Haus der Modernen Kunst

Das Haus der modernen Kunst

Zeitgenössische und moderne Kunst von namhaften deutschen und internationalen Künstlern. Gemäldegalerie Haus der Moderne, Staufen im Breisgau. Der ART-CAFÉ liegt zentral im HAUS DER MODERNEN KUNST. Galerie K ist eine Galerie für zeitgenössische Kunst. In Grunern sind im Haus der Moderne Fotoarbeiten von Sandra Eades und Objekte von Reinhard Klessinger zu sehen.

Das Haus der Moderne (Grunern) - Stufen

Die 2007 eröffnete Haus der modernen Kunst verfügt über rund 400 qm Ausstellungsfläche und präsentiert in fünf sechs Wechselausstellungen jährlich zeitgenössische Kunst aus dem In- und Ausland. Künstlerinnen and Künstler such as Jan Berdyszak, Gerhard Birkhofer, Ulrich Gehret, Armin Göhringer, Maike Gräf, Alfonso Hüppi, Peter Kohl, Victor Ramirez, Dirk Sommer, Henrik Stazewski or Ryszard Winiarski präsentieren in the gallery.

Der sich für Kunst und Baukunst begeistert und zugleich einen Blick genießen möchte, der sich einmal Zeit nimmt, um das Haus der modernen Kunst in Staufen Grunern zu besuchen. Das Werk ist auf drei Etagen unter über zu finden und kürzlich wurde ein Grafikschrank im Untergeschoss aufgesetzt. Im Bibliotheksbereich der Gallerie können die Gäste nach Belieben stöbern.

Das Haus der modernen Kunst wird von Manfred Kluckert und Monika Hoinkis geleitet.

Haus der Moderne - Haus der Moderne

Das Haus der modernen Kunst präsentiert auf über 400 Quadratmetern Fläche Arbeiten namhafter Kunstschaffender und eine eigene Kunstgalerie verkauft sie. In der Eingangshalle des Hauses befindet sich das Kunstcafé mit Terasse und einer kleinen Bücherei. Für eine exakte Routenberechnung können Sie auch die Strasse und das Haus nummerieren.

Schautafeln

Im HAUS DER MODERNEN KUNST werden vom 14.07. - 16.09.2018 neben Künstlern der Gallerie unter anderem Julius Bissier, Jürgen Brodwolf, Armin Göhringer, Alfonso Hüppi, Karl Manfred Rennertz, Dirk Sommer, David Stegmann und Raymond Waydelich gezeigt. Donnerstags bis Sonntags und an Feiertagen je 15-18 Uhr (oder nach vorheriger Anmeldung, Tel. 07633 929441).

Mittags bis Samstags 14-17 Uhr und Sonntags 12-17 Uhr. Der Töpfer Mathies Schwarzes ist ein Töpfer, der sich seit Jahren der speziellen Optik der auf der Drehscheibe entwickelten Gefässe zuwendet. Der Weg zu den berühmtesten Keramikerinnen und -künstlern seiner Zeit wurde schon frühzeitig als Kind eines Maler- und Kunstlehrers sowie eines Keramikermeisters und Lehrers an der Krefelder Kunsthochschule erforscht.

Seit den frühen 1960er Jahren beschäftigt sich Mathies Schwarz mit Studiokeramik und war Student bei Hubert Griemert. Mitwoch bis zum Sonnabend 14-17 Uhr, Sonntags 12-17 Uhr. 23.3. - 13.5. 2018 Hermann Meier, CH-ZürichIn Anbetracht der tagtäglich sterbenden Tierarten hat Hermann Meier (*1972) eine neue Art geschaffen.

Im Jahr 2018 widmet sich die von den großen Chinesen faszinierte Künstlerin Duroselle ( "Xavier Duroselle", *1962) den Seladon- und Ochsenblutlasuren in ihren speziellen Farben und Durchsichtigkeiten. 13.7. 2018 Öffnung der Aktionstage: 20 Uhr mit der Ausstellungseröffnung von Mathies Schwarz aus Oeschgen/Schweiz und Beleuchtung der Feuerwehrsäule auf dem Museumsquadrat.

24. August - 7. Oktober 2018 Antje Scharfe, Berlin-Ost-Berliner Keramiker Antje Scharfe (*1953), nach dem Fall des Kommunismus langjähriger Professor für Bildhauerei an der Kunstakademie Burg Gerbichenstein in Halle, verließ das Schiff frühzeitig im konventionellen Sinn. 12.10. - 25.11. 2018 Hozana Gomes da Costa, LeonbergDie Porzellanschüsseln von Hozana Gomes da Costa zeigen eine ganz spezielle Ausstrahlung.

Mitwoch bis zum Sonnabend 14-17 Uhr, Sonntags 12-17 Uhr. Samstags und Sonntags 14-17 Uhr (Winterpause: 12. November - 12. Januar). Stadtansicht des Stadtmuseums im Ratshaus, Hauptstr. 56 ý ýffnung: wýhrend der ýffnungszeiten der Stadt und am Sonntagabend 14-17 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema