Fotos Lizenzfrei

Bilder lizenzfrei

Die lizenzfreien Bilder bieten dem Käufer danach ein breites Anwendungsspektrum: Tolle Fotos, die Sie sonst nirgendwo finden werden. Das Internet wimmelt von Portalen, auf denen Sie kostenlose oder sogar lizenzfreie Bilder finden und herunterladen können. Jede Woche stelle ich Ihnen sieben meiner persönlichen Fotos - Bilder zum kostenlosen Download zur Verfügung (WeekPack). Täglich Millionen neuer, professioneller und hochwertiger Archivfotos.

Verwechslung der Bedingungen Royalty-Free, Free Licenses und Royalty-Free

Eines der größten "Verbrechen" begingen die Beteiligten der Stockfotografiebranche selbst: die ungeschickte Benennung ihrer Lizenzierungsmodelle. In der Vergangenheit gab es "rights managed", was in der Regel mit "rights-managed" oder kurz "RM" übersetzt wird. So wird der Verkauf eines Fotos beschrieben: Die Preiskalkulation erfolgte nach verschiedenen Nutzungsfaktoren wie Auflage, Druckformat, Standort (Land, Gegend, Welt) und Nutzungsdauer.

Wäre die Nutzungszeit abgelaufen oder hatte der Bildanwender das Bild nur für ein bestimmtes Land erworben und wollte es nun in einem anderen verwenden, musste er eine neue Nutzungslizenz erwerben. Die Einkäufer konnten - beinahe - alles mit den Fotos auf der Platte machen und deshalb wurde ein neues Lizenzierungsmodell benötigt: die Industrie nannte es "royalty free".

Der Terminus wird mit "lizenzfrei" oder kurz "RF" übersetzt. Die " Tantieme " hat nichts mit Könige oder der Königsherrschaft zu tun, aber im Deutschen wird der Ausdruck auch für Lizenzgebühren oder -gebühren verwendet. Der Unterschied war für die Experten klar: Nach dem Erwerb eines RF-Fotos konnte der Bildanwender das Bild für immer und weltweit nutzen, ohne jedes Mal eine neue Nutzungslizenz bezahlen zu müssen.

Deshalb: "lizenzfrei". Zudem wurden die Websites der Fotoagenturen plötzlich für alle Internet-Surfer kostenlos zugänglich. Allerdings glaubt der durchschnittliche Benzinverbraucher, dass das Lesen von "lizenzfrei" oder "frei" kostenlos ist. Dies gilt jedoch nicht für Fotos. Lizenzfreie Fotos müssen ebenfalls erworben werden. Sogar das ist unangebracht, denn auch für die Verwendung eines lizenzfreien Bildes benötigt der Anwender eine "Lizenz zur Nutzung", die die meisten Photographen oder Agenturen verlangen.

Lizenzfreie Fotos unterscheiden sich von anderen bezahlten Fotos nur durch die Rechnungsstellung. Bei lizenzpflichtigen Fotos müssen Sie pro Verwendung (Web, Flyer, Poster, etc.) bezahlen, bei lizenzfreien Fotos haben Sie das uneingeschränkte Recht zur Verwendung. Manche Fotoagenturen würden den Ausdruck "lizenzfrei" dem Ausdruck "lizenzfrei" vorziehen, weil er korrekter ist.

Das RF-Foto ist nicht lizenzfrei, sondern nur die Lizenzgebühren für andere Fotos. Liest man "frei" oder "frei", wird das Foto abgeschrieben und oft gestohlen. Die meisten Anbieter erlauben zwar auch die Bezahlung von lizenzfreien Fotos, aber es gibt einige Websites wie Pixelio, die ihre lizenzfreien Fotos kostenlos anbieten.

Es ist also manchmal erlaubt, ein lizenzfreies Bild ohne Zahlung zu verwenden und manchmal auch nicht. Jeder, der bisher den Blick auf die Dinge gerichtet hat, sollte sich bewusst sein, dass "lizenzfrei" nicht mit einer "freien Lizenz" verwechselt werden darf. Sehr viele Internet-Nutzerinnen und -Nutzer betrachten nur den Wortbestandteil "frei" und kopieren Fotos unentgeltlich und verstoßen gegen das Recht.

Unangenehm für Photographen, die nach einigen Tagen oder gar mehreren Tagen eine Verwarnung erhalten und denen der Rechtsanwalt die feinen Differenzen erklären muss. Selbst wer für gute Fotos etwas ausgeben will, findet diese unterschiedlichen Bezeichnungen verwirrend und verzichtet im Zweifelsfall auf den Selbstkauf.

Daher wäre es sinnvoller, statt "lizenzfrei" oder "lizenzfrei" einen neuen Terminus zu prägen. Aber was könnte dieser Ausdruck sein?

Auch interessant

Mehr zum Thema