Kinder Malen auf Leinwand

Malen auf Leinwand für Kinder

Damit Sie mit Ihren Kindern schöne Bilder machen können;). Diverse Ideen zur Malerei. Malvorschläge für Kinder und Erwachsene, vom Keilrahmenbild bis zum Fingerabdruck, es gibt viel zu entdecken. Malen mit Acrylfarben macht Kindern viel Spaß!

Akrylfarbe, Karton, Leinwand und günstige Pinsel sind relativ teuer.

Acryllacke: Kreatives Malen mit Kinder

Dein Sohn mag es zu malen? Danach wird er sicherlich Freude an Acryllacken haben, die viele kreative Gestaltungsmöglichkeiten haben. Acryllacke eignen sich nicht nur zum Lackieren von Papieren und Kartons, sie kleben auch auf Hölzern, Gläsern, Steinen, Keramiken, Kunststoffen und Metallen. Außerdem inspirieren sie Kinder mit ihren kräftigen Blüten. Die Kinder mögen Farbe, sie wollen malen, streichen und flecken.

Kinder, die bereits erste Erfahrung mit Pinseln und Aquarellen gemacht haben, können Acrylfarbe aus Buntpigmenten, Aquarell- und Kunststoffpartikeln ausprobieren. Zu Beginn genügen kostengünstige, opake Acryllacke und Kunststoffpinsel. Acryllacke sind ein Sinnenerlebnis. Gut vermischt und trocknet zügig. Da sie nicht nur auf Karton und Karton, sondern auch auf andere Werkstoffe wie z. B. Hölzer, Gläser, Steine, Keramiken, Kunststoffe und Metalle gemalt werden können, sind sie ein neuer Nährboden für Kreativitä.

Besprüht mit Acrylfarbe auf der Unterhose? Die feuchten Acryllacke können leicht ausgewaschen werden. Aber wenn die Farben einmal ausgetrocknet sind, wird es schwer, sie aus der Bekleidung zu bekommen. Daher ist es ratsam, ein großes, langes Shirt anzuziehen. Eine Acrylmalerei bildet sich meist von der Rückseite nach vorn.

Bei völliger Trockenheit kann es im Bild unten mit einem Grünhügel, oben mit weißen Wölkchen ummalt werden. Farbenfrohe Blüten können auf dem Berg gemalt werden. Die Wirkung der Tinte ist für Kinder leicht nachvollziehbar, wenn sie das gesamte Papier mit einer schwarzen Tinte einfärben. Nach dem Trocknen der Lackierung ist es verblüffend, dass sie auch mit weißer Lackierung überlackiert werden kann.

Erfinde mit deinem Sohn eine bizarre Gestalt! Die Acryllacke auf der Holzpalette auftragen. Jetzt kann Ihr Baby den Besen zuerst in das Glas und dann in Acryllack eintauchen, um Flecken für den Bauchnabel und den Schädel des Ungeheuers auf einem Blatt auszubilden! Es macht auch Spaß, einen Blob mit verschlossenen Lidern mit einem Stift oder einer Bürste zu zeichnen.

Wenn die Flecken trocken sind, verwendet das Kleinkind eine schwarze Kreide, um unterschiedliche Paare von Tränen auf ein anderes Blatt zu malen: mit und ohne Brauen, Frosch- und Insektenäuglein, kleine, große und blinzelnde Tränen. Es hat also später eine große Wahl, wenn das Ungeheuer da ist. Außerdem benötigt das Ungeheuer Schnauze und Maul mit schädlichen Zähnchen.

Der Acryllack ist trocken? Dann wählt das Baby einen Blob für den Bauchnabel, einen Blob für den Schädel, zwei Ärmel und zwei Füße, Auge, Nase u. Maul und sägt sie mit einer Zange aus. Jetzt kann der kleine Lackierer das Ungeheuer zusammendrücken und die Ausschnitte mit einem Leimstift anbringen.

Wenn Sie keinen Laminator haben, lassen Sie das Ungetüm im Copy-Shop einlaminieren. Dann schneide das Ungeheuer aus. Vorsicht: nicht zu nah am Ungeheuer zuschneiden, sonst öffnet sich die Alufolie wieder! Nun kann das Baby das Glas mit etwas Bodengrund und etwas Flüssigkeit füllen. Legt das Ungeheuer hinein, bedeckt es, das Ungeheuer ist bewahrt!

Dieser Film verdeutlicht, wie es geht: Wer für die ersten Ansätze mit Acrylfarbe seines Sohnes nicht direkt in eine Leinwand investiert, kann eine Altspanplatte aus dem Untergeschoss bereitstellen. Weil sich das Kleinkind auch kunstvoll auf den Hölzern abkühlen kann. Das Durchwandern des Flusses und das Einsammeln der schönsten Kieselsteine macht den Kleinen viel Spaß.

Mithilfe von Acrylfarbe können die Steinchen zu Haustieren verarbeitet werden. Acryllacke auf Metall: Sie benötigen neue Pflanzgefäße? Durch die Verwendung von Acryl-Dekorfarben, Pinsel und ein wenig Phantasie kann Ihr Baby Blechdosen zu großen Hinguckern machen.

Auch interessant

Mehr zum Thema