Holzplastiken Kunst

Holzskulpturen Kunst

die aus Stein (siehe Steinbildhauer), Holz (siehe Schnitzerei) und Metall (siehe Metallskulptur und Bronze und Kunstguss) hergestellt sind. Aus:'Die Kunst unserer Zeit'. Die natürliche Optik und das warme Gefühl von Holz werden mit der Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit dieses hochwertigen Kunststoffs kombiniert. K: Bronzeskulptur, Holzskulptur, Marmorskulptur, Steinskulptur. der Kunstakademien, ein langer Weg.

plastisch

In den Stein- und Holzbildhauerwerkstätten von Johannes Itten und Oskar Schlemmer am Bauhaus Weimar ging es zunächst nicht um die Herstellung der freien Kunst, sondern vor allem um die Belieferung der anderen Werke. Hauptsächlich fertigte sie Architektur- und Putzmodelle für Walter Gropius' Architekturbüro, die Keramik- und Schlosserwerkstatt. Sie wurden in Dessau unter der Regie von Joost Schmidt zu einer Kunststoffwerkstatt zusammengeführt.

Nach akademischer Überlieferung gab es am Bauhaus Weimar zwei Bildhauerwerkstätten, eine für Steine und eine für Bäume. Neben der Herstellung der freien Kunst lieferte diese Werkstatt, die hauptsächlich von Johannes Itten und Oskar Schlemmer geführt wurde, vor allem für die anderen Ateliers Entwürfe wie z. B. für das Architekturbüro von Walter Gropius, Putzmodelle für die Keramik-Werkstatt, Kerzenständer, Schablonen und Bildhauer.

Hervorzuheben sind die Designs für Tore, Treppenbeläge und Reliefs des Auszubildenden Jost Schmidt. Steinskulptur trug zur Einrichtung von Schul- und Werkstättengebäuden am Monument zum Falling of March von 1921-1922 nach Entwürfen von Walter Gropius und zur Bauhaus-Ausstellung von 1923 bei. Die Workshops wurden nicht nach Dessau gebracht.

Vielmehr wurde unter der Regie des jungen Meisters Joost Schmidt eine Bildhauerwerkstatt eingerichtet, in der Schmidt seinen "elementaren bildhauerischen Unterricht" auf die räumliche Vermittlungsarbeit in der Kunsterziehung ausrichtet. Die Arbeiten in diesem Workshop wurden im Bereich des Modellbaus, der Ausstellungs- und Bühnengestaltung praxisnah inszeniert. Bahnbrechende Ausstellungskonzepte präsentiert Schmidt mit den Messeständen auf der Berlin-Messe "Gas und Wasser" 1929 und der "Internationalen Hygieneausstellung" 1930 in Dresden.

Herzog Frank

Jahrgang 1949 geb. in Bückeburg 1968-1973 Studien an der Kunsthochschule Bielefeld 1971 Gründungsmitglied der KUPO (Projektgruppe Kunst und Politik) 1978-1984 Dozent für Grafikdesign, Basics und Aktzeichnen an der FH Bielefeld 1984-2003 Atelier in Köln 1993-1997 Zweites Studio in Hamburg 2000 Stipendium Kulturfonds Bonn e.V. Seit 2003 lebt Frank Herzog mit seiner Gastfamilie im Westerwald, Studio in Eichelhardt.

1974 Aspects of committed customer (KUPO), Berlin 1974 Kunstverein Hamburg and Arthalle Tübingen 1979 Gallerie Gabriele von Loeper, Hamburg 1981 International Art Market, Cologne 1981 Förderkoje 1982 Kunsthalle Bielefeld, Studiegalerie 1992 12 works for the EEC, Cologne 1994 Kunst aus Köln, Gallerie Pels-Leusden, Berlin (with Blalla W. Hallmann and Hartmut Neumann) 1998 Kunst kammer, Kunstverein Braunschweig 2001 Klassiche Klassische, Dany Keller Gallerie, Munich; Aus!

Kunstothek, Cologne 2003 Arché Nouveau, Gallery Gabriele Rivet Cologne; Himmelschwer im Wandel - Verwandlung der Werkraft, Landesmuseum Joanneum and Grazer Altstadt 2004 Best arium, Musée Charlotte Zander, Schloss Boeningheim 2006 Privates House, Kunsthalle Recklinghausen and Kallmann-Museum Ismaning near Munich 2009 Back to art history, Fruchtthalle Kaiserslautern2010 Nochmals hier!, Kunstverein Kreis Gütersloh; Ist es möglich to keep animals on inland waterways?

mit Gisbert Lange), Arte Noah, Kunstverein Würzburg 2011 The Empty Space Part II, Kunsthalle, Munich; Kun rausch, 11th RischArt_Project, Bayerisches National Museum, Munich 2012 recently and now, Kunstraum Rampe, Bielefeld 2013 Eigene Wege im Tal, Kunstverein Hasselbach; "Group Exhibition", Gallery Michael Heufelder, Munich. Das Alltägliche oder auch das Tier wird von der Erkenntnisgrenze zur Holzbildhauerei mit Bemalung zu kunstvollen Sujets.

Auch interessant

Mehr zum Thema