Junge Künstler Köln

Nachwuchskünstler Köln

Rundgang zu den wichtigsten Galerien in Köln, die junge zeitgenössische Kunst zeigen. Wir vergeben Stipendien zur Förderung der zeitgenössischen Kunst und der freien künstlerischen Entwicklung junger Künstler. Für die Karriere junger Künstler. Messe" in Köln versteht sich heute als drittgrößte deutsche Kunstmesse nach der Art Cologne und der Art Karlsruhe. Community Foundation of Kreissparkasse Cologne in the Rhein-Sieg district.

artothek Köln _ Zimmer für junge Künste

Neben der Verleihung der zeitgenössischen Künste werden in der Kunsthalle - Platz für und mit Künstlern aus Köln und internationalen Gästen gezeigt. Es geht darum, junge Künste zu fördern und zu vermitteln. Sie stellt Anschriften von Studios, Kunstgalerien und anderen Räumen zur Verfügung, stellt eine Orientierungshilfe für die ausgeliehenen Werke zur Verfügung, unterrichtet mit einem Archiv über die Kunstlandschaft Kölns und stellt eine aktuelle internationale Kunstzeitschrift zur Besichtigung aus.

Sie ist seit Mitte 2008 dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Köln angeschlossen und hat ihren Sitz im Stadthaus Saaleck, einem späte gotischen Stadthaus aus dem XV. Jh., in der Nähe der großen Kölner Stadtmuseen. Seit 1973 besteht in der Kunsthalle die Gelegenheit, zeitgenössische Arbeiten auszuborgen. Im Gegensatz zu einer vergänglichen Auseinandersetzung in einer Werkschau kann sich die Wertigkeit und Botschaft einer solchen über einen bestimmten Zeitraum in der eigenen Umwelt oder am Arbeitplatz in besonderem Maße ausbreiten.

Der Bestand der Kunsthalle enthält Werke von internationalen und kölschen Künstlern unterschiedlicher Stile und Technik. Neben den Kölnschen Kunstmuseen, Kunstgalerien und kostenlosen Aktionen präsentiert die Kunsthalle ein Ausstellungsprogramm für junge Künstler mit Experimentierfreude. Die Bandbreite erstreckt sich von Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen, Fotografien bis hin zu Video-Installationen raumbezogener Werke und Performance von Künstlern aus Köln und internationalen Gästen.

Ein wechselndes Expertengremium, darunter Kuratorinnen und Kuratoren von KOLUMBA, des Museums Ludwig und des Kölnischen Kunstvereins, bürgen für Beständigkeit und hohe Ansprüche. Anmeldungen können nach vorheriger Anmeldung bei der Kunsthalle eingereicht werden. Eine Zeit des kulturellen Erwachens, man spricht von einer Demokratie der Künste, die nicht mehr einer kleinen Insidergruppe vorbehalten ist.

Der Kunsthistoriker und Direktor der Stadtbibliothek Horst-Johannes Tümmers hatte damals die Absicht, auch in Köln zu versuchen, Gegenwartskunst, vergleichbar mit Büchern, zu borgen. Der ideale Platz für die Kunsthalle war ein spätgotisches Stadthaus aus dem XV. Jh. im Stadtgebiet. Von Beginn an vertraute er auf die Kooperation mit dem Künstlerischen Verein und dem Ludwigsmuseum.

Auch mit den Galeristen und den Künstlerinnen und Künstler in ihren Studios. Bald nach ihrer Entstehung startete die Kunsthalle ihr Austellungsprogramm. Die Bandbreite erstreckt sich von Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen und Fotografien bis hin zu Videoinstallationen, Raumarbeit und Aufführungen. Zunächst waren es nahezu ausschliesslich Künstler aus Köln, später kamen regelmässig ausländische Besucher in die Kunsthalle.

Seit 1994 betreut und fördert der Förderverein "Freunde der Kunstothek Köln" e. V. die Kunsthalle - nachdem die Aktion "Save the artothek" die Kunsthalle vor der bevorstehenden Schliessung gerettet hatte. Sie leisten mit Ihrer Teilnahme einen Beitrag dazu, den Erhalt und den Erhalt der zeitgenössischen Kultur zu gewährleisten!

Sie ist dem Kulturreferat der Landeshauptstadt Köln angeschlossen.

Auch interessant

Mehr zum Thema