht machen, aber rechnen wir so. Ich verkaufe Bilder auf Shutterstock und Fotolia. und möchte meine Erfahrungen zusammenfassen.

Seit sechs Jahren im Einsatz - Meine Nummern und Erfahrungen

In den letzten Monaten wurde ich gebeten, meine Daten aus dem Microstock-Geschäft auch in diesem Jahr wieder zu veröffentlichen. Die Angaben sind nicht beunruhigend. Ich bewerte auch in diesem Jahr nur die fünf besten meiner Microstockagenturen. Dies sind Fotolia*, Shutterstock*, 123rf*, Dreamstime* und Bigstock*, die zu mir gehören. Diesmal beurteile ich iStock* nicht mehr, da ihr Umsatz kontinuierlich zurückgegangen ist und sich nun auf dem achten Rang unter meinen profitabelsten Vertretungen befindet.

Aber da ich dort seit etwa drei Jahren nichts mehr hochgeladen und 40% meiner Bilder gestrichen habe, halte ich das für eine beeindruckende Errungenschaft. Derzeit beliefere ich 16 Vertretungen in regelmäßigen Abständen. Fünf Einrichtungen wurden eliminiert, bei denen sich die Rendite im Vergleich zu den Ausgaben nicht mehr lohnte oder bei denen es andere Ursachen gab, sie nicht mehr zu liefern.

Es sind nur zwei neue Vertretungen gleichzeitig hinzugekommen. Aber die 5 betrachteten Vertretungen erwirtschaften über 85% meines Umsatzes. Der vorliegende Beitrag bezieht sich auf den Zeitraum July 2013 bis June 2014 und knüpft nahtlos an die Vorjahresauswertung an. Meine Bilder sind in den Büros immer gleichmäßiger geworden.

In Klammer steht die Entwicklung gegenüber dem Vorjahreswert. Auf Fotolia hatte ich Ende Juli 13304 Bilder im Netz (+2815), bei Shutternstock waren es 10056 (+1975), 123rf kamen auf 10145 Bilder (+2193), das Portefeuille bei Dreamstime enthält 9716 Bilder (+1898) und es gibt 9958 Bilder von mir (+1896). Durchschnittlich habe ich ca. 165 neue Bilder pro Monat hochgeladen, wovon Fotolia zusätzlich ca. 20% exklusives Bildmaterial von mir erhalte.

Auf diese Weise sind, wie bei dieser Berechnung, 200 Bilder pro Kalendermonat möglich. Wieviel Umsatz konnte eine Werbeagentur im letzten Jahr mit meinen Fotos pro Kalendermonat erzielen? In Klammer steht die Entwicklung gegenüber dem Vorjahreswert. Mit 7539 (+2087) ist die Firma wie erwartet die umsatzstärkste Zeichnungsagentur.

Es folgen Fotolia mit 5803 verkauften Exemplaren (+973). 123rf rangiert mit 1059 Umsätzen (+339) an dritter Stelle, knapp dahinter folgen mit 705 Umsätzen (+483) Großhandel. An fünfter Stelle steht diesmal die Traumzeit mit 658 Umsätzen (+176). Insgesamt habe ich im vergangenen Jahr mehr als 20.000 Bilder pro Jahr verkauft.

In meinem letzten Report habe ich meine Befürchtungen geäußert, dass das Ende meines Umsatzwachstums gekommen sein könnte. Vielen meiner Freunde und Bekannten ist es seit Jahren fremd, dass ich so offen über mein Einkommen schreibe. Dem Autor habe ich ausdrücklich gesagt, dass ich das Gespräch nur führen möchte, wenn mein Einkommen nicht im Mittelpunkt steht.

Aber ich will nicht auf meine Verkäufe reduziert werden, denn das könnte den Anschein erwecken, dass es sich bei den Microstocks um eine der Möglichkeiten handelt, "im Traum zu verdienen". Aber bevor ich öffentlich meine Kosten im Detail kalkuliere, um die Verkäufe in den richtigen Zusammenhang zu stellen, werde ich gar nicht erst darauf eingehen. Bei Fotolia gibt es eine Rangliste, die umso besser wird, je mehr Bilder Sie verkaufen.

Sie erhalten in jedem Niveau mehr Prozent pro Auktion. Zur Jahresmitte erreichte ich die Saphirstufe, die fünfte von acht möglichen Stufen. Nach meinem Ranking-Rechner wird es aber sicher noch ein Jahr dauern, bis ich den sechsten Rubin erreiche. Der Rollladenkasten hat ein anderes Verschlusssystem.

Jeder, der mehr als USD 500 verdient hat, erhält USD 0,33 pro Kauf und USD 0,36 pro Kauf für Verkäufe über USD 3000. Bei einem Verkaufserlös von insgesamt USD 10000 erhalten Sie USD 0,38 pro Auktion. Die Traumzeit hat eine andere Form. Die Verkaufszahlen sind umso höher, je öfter ein Bild verkauft wird.

84 meiner Bilder haben hier die höchste Stufe 5 erlangt. Dabei zählen die Umsätze der letzten 12 Monaten. Die Verkaufszahlen sind umso größer, je mehr Sie verkaufen. Im Jahr 2013 habe ich die Stufe 5 (von insgesamt 10) betreten und halte derzeit die Stufe 6.

Aber ich werde wahrscheinlich für eine Zeit lang nicht Stufe 7 erreichen. Meines Erachtens hat Bigstock kein Ranking.

Auch interessant

Mehr zum Thema