Künstler homepage Malerei

Malerei auf der Homepage des Künstlers

Auf dieser Seite finden Sie Homepage-Baukästen und einige Beispielseiten. Ob Maler, Bildhauer oder Musiker. Die offizielle Homepage von Matthias Meyer. Druckgrafik/Lithografie/Siebdruck, Buchillustration, Künstlerbücher, Künstlerkalender "amoreros", Fotobücher. Reiner Mörk, Bildender Künstler, Malerei, Malerei.

"Benötigt ein Künstler eine Homepage?

In dem artCafe Forum findet derzeit eine spannende Diskussion über Künstlerhomepages statt. Benötigt ein Künstler heute eine eigene Homepage? Welche Vorteile bieten Ihnen die über Google kommenden Nutzer? Zuerst einmal glaube ich, dass eine Künstler-Homepage nur funktioniert, wenn man die Chancen und Zielsetzungen abschätzen kann. Es gibt natürlich viele gute Argumente, eine Homepage zu haben.

Manche Künstler denken: Mittlerweile hat beinahe jeder eine Homepage, dann auch ich. Hier ist es so: Ich habe meine Künstler-Homepage (www.martin-missfeldt. de) eigens für die Bildsuche aufbereitet. Über 2000 Gäste pro Tag kommen darüber (über die Google Bildersuche) von Google. Allerdings sind die Fotos, die die Menschen gerne hätten, schon lange weg (die meisten hatte ich schon vor : D).

All diese Anforderungen sind durch die Google-Bildsuche entstanden, da meine Fotos dort mit gewissen Suchbegriffen vorangestellt sind. Ab einem gewissen Punkt haben Sie kaum noch etwas damit zu tun. Abgesehen von meiner Künstler-Homepage habe ich zwei, drei weitere Weblogs (wie diesen oder den tagsSeoBlog, wo es um die Bildoptimierung für die Google-Bildersuche geht), ich habe einen gut arbeitenden Twitter- und einen verhältnismäßig gelungenen YouTube-Kanal.

Ganz im Gegenteil: Als bildende Künstlerin haben Sie große Chancen: Das Netz verlangt nach "Content", d.h. nach gutem Content.

mw-headline" id="Leben_und_Wirken">Leben und Wirken="mw-editsection-bracket">[="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index. php?title=Gerhard_Kaiser_(K%C3%BCnstler)&veaction=edit&section=1" title="Abschnitt editieren: Life and Work">Edit | /span>Quellcode bearbeiten]>

Gerhardt Kaisers (*24. bis 1955 in Bad Vöslau[1]) ist ein Österreicher. Von 1975 bis 1980 Studium an der Hochschule für bildende Künste Wien, Meisterkurs für Malerei und Grafik bei Oswald Oberhuber. Seinem künstlerischen Entwurf liegt die Untersuchung unterschiedlichster divergierender und ineinandergreifender Materialien (Zeichnung, Fotografie, Scans, Objekte, Drucken und Installation) zugrunde.

Das Werk von Gerhard Kaiser ist einem ständigen Wandel unterworfen, der durch den sehr komplexen Medien-Mix zu raumgreifenden Rauminstallationen führt. 1981 Wolfgang Hilger, In: Gerhard Kaiser, Gegenstände - Fotos - Grafiken. Ausstellungskatalog des NÖ-Landesmuseum. Wiener 1981 (Katalog des NÖ Landesmuseum, neue Serie 109) von Manfred Wagner, In: Gerhard Kaiser, Gegenstände - Bilder-Grafik.

Ausstellungskatalog des NÖ-Landesmuseum. Vienna 1981 (Katalog des NÖ Landesmuseum, Neue Episode 109) bzw. Badischer Markt. Joachim Rössl, Wien 1981. 1986, Realitäten. Selbstdeklaration und Arbeit von Gerhard Kaiser. Auf: Gerhard Kaiser, Gerhard Kaiser. Ausstellungskatalog im St. Pöltener Hof. 1986 (Katalogreihe des NÖ Dokumentationszentrum für Modernen Unterricht Nr. 59/86)/1986 Gerhard Kaiser, Phil.

Ausstellungskatalog in der Kunstgalerie der Firma NoArt. 1986 in Wien. 1989 Konversazione. Austellung des Österreichischen Künstlerverbandes. Ausstellungskatalog im Grazer Kunsthaus. 1989 in Wien. 1991 Otmar Rychlik, Die Materialidee. Inszenierung: Gerhard Kaiser, Skulpturen. Ausstellungskatalog zur Schau in der Cajetan Grill, Wien 1991/ Otmar Rychlik, In: Alles Lab, retr.

Ausstellungskatalog der Freiberger-Gruppe. Otmar Rychlik, In: Figurativ. Von Privatbesitz in Niederösterreich; Niederösterreichische Vereinigung für Bildende Künste 1991. 1992 Wolfgang Pauser, Kunststoff - Material der Art. Ort: Art Press No. 2/1992 / Otmar Rychlik, Auf dem Weg. Inszenierung: Gerhard Kaiser, Dias.

Ausstellungskatalog zur Menotti Gallery, Baden bei Wien. 1992/ Dr. Otmar Rychlik, Begleitschein zur Fotoausstellung "Folien" in der Menotti Gallery, Baden bei Wien. 1993 Doris Krumpl, Begleitschein zum Werk von Gerhard Kaiser. Begleitschein zum Werk von Gerhard Kaiser. Leopold M. Leopold M. G. B. Leopold M. S. B. über das Werk von Gerhard Kaiser.

Inszenierung: Gerhard Kaiser, Rhizom. Ausstellungskatalog im Dokumentationsarchiv für zeitgenössische Künste St. Pölten und im blau-gelben Weinberg der Stadt. Im Jahr 2007/Dr. Otmar Rychlik, Gerhard Kaiser. Aspekte der zeitgenössischen Skulptur, Ausstellungskatalog im Staatlichen Museum Niederösterreich. Wien, New York: Springer Verlagshaus 2007. 2009 Alexandra Schantl, Über den Stillstand der Zeit.

Bei Gerhard, Kaisers, Erdung; Verzeichnis der Austellungen in der Kremser Kunsthalle und im Palais Liechtenstein in Feldkirch. Im Jahr 2015 Gerhard Kaisers / Peter Fichtingers, Wann ist jetzt, Steinerverlag GmH, 3632 Bad Traunstein, Niederösterreich, ISBN 978-3-901392-54-2. - ? Kaisers, Gerhard. Im: Allgemeine Wörterbuch der Künstler.

Mehr zum Thema