Kunst Fotografie menschen

Fotokunst Menschen

Art & Culture, Fotografen zeigen eine große Auswahl an schönen Kunstbildern, Fotos & Kunstfotografien, von der modernen Kunst bis zur abstrakten Kunst. Es gelingt Stefan Draschan, Menschen und Kunstwerke so aufeinander abzustimmen, dass man meinen könnte, es sei die Absicht des Künstlers gewesen. Dieses Buch handelt von der Kunst, Menschen zu fotografieren: authentisch, unverkleidet, ohne Pose. Oft wird das eigene Menschenbild so selbstverständlich genommen, dass es kaum in Frage gestellt oder mit anderen Standpunkten verglichen wird. Dieses Buch handelt von der Kunst, Menschen zu fotografieren: authentisch, unverkleidet, ohne Pose.

Menschenbilder - jedes Bild ist ein Einzelstück

Vom markanten Gesicht zum perfekten Modell: Wandmalereien von Menschen veranschaulichen die faszinierende Wirkung des Menschen in all seinen Aspekten. Menschenbilder transportieren je nach Fotografie emotionale Eindrücke, enthüllen besondere Merkmale des Menschen oder belegen aktuelle Ereignisse. Egal ob groß oder groß, ob blond, gerade oder schwarz - über sieben Millionen Menschen leben auf der Welt und jeder von ihnen ist ein Unikat.

Menschenbilder betonen diese Einmaligkeit und fangen sie künstlerisch ein. In der Personenfotografie werden Menschen in ganz speziellen Momenten und Lebenslagen festgehalten und so direkt Gefühle vermittelt. Die Menschen waren schon immer von der Faszination der Fotografie begeistert. Insbesondere Menschenbilder transportieren dem Betrachter Erzählungen von vergangenen Momenten ohne die Notwendigkeit von Worten.

Nur das Umfeld, in dem sich Menschen auf den Fotos aufhalten, die zu sehenden Wohnungen oder Fahrzeuge sowie die von ihnen getragene Kleidung und Frisur können einem sachkundigen Beobachter fast exakt sagen, wann und wo das Bild aufgenommen wurde. Gerade die alten Schwarzweißbilder sind daher ein echter Reichtum für Geschichtsinteressierte: Wie war die damalige Politik, was beschäftigte Menschen, in welchem Zusammenhang tauchten die Menschenbilder auf - all diese Fragestellungen schossen einem beim Anblick der Fotos durch den Sinn und ließen die Phantasie mit voller Kraft aufleben.

Die modernen Photographen verwenden diese Aufnahmen auch, um die Aufmerksamkeit auf das Wichtigste zu richten. In Porträts beispielsweise reflektiert die Schwarz-Weiß-Fotografie die Emotionen des Menschen besonders gut. Schwarzweißbilder von Menschen vermitteln daher viel besser als farbige Abbildungen. Egal, ob eine Fotografie Menschen in einem Moment der Fortbewegung oder des Innehaltens festhält, hat einen extrem großen Einfluß auf das Bildmotiv und die Wirkung des Bildes.

Natürlich sind die klassischen Sportfotografien durch bewegte Menschen geprägt. Es ist die Kunst eines Sport-Fotografen, die Eigenheiten der betreffenden Sportarten wiederzugeben. Besonders wirkungsvoll sind Aufnahmen von Sprintern aus der Mittelperspektive oder von unten und aus der Nähe, da die Spannungen der Muskelfasern sichtbar sind.

Wenn sich Menschen in den Fotos fortbewegen, gibt es in der Regel einen interessanten Gegensatz zwischen dem gestochen scharfem Motiv und dem verdrehten Untergrund. Menschenbilder transportieren oft eine Nachricht. Das Umfeld ist auch bei Aufnahmen von Menschen, die in einer statischen Position aufgenommen werden, oft wichtig. Bei einigen scheint sie zu passen und ein harmonisches Erscheinungsbild zu schaffen, bei anderen wirkt sie etwas fehl am Platz, was den künstlerischen Charakter untermauert.

Das, was Menschen auf Fotos anziehen oder nicht anziehen, wird in der Fotografie kaum dem Zufall überantwortet - das betrifft vor allem die Modekunst und die Nacktaufnahmen. Das Modefotografieren ist schon lange nicht mehr nur zu Werbezwecken, sondern hat sich zu einer eigenen Kunst entwickelt. Denn je talentierter ein Photograph ist, umso besser ist es ihm gelungen, die dargestellte Persönlichkeit und die von ihm getragene Kleidung mit Hilfe von Technologie und Perspektiven ins rechte Licht zu rücken.

Besonders für Photographen, die sich auf die Erotik der Wandmalerei spezialisieren, ist ein besonderes Fingerspitzengefühl gefragt. Nur mit viel Fingerspitzengefühl lassen sich ästhetische und stylische Fotos von Menschen machen, die nichts oder fast nichts als Bekleidung haben. Oft geht es auch darum, den Menschen in seiner Natürlichkeit zu repräsentieren und so seine eigene Ästhetik zu feiern.

Mehr zum Thema