Galerien in Frankfurt am Main

Bildergalerien in Frankfurt am Main

Auf der Seite der Interessengemeinschaft der Frankfurter Galerien. Stadtgalerie Waiblingen - Scharf geschnitten. Herzlich Willkommen in der Galerie Barbara von Stechow! Übersicht über die Kunstgalerien in Frankfurt am Main mit einer Liste der kommenden Kunstausstellungen. Messen / Galerie / Publikationen / Kontakt und Impressum aktuelle Ausstellung.

KunstPortal Frankfurt: Galerien in Frankfurt

Damit der Öffentlichkeit ein einheitlicher Anspruch an die Ausstellungsqualität wie z. B. in Bezug auf Kunstberatung und -vertrieb geboten wird, haben sich die Galerien in Frankfurt 1984 zur "Interessengemeinschaft der Galerien in Frankfurt" zusammengefunden. Der Verein stützt sich auf die Satzung des Bundesverbands der Deutschen Galerien, die entsprechende Standards für die Gestaltung der Galerieausstellungen und den verantwortungsbewussten Umgang der Künstler setzt.

Anfangs waren es 22 Galerien, heute sind es mehr als 30. Weitere Infos zur Interessensgemeinschaft der Galerien in Frankfurt und Rhein-Main sowie eine Überblick über die Ausstellungstermine ausgewählter Häuser und Ausstellungsorte unter www.galerien-frankfurt.de.

Zurschaustellung

Neo Captures mit Fotos von Raphael Brunk fand vom 25. Juni bis 25. Juni statt. Der Rundgænger und die Schierke Seinecke Gallery sind vom 3. Juni bis zum 2. September 2009 zu Ende. Für die Bahnhofviertelnacht am Samstag, den 18. und Sonntag, ist die Gallerie von 18.00 bis 11.00 Uhr zu haben. Nächster Messetermin ist donnerstags, also am Samstag, den 24. April, von 19.00 bis 22.00h.

Veranstaltungshinweis

Am zweiten September-Wochenende erwarten Kunstliebhaber ein weitaus umfassenderes Angebot als in den Vorjahren: mit mehr als 50 Exponaten aus den Bereichen Gemälde, Skulpturen, Fotografie, Installation, Filme und Performances. Außerdem können Galerien teilnehmen, die vor mehr als 30 Jahren noch nicht in der gegründeten Interessensgemeinschaft mitorganisiert sind. In 37 Galerien, drei weiteren Ausstellungshäusern (MMK, Schirn und Städel) und 15 weiteren.

Begleitet werden die Messen, Vorträge, Diskussionsrunden, Vorträge und Konzertveranstaltungen am ganzen Wochende unter Künstlergespräche. Erstmals zu Saisonbeginn prÃ?sentiert die Gallerie Filiale in der StiftstraÃe 9 Werke von Alicia Viebrock in der Einzelausstellung âOf Loners and Charmeursâ. Der Galerieraum Bärbel Grässlin, Schäfergasse 46 B, präsentiert der Gesamtkomplex von Günther Förg.

Lange Nacht für neue Künste

In diesem Jahr konzentrieren sich die Galerien auf die Malkunst. Klassiker wie Johannes Heisig, den Die Gallerie, Grüneburgweg 123, ausstellen. Im Ausstellungsraum Hanna Bekker vom Rath, Braubachstrae 12, sind die Werke des früheren Städellehrers Johann Georg Geyger zu besichtigen. Geyger's Gemälde ist mächtig, mit dicken, flächigem Pinselstrichen zeichnet er auffällige Schilder in den Farben: rötlich und hellgelb.

Das bildnerische Umfeld von Alisa Margolis ist geprägt des Gemäldes holländischer Stilleben sowie das dramatische Lichtführung des Barock. Gallerie Wilma Tolksdorf, Hanau Highway 136, stellt Margolis Gemälde in der Fotoausstellung âSorry Superheroâ aus. Der Galerist, der das gesamte Projekt am Lake dâIseo unter während betreut hat, berichtet bereits am Dienstag, 20. August, zwischen 19.00 und 22.00 Uhr unter für an alle, die nicht teilnehmen konnten.

Gezeigt werden von Christo handsignierte Drucke und Originalen. Für den Beginn der Saison gibt es mehr Gemeinschaftsausstellungen als in den Vorjahren. Jörg Schuhmacher, Weckmarkt 5, demonstriert mit âRed in Artâ die Farben, mit denen der Mensch zuerst malte und wie anders mit der symbolträchtigen Farben umzugehen ist.

In 29 Galerien und an drei weiteren Orten ist sie zu bewundern. In der Westend Gallery, ArndtstraÃe 12, wird der fünfzigste Isa Bickmann führt Kunstliebhaber durch die Galerien fünf gefeiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema