Fotolia by Adobe

Fotoalbum von Adobe

Ich verstehe nicht, dass Adobe Stock und Fotolia. Nach Ende des vierten Quartals ist die Cash-Position von Adobe gut gefüllt. Etwas mehr als einen Monat nach Bekanntgabe der Übernahme von Fotolia schließt Adobe das Geschäft ab. Die Botschaft lautet: "Adobe schluckt die Online-Fotoagentur Fotolia". Die Software-Herstellerin schluckt die bekannte Fotoplattform Fotolia.

loggen Sie sich ein und greifen Sie auf mehrere tausend Archivfotos zu!

Die Fotolia ist jetzt Adobe-Aktien. Du erhältst Zugriff auf alle Fotolia-Inhalte - und vieles mehr! Holen Sie sich 10 Adobe Archivbilder zum Ausprobieren. Auf Adobe-Stock finden Sie die passenden Medien für Ihre zukünftigen Auftritte. Die Adobe-Aktien bieten eine große Auswahl an herausragenden Bildern, Videoclips, Templates und 3D-Assets sowie die außergewöhnliche Sammlung von hochwertigen und redaktionellen Inhalten.

Sie können mit Layout-Bildern in Ihren Entwürfen umgehen und die hochauflösenden Versionen in Photoshop CC, Illustrator CC, InDesign CC und anderen Adobe Desktop-Anwendungen lizensieren.

Anschließen von Fotolia / Adobe Stick

Ich versteh nicht, dass Adobe-Aktien und Fotos. Stirbt Fotolia und wird sie nach und nach ausgetauscht? An diesem Tag gab es eine E-Mail von Fotolia. Sie haben bereits ein Adobe CC-Konto - ansonsten erstellen Sie eines. In der Email auf den Link 1- 2x ok klick. Wenige Stunden später wurden die ersten Umsätze über Adobe Aktien erzielt. Übrigens: Adobe Aktien sind sehr klar und aufbereitet.

Der Upload erfolgt weiter über Fotolia. Es ist auch sehr nett, Rechtschreibfehler bei Schlüsselwörtern und Bilderbeschreibungen über Adobe Stock auszubessern. Rufen Sie das Foto auf und klicken Sie auf das Bearbeitungssymbol und Sie können die Fehlermeldungen bearbeiten, was mit fotolia (noch?) nicht möglich ist . Am morgigen Tag gemeinsam eine Anfrage zum neuen Adobe-System: (noch nicht daran gewöhnt) wie kann ich dort meinen eigenen neuen Model- oder Release-Vertrag einspielen.

Bis jetzt kann ich dort kein weiteres Schriftstück finden. Stick-Fotografie ist ein wenig wie das Einsammeln von Mehrwegflaschen, Zurück zu "Adobe-Stock / Fotolia" Wer ist da?

Fotolia für 800 Mio. Dollar gekauft

Die Software-Gigantin Adobe hat die Online-Fotoagentur Fotolia übernommen. Die Stockfoto-Plattform soll zu einem Kaufpreis von 800 Mio. US-Dollar in die Kreativ-Cloud integriert werden. Adobe wendet sich mit der Kreativ-Cloud bereits an Kreativprofis mit einem breit gefächerten Programm- und Serviceportfolio. Der Photoshop-Hersteller beabsichtigt nun, dieses Übernahmeangebot mit der großen Akquisition von Fotolia weiter auszubauen.

Mit 34 Mio. Fotos und Filmen soll die Online-Fotoagentur in die kreative Cloud integriert werden und so den Arbeitsablauf von Gestaltern und Planern vereinfachen. Fotolia mit Sitz in New York wurde 2004 mit weiteren Büros in Berlin und Paris eröffnet. Aktuell benutzen über 5 Mio. Nutzer die Handelsplattform, um Content zu erwerben und zu vertreiben.

Neben lizenzgebührenfreien Fotos bieten wir auch Vektor-Dateien und Vektoren an. Fotolia bleibt laut Adobe auch nach der Akquisition eine unabhängige Fotoplattform. Der Erwerb von Fotolia soll vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung bis Ende des ersten Quartal 2015 vollzogen werden. Fotolia Geschäftsführer Oleg Tscheltzoff wird die Agentur auch unter dem Dach von Adobe managen.

Auch interessant

Mehr zum Thema