Ketterer Auktion

Auktion Ketterer

Wer dominiert die Kunstauktion der Nachkriegszeit? Die Münchner Auktion Ketterer Kunst (Hauptthemen: Der Stuttgarter Kunstverein Norbert Ketterer. Für ihn ist die Ketterer Auktion sowohl eine Einkaufs- als auch eine Verkaufsplattform. Nach Ketterers Worten war jeder zweite Käufer ein Neukunde.

Die Ketterer art Gmbh ist eine der führenden Firmen in Deutschland.

München (kk) - Als kompletter Branchen-Neuling, aber angetrieben vom starken Willen, Kunsthändler zu werden, gründete, Römer Norbert Ketterer 1946 das Stuttgart. Nachdem er im Jahre 1946 aus der amerikanischen Gefangenschaft die Firma Rückkehr verlassen hatte, wurde im Jahre 1947 die Firma durch seine Kooperation mit ihm umbenannt. Der erste Versteigerungskatalog mit Zeichnungen und Drucken von Max Slevogt erschien im selben Jahr.

Die Auktion war trotz der schlimmen Nachkriegszeit ein großer Wurf. Erstmals in Deutschland wurde im Dritten Weltreich als " entartete " Malerei auf dem Freiverkehr im Kabinett verboten und verfolgt. Die zweite Auktion im Jahr 1948 wurde bereits im Rahmen des Kataloges für in einer Ausgabe von 3000 Exemplaren veröffentlicht und bot unter anderem Arbeiten von Chagall, Corinth, Dix, Fininger, Dix, K., K., Kat.

In nur wenigen Jahren hat sich das Kunsthaus Stuttgart als das bedeutendste Kunstauktionshaus etabliert: für Gegenwartskunst. Während Wolfgang Ketterer eröffnete seine eigene Gallerie in Stuttgart übernahm, übernahm, in diesem Jahr eröffnete er die Nachlassleitung des Werks von Ernst Ludwig Kirchner. 10 Jahre später, wurde der am 20. Juli 2002 verstorbene Römer Norbert Ketterer auf dem Forstfriedhof, direkt neben dem Grabmal des von ihm so geliebten expressionistischen Künstlers geschätzten, beerdigt.

In Bern-Wichtrach bleiben seine Galeriearbeiten sowie sein Einsatz im Kirchner-Archiv führen seine beiden Töchter Ingeborg Henze-Ketterer und Günther Ketterer und sein Sohn Wolfgang Henze. Inzwischen ist Wolfgang Ketterer mit seiner Gallerie 1965 von Stuttgart nach München umgezogen. Der Salonmaler Franz von Stuck war viele Jahre lang über, bis 1982 das " Karolinenpalais " in der Stuttgarter Briennerstraße 25 zum Hauptsitz von Wolfgang Ketterer in der Eisackturmstadt wurde.

Zusätzlich zu diversen Austellungen zwei Auktionen für moderne Künste durchgeführt. In der Hausnummer 61, dem Prinz-Alfons-Palais, wird das Unternehmen seit 2001 geführt. 1989 erweiterte Ketterer Kunststoff sein Aktivitäten in den fernen Osten und übernahm das 1795 gegründete Hamburgische Buch- und Kunstauktionshaus F. Dörling.

Das Versteigerungsprogramm des Elbhauses umfasst heute zwei jährliche Auktionen Alter und Moderner Künste / Maritime Künste und zwei Auktionen Wertvolles Bücher - Handschriften - Autographen- und Dekorative Drucke. Robert Ketterer, der das Wohnhaus seit der verdienten Pensionierung seines Vater Wolfgang im Jahr 1994 bewirtschaftet, verdreifachte mit dem Wechsel vom Neuen Wall auf den 1500 qm großen Räume des MeÃberghofs, der sich in idealer Lage zwischen Speicher- und Binnenalster befand, die GröÃ?e von Räume im Sommer 2001.

Seitdem können die Suchen unter für die vielen Versteigerungskataloge und Sonderveröffentlichungen noch wirkungsvoller geordnet werden. Ketterer ist neben dem Hauptaktivität des Haus im Auktionsbereich auch mit besonderen Veranstaltungen dabei. Robert Ketterer konnte beispielsweise die Technische Universität München für Vorträge zum Stichwort "Kunst und Verfälschung" als neuen Partner begeistern.

Ziel war es, nicht nur seinen Klienten, sondern auch den Auftraggebern beider Unternehmen, ArabellaSheraton und American Express, mehr Wissen zum Kunstthema zu bieten. Bemerkenswert sind die Ereignisse mit Bildern der expressionistischen Künstler wie Ernst Ludwig Kirchner, dem Ketterer besonders nahe steht, und die Ausstellung mit Bildern von Tom Wesselmann, der ein zeitgenössisches Künstler gewidmet war.

Die Ketterer Art unterhält as well as well as Repräsentanzen in Tokyo and New York.

Mehr zum Thema