Fotos Verkaufen Erfahrungen

Bilder Verkaufserlebnisse

Dabei ist zu beachten, dass sich Vektoren in der Regel besser verkaufen als Fotos. Ich kann aber nicht einmal beurteilen, ob die beliebten Fotos verkauft werden. Seit Monaten fotografiere ich gezielt, um Fotos für den Verkauf zu machen. Eine Übersicht und meine Erfahrungen mit diesen Agenturen finden Sie hier. In wenigen Minuten auf Ihrer eigenen Website einen Bildershop zum Verkaufen oder zum Download zur Verfügung stellen.

4 Jahre Mikrostock - Meine Figuren und Erfahrungen

Sechs Jahre lang verkaufe ich Fotos über Fotoagenturen, seit vier Jahren auch im Bereich Microstock, seit etwa drei Jahren hauptsächlich dort. Ich habe nach meinem ersten, zweiten und dritten Jahr bei Microstock-Agenturen eine Übersicht über mein Einkommen und andere Angaben geschrieben. Nun ist ein weiteres Jahr vergangen und ich möchte vorstellen, wie sich der Verkauf von Bildern in den fünf größten Microstock-Agenturen - iStockphoto*, Fotolia*, Shutterstock*, Dreamstime* und 123rf* - mit mir entwickelt hat.

Nicht inbegriffen sind die anderen von mir belieferten Unternehmen, die aber, um ehrlich zu sein, meistens hinter den Top 5 zurückbleiben Ich habe für diesen Beitrag die letzten zwölf Monaten von May 2011 bis June 2012 mitgerechnet. Ich habe vor fast zwei Jahren aufgehört, wegen der niedrigen Gebühren für Fotografen zu liefern, ich habe etwa 20% exklusive Fotos bei Photolia, weil ich dort am meisten verdiene und das ist im Moment die beste Auswahl für mich.

Durchschnittlich habe ich jetzt 5175 Fotos bei jeder der fünf Vertretungen dabei. Im absoluten Verkauf sind die beiden Unternehmen bereits seit Jahren Kopf-an-Kopf Rennen, bei denen sich der Gewinner abwechselt. Durchschnittlich hatte ich mit Photolia 3489 Stück pro Woche und mit Shuttersstock 3460 Stück pro Jahr.

Traumzeit und 123rf sind etwa 420 Verkäufe im Monatsmittel, davon etwa die Haelfte bei der Firma Stockphoto. Weil die Firma Photolia durch ihre Abonnement-Downloads kleine Mengen als Photolia generiert, ist Photolia beim Umsatz immer noch weit vorn. Letztes Jahr habe ich dort durchschnittlich 4800 Euros pro Tag verdient (auf der Graphik ist das etwas anders, da die Zahlen dort in US-Dollar angezeigt werden.

Mit 540 USD pro Monat belegt er den dritten Rang, danach folgen 275 USD bei 123rf und 211 USD bei ISA. Die Umsätze von eStockphoto liegen damit nahezu auf Vorjahresniveau, während alle anderen Vertretungen deutlich zulegen konnten. Im vergangenen Jahr konnte ich meinen gesamten Jahresumsatz mit den fünf Vertretungen um rund 50% gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigern.

Im letzten Jahr wollte ich bei allen Anbietern mindestens 5500 Fotos haben. Ich habe das gerade gemacht (abgesehen von iStockphoto). Leider habe ich die sechzigtausend Ranglistenpunkte bei Photolia mit knapper Not verpasst. Mein Ziel von 5000 Euros pro Tag habe ich jedoch deutlich übertroffen. Für das nächste Jahr habe ich mir 8.000 Fotos pro Bildagentur und ca. 1.000 Fotos bei Photolia vorgenommen.

Ich habe mir als Absatzmarke ein Umsatzziel von monatlich rund 10000 EUR gesetzt und möchte auch endlich den Status eines Saphirs bei Photolia erreichen. Nebenbei: Wenn Sie selbst berechnen wollen, wie viel Sie mit Ihren Fotos im nächsten Jahr verdienen können, können Sie meinen kostenlosen "Stock Fotografie Einkommensrechner" nutzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema