Kunst Gallery

Gemäldegalerie

sowie den Verhaltenskodex der European Federation of European Art Gallery Associations (F.E.A.G.A.

) einzuhalten. In der Pop Up Galerie KUNSTVOLL werden leere Räume mit Kunst gefüllt und Werke zeitgenössischer Künstler in leerstehenden Objekten präsentiert. Galerie Neue Kunst Michael Oess - Karlsruhe, Deutschland. Galerie Galerien Galerien Kunst Kunst Kunst Kultur Bilder Werke Zeitgenössische Kunst Zeitgenössische Kunst. Fachmesse für moderne und zeitgenössische Kunst.

Die neue Kunstgalerie - Michael Oess

Vor 10 Jahren wurde die neue Kunstgalerie in Konstanz gegründet. Ursprünglich als Nachwuchsgalerie konzipiert, hat sie sich rasch zu einer professionell arbeitenden Junggalerie mit frischen Kunstangeboten und europäischem Flair entwickelt. Tragen Sie hier Ihren Wunschabfahrtsort ein. Für eine exakte Routenberechnung können Sie auch die Strasse und das Haus nummerieren.

Galerie Wochenendauswertung

Die Galerie-Wochenende kann in Figuren ausgedrückt werden: Ästhetik: glänzend, Spekulations. Raumsiedlung: dominant+. Aesthetik: konzeptionell, unverwechselbar. Räumlicher Rahmen: diskret. Aesthetik: Signaturstil. Räumlicher Rahmen: diskret. Aesthetik: Mischmasch, Membranen treffen auf Kleie. Räumlicher Rahmen: vorhanden. Aesthetik: witzig, lässig, präzise. Räumliches Umfeld: ausgeglichen, diskret. Aesthetik: beliebt, wunderbar, rückschrittlich, mies. Räumlicher Rahmen: vorhanden.

Aesthetik: normal core hippster, passiv-aggressiv, leicht. Räumlicher Rahmen: vorhanden. Aesthetik: Lang, innig, undurchsichtig, undurchdringlich. Räumlicher Rahmen: diskret. Aesthetik: Museum, Dokumentation. Raumsiedlung: überwiegend. Aesthetik: konzeptionell, muffig. Raumsiedlung: vorhanden, dominierend. Aesthetik: brillant, hybride, verdichtet, melancholisch. Raumsiedlung: überwiegend. Aesthetik: niedrig, politische, malerische. Räumlicher Rahmen: diskret. Aesthetik: konzeptionell, dringend, Spekulation. Räumlicher Rahmen: diskret.

Aesthetik: konzeptionell trifft Manufaktur. Raumsiedlung: gewaltig.

Nationalgalerie Singapur

Mit der National galerie Singapur ist das neueste Schmuckstück der Kunstkrone Singapurs und ein brandneues Kunstinstitut mit einer einzigartigen Kollektion von modernen Kunstwerken aus Singapur und Südostasien entstanden. Der Ehrgeiz, eine Kollektion zu betreuen, die einen Einblick in die einmalige Kunst, das Kulturerbe und die Historie der Gegend gibt, ist seit ihrer Öffnung im Jahr 2015 ein Muss.

Damit ist sie eine der weltgrößten und kostbarsten Kunstsammlungen für moderne Kunst aus Singapur und Südostasien vom neunzehnten bis heute. Die National galerie Singapur hat sich zum Ziel gesetzt, ein einmaliges Kunstereignis zu schaffen und die weltweite Wertschätzung unserer reichhaltigen Historie und unseres Kulturerbes zu fördern. In der umfangreichen Kunstausstellung werden bedeutende Bilder und Arbeiten bekannter Singapurer Maler wie Georgette Chen, Chen Chong Swee, Chen Wen Hsi, Cheong Soo Pieng und Liu Kang gezeigt.

Wichtige Werke bedeutender südosteuropäischer Kunstschaffender wie z. B. Robert Saleh (Indonesien), Latiff Mohidin (Malaysia), Montien Boonma (Thailand), U Ba Nyan (Myanmar), Nguyen Gia Tri (Vietnam), Svay Ken (Kambodscha) und Fernando Cueto Amorsolo (Philippinen). Erleben Sie die verschiedenen Bildungsprogramme wie z. B. Führung, Künstlervorträge, Diskussionen mit KuratorInnen und Vortragsreihen, um einen vertieften Blick in die Ausstellungen zu erhalten.

Für Familie und Studenten gibt es auch das erste eigene Kunstvermittlungszentrum, in dem sie durch eine Serie von künstlerischen und aktiven Lernprogrammen und Aktivitäten in eine schöpferische Lernatmosphäre abtauchen. Mitten im Civic District, im Rathaus und am Obersten Gericht ist die National Gallery Singapore bestens gelegen.

Es ist mit 64.000 qm das grösste Kunstmuseum Singapurs und eines der grössten in der ganzen Stadt.

Mehr zum Thema