Kunst Store

Art Store

In der LOCAL finden Sie den so genannten Concept-Store. DIE KUNST IM LADEN VON KURT LINK (GALERIEGESCHOSS). Der Hs-Store Art and Crafts Supplies, Hückelhoven, Deutschland. Die Kunstsäule: Concept Stores, Store Art und Metzgereien. Die Leggings sind an den Beinenden mit Kunstperlen verziert.

Spezielle Geschenkideen, exquisite Geschenkideen

Eine Spur surrealistischer Eleganz, leuchtender Farbe und einer Portion Erotismus. Augustmacke (1887-1914) und Paul Klee (1879-1940) machten im April 1914 eine 14-tägige Reise nach Tunesien. Paul Klee (1879-1940) und Macke ( "August Macke", 1887-1914) machten im April 1914 eine 14-tägige Reise nach Tunesien. Bildformat: 51,8 x 62,8 cm Bogenformat: 60 x 80 cm 6-farbig, frequenzmodulierter Druck auf 270g Rives Bütten, ohne Rahmen Limitiert: 1.000 Stück© Nachfolge Picasso, Paris....

Bildformat: 44,8 x 66,8 cm Bogenformat: 60 x 80 cm 6-farbig, frequenzmodulierter Druck auf 270g Rives Bütten, rahmenlos Limitiert Auflage: 1.000 Stück© Nachfolge Picasso, Paris....

Von Online-Shops bis hin zu Schreibwarenläden

Wir sind sehr glücklich, dass sich viele Menschen und Einrichtungen für Pablo & Paul entscheiden. Darunter das Bundeswirtschaftsministerium, die EU, der Freistaat Bayern, das Unternehmerzentrum der LMU München, die GründerRegion M, Paten mit großer Kompetenz in Start-up-Themen und Wirtschaftsunternehmen.

Zudem konnten wir bereits qualifiziertes Personal aus Kunst und Business für unseren Fachbeirat rekrutieren, das uns mit seinem Wissen und seiner langjährigen Unternehmererfahrung unterstützt. Was ist das Pablo & Paul-Prinzip? Mit unseren Auftraggebern und Künstlerinnen kooperieren wir unmittelbar und individuell und vermitteln zwischen ihnen.

Unser kuratorisches Team steht in einer sehr engen und persönlichen Beziehung zu den KÃ?nstlern. Wir kümmern uns auch um unsere Gäste und stehen Ihnen mit geschultem Fachpersonal für eine individuelle Betreuung zur Seite. Zeitgenössische Kunst fördern? Seien Sie eine echte Konkurrenz zum herkömmlichen Kunsthandel? Zuerst einmal haben wir festgestellt, dass viele sehr gute Musiker nicht die Gelegenheit oder das Netz haben, ihre Werke einem breiteren Zielpublikum zu präsentieren.

Der Wettbewerb im Kunstbereich nimmt zu und auch das klassische Galeriengeschäft wird immer schwieriger. Nachwuchskünstlern wollen wir eine Präsentations- und Vertriebsplattform anbieten, damit sie ein breiteres Zielpublikum ansprechen, Anerkennung finden und die internationalen Kunstsammler anlocken. Wodurch zeichnet sich Pablo & Paul von anderen (Online-) Kunsthändlern aus? Natürlich unsere große Kunstauswahl von internationalen Kunstschaffenden und der Schwerpunkt auf einzigartiger Kunst.

Pablo & Paul bieten einzigartige Kunst der zeitgenössischen Kunst der Gemälde, Zeichnungen und Mischtechniken. Die Auswahl der Werke ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung, da wir nur ausgesuchte Werke aus einer großen Anzahl von Werken in unser Angebot aufnehmen. Der gleichberechtigte individuelle Erfahrungsaustausch mit KünstlerInnen und KundInnen ist für unser Gesamtkonzept ausschlaggebend.

Natürlich wird der Kauf von Kunst bei uns zum Multimediaerlebnis. Welche Auswahlkriterien verwenden Sie bei der Auswahl der Kunstschaffenden und ihrer Kunst? Wir finden unsere Kunstschaffenden durch persönlichen Kontakt, durch Anregungen anderer Kunstschaffender, bei Eröffnungen und Schlussausstellungen in den Hochschulen und im Intranet. Im Gegensatz zu vielen Online-Galerien treffen sich unsere Kuratoren mit jedem einzelnen Kunstschaffenden vor der Vertragsunterzeichnung selbst.

Der unmittelbare Draht und die individuelle Auswahl der Werke im Studio sind ein Qualitätsgarant für die bei Pablo & Paul präsentation. Wichtig ist uns auch, dass jeder unserer Artisten eine besondere Rolle in unserem Repertoire spielt und seine ganz eigenen Besonderheiten hat. Dabei wollen wir eine Vielzahl von zeitgenössischen Kunstwerken präsentieren und dabei unserer konzeptionellen Ausrichtung gerecht werden.

Das Werk steht dann ausschließlich unter unserem Auftrag, kann aber trotzdem vom Maler gezeigt werden. Weil es uns ein Anliegen ist, dass die Kunstschaffenden ihre Kunstwerke präsentieren und bei uns bekannt werden können. So verschicken wir Newsletters, verbreiten Flyer, schalten PR, bedienen uns sozialer Medienkanäle und sind mit unseren Anzeigen und Bannern auf verschiedenen Fachmessen dabei.

Natürlich ist es nett, dass wir jetzt von KünstlerInnen und KundInnen empfohlen werden. Die Konzeption beinhaltet die Anbindung des Online-Handels an die Filialen. Der Einsatz des Internet und die damit verbundene globale und weltweite Bereitstellung von Information und Bild wird für die Kunst in einer Zeit der Globalisierung und Mediatisierung unverzichtbar.

Es wird eine Ausstellungseröffnung mit zwei unserer Künstler, der Künstlerin Yuliia Koval und der Photographin Evelyn Dragan, geben. Sechs Monate lang werden die Arbeiten der beiden dann bei uns zu besichtigen sein. Gerade für die Kunst wollen wir aber auch eine unmittelbare Betrachtung des Produktes sowie eine individuelle Betreuung erlauben.

Und wir wollen Kunst dort erlebbar machen, wo unsere Kundschaft einkaufen geht. Wir sind überzeugt, dass wir ein einmaliges Shopping-Erlebnis für Kunst in unseren Geschäften haben werden. Wir haben die Vorstellung, dass in jedem Haus eines unserer Kunstwerke einmal von einem unserer Artisten hängen wird. Mit dem Ziel, ein starkes Wachstum zu erreichen, wollen wir sowohl jungen als auch arrivierten Kunstschaffenden eine Bühne für viele Menschen sein.

Wir wollen uns in fünf Jahren auf der Künstler- und Abnehmerseite weltweit positionieren und haben bereits mehrere Filialen im In- und Ausland eroeffnet.

Auch interessant

Mehr zum Thema