Fotoverkauf

Bildverkauf

Auf der Suche nach einer einfachen Online-Shop-Lösung für den Verkauf von Fotos. Hier finden Sie Tipps, Tricks und Strategien, um ein absoluter Protagonist im Online-Fotoverkauf zu werden. Unsere Fotoverkäufe finden Sie hier. Fotos verkaufen in der Kita am Schäferplatz. Bildverkauf Bild drucken Fenster schließen.

Berater: Fotoverkauf erfordert entsprechendes Wissen

Wenn in einigen Verkaufsbereichen auch nur minimales Fachwissen benötigt wird, erfordert der Fotoverkauf in jedem Falle etwas Fachwissen. Sicherlich ist es für den Fotoverkauf nicht zwingend notwendig zu wissen, wie ein Bild gemacht und produziert wird, um es an den Käufer zu vertreiben. Umfangreiches Wissen in diesem Gebiet kann aber auch dazu führen, dass der Kunde immer wieder kommt und mit dem Fotokauf rundum glücklich ist.

Heute werden neben dem üblichen Angebot auch Bilder in den einzelnen Handelsketten zum Kauf angeboten, wobei die Beschäftigten in diesen Filialen nur sehr vereinzelt in dieser technischen Ausrichtung ausgebildet werden. Man kann die Bildqualität nur schwer einschätzen. Es handelt sich hierbei um einen reinen Fotoverkauf, aber Sie können keine genauen technischen Informationen über die Bilder oder mögliche Irrtümer bei der Aufnahme der Bilder angeben.

Wenn Sie den Arbeitnehmer fragen, warum das Bild möglicherweise zu wenig belichtet ist, bekommt er in der Regel keine zufriedenstellende Lösung. Falsche Bilder können mehrere Gründe haben und es ist keinesfalls immer der Fall, dass der Photograph beim Fotografieren einen Irrtum gemacht hat.

Bei Farbstichen kann dies auch auf das Fotolabor oder die Produktion des Bildes zurückzuführen sein. Nur wenige Menschen wissen, dass aus einer einzigen Einstellung ganz unterschiedliche Aufnahmen gemacht werden können, nur weil die Farbe jedes Mal etwas anders herausgefiltert wird. Wenn Sie sich vergewissern wollen, dass Ihre Aufnahmen bestmöglich herausgefiltert sind, sollten Sie den Fachhändlern den Vorzug vor Low-Cost-Anbietern geben.

QualitÃ?t hat ihren Wert und kann nur in den seltensten FÃ?llen zu einem niedrigen Wert garantiert werden. Der Fachhandel bearbeitet die Bilder, bis die Bildqualität stimmen. Sie haben auch geschulte Mitarbeiter, die wissen, wie man Bilder verkauft.

Tips für Ihren ersten Fotoverkauf

Wie sich Amateure verhalten sollten, wenn die erste Bitte kommt, ein Motiv zu verwenden, hat der Amateurfotograf Steffen Göthling hier in seinem Blog "Lens-Flare" geschrieben. Doch Steffen hat jetzt 350 Euros mehr in seinem Spardose (dafür gibt es schon schöne Objektive), weil er sorgfältig nach dem Verwendungszweck des Fotos (Buchdeckel!) fragte und sich dann mit diesem hilfreichen Fotogebührenrechner nach den branchenüblichen Tarifen erkundigte.

Auch interessant

Mehr zum Thema