Große Panoramabilder

Grosse Panoramabilder

Lass dein Bild groß rauskommen und bestelle dein individuelles Panoramafoto! Durch stabile Eckverbindungen gut geeignet für Mittel- und Großformate, große Panoramabilder auch auf Rechnern mit wenig Speicherplatz. Mit dem Smartphone Panorama, kann es funktionieren? zu einem großen Foto kombiniert werden.

Panoramadruck bei TESTSIEGER

Die Panoramabilder können Betrachtungswinkel von bis zu 360° anzeigen und vermitteln dem Zuschauer den Anschein, auf einem Tower zu sein. Eine Panoramaaufnahme kann aus sauberen Einzelaufnahmen mit einer leistungsfähigen Bildbearbeitungssoftware zusammengestellt werden, die es Hobby-Fotografen erlaubt, ihr eigenes Bildmotiv auf das Foto zu zaubern. Diejenigen, die es vorziehen, professionelle Bilder zu erstellen, haben eine große Bandbreite an Motiven, Repräsentationen und klassischen Motiven von der beeindruckenden Silhouette einer Großstadt über den weiten Ausblick ins Grün und zum Himmel bis hin zu atmosphärischer Photokunst aller Couleur.

Ein oft übersehenes Bild ist das Vertikalpanorama, das auf eindrucksvolle Weise Themen wie z. B. einen Wasserfall oder ein Hochhaus zeigt. Aus fototechnischer Sicht gibt es drei Arten der Umsetzung, die einem Panorama seine einzigartige Perspektive geben. Das zylinderförmige Panorama wird oft für eine 360-Grad-Panoramaansicht von weit entfernten Orten und Städten verwendet.

Die kugelförmige Rundumsicht aus der Sphäre ist eine populäre Form der Übertragung von Innenmotiven in Gebäude. Neben der Rundumsicht in waagerechter Ausrichtung erlaubt diese Technologie eine weitere senkrechte Anzeige bis zu 180° und betont damit die räumliche Wirkung. Die kubischen Panoramen aus der Mitte des Kubus schaffen die gleiche Perspektive und werden oft bei der Realisierung von fotografischen Kunstwerken verwendet.

Verschiebungen einzelner Bilder in leicht veränderten Massstäben können attraktive Raumbetrachtungseffekte erzeugen, die Details des Motives mehr oder weniger stark hervorheben können. Weil ein Panorama-Bild bei grossformatigen Reproduktionen besonders effektiv ist, ist ein rahmenloses Lifting in den meisten Fällen die beste Lösung. Eine Umrandung kann die angestrebte Auswirkung des ungehinderten Weitblicks unbeabsichtigt einschränken.

Mustertapeten, andere Wanddekorationen oder zu dicht an der Mauer angebrachte Möbel können die Panoramawirkung mindern. Soll eine bestimmte Wandfarbe aufgetragen werden, kann eine dem Objekt entsprechende Farbgebung die optischen Wirkungen verbessern oder mindern. Auch wenn sich die im Bild vorhandenen Farb- und Ergänzungsfarben gut mit dem Panorama "verstehen" können, kann eine fehlerhafte Farbwahl das Panorama begrenzen und im schlimmsten Fall beim Betrachten "versinken".

Je nach Situation kann eine hochreflektierende Fläche das Panorama auftragen. Wenn der Raum nur mit indirektem oder künstlichem Licht beleuchtet wird, kann ein kräftiger Flächenglanz mit Reflektion zu einer besonders auffälligen Optik des Motives beitragen. In den Motiven wird eine Vielfalt von Motiven dargestellt, die zum jeweiligen Gestaltungswunsch passt und die Stimmung schafft.

Populäre Sujets sind: Mehrere Punkte sollten bei der Wahl des Motives für das Panorama-Bild miteinbezogen werden. Dabei muss die Grösse eine ausgewogene Mischung aus der Auswirkung des Motivinhaltes und der Überlegenheit an der hängenden Stelle oder im ausgewählten Zimmer sein. Kleine Abbildungen benötigen eine minimale Grösse, um ihre Wirksamkeit zu zeigen. Das Motiv des ausgewählten Motives kann auch durch Anpassung der Bildgröße verstärkt oder abgeschwächt werden.

Weitblick in der Landschaft oder am Sternenhimmel erscheint in großen Bildformaten realistischer, während Innenaufnahmen oder Makroaufnahmen auch in kleinen Bildformaten ein Panorama erzeugen. Das Design des Raums um ein Panorama-Bild soll mehrere Betrachtungsplätze zulassen, die einen freien und kompletten Einblick in das Gesamtmotiv zulassen. Im Idealfall sollten einige Sitzgelegenheiten so gestaltet sein, dass ein Betrachten von dort möglich ist und das Panorama-Bild die Gelegenheit erhält, seine besondere Stimmung in den Saal zu bringen.

Schade wäre es, wenn ein Traumblick unsichtbar bliebe und ein Gast sich später nicht daran erinnerte, dass ein Panorama an der Mauer war.

Auch interessant

Mehr zum Thema