Kunst Verkaufen Berlin

Verkaufen Berlin

Ob Berlin, Dresden oder München, Ihr Angebot sollte uns interessieren. Zeitgenössische Kunst, XXL-Malerei, Moderne Kunst bis hin zur Amazing Gallery Berlin: Malerei aus Berlin. In Hamburg, Berlin und natürlich München mit ihren jeweiligen Vernissagen. Ein Online-Auktionshaus und Versandhaus für Kunst, Antiquitäten und Sammlerstücke mit Sitz in Berlin.

Gemälde, Kauf & Verkauf von Gemälden in Berlin

Bedingung: Abbildung 1a,.... Große neue BALI-Malerei, mehrfarbige Abstraktion! Abmessungen: Rahmen 100x120cm, Segeltuch auf nagelneuem.... Große neue BALI-Malerei, Zusammensetzung mit blauer Leiste! Abmessungen: Gemälde 90x119cm, Segeltuch.... Große neue BALI-Malerei, Balines. Abmessungen: Abbildung ca. 56 x 80cm, Rahmen 77 x 101cm; Reihe mit.... Abmessungen: 63 x 72cm,.... Große neue BALI-Malerei, Zusammensetzung auf petrol-pink!

Große neue BALI-Malerei, Zusammensetzung in blau, rot und gelb!! Große neue BALI-Malerei, Zusammenfassung auf purpur! Das wunderschöne Gemälde auf Segeltuch ist 50 x 40 cm groß und kann bei Bedarf in Marienfelde mitgenommen werden. Abmessungen: Abbildung ca. 65 x 76cm, Gestell 80 x 92cm; Gestell mit Abhängung.... Abmessungen: Abbildung ca. 39 x 46cm, Gestell 50,5 x 58,5cm; Gestell mit....

Kunstverkauf im Versteigerungshaus ("Auktionshaus Dannenberg")

"Gibt es einen Platz, an dem der Kunstwert anerkannt wird, wenn Sie Kunst oder Antikes verkaufen wollen, dann haben Sie im Hause Dannenberg seit über 40 Jahren den passenden Auktionspartner. Bringen Sie uns Ihr Eigentum oder die Gegenstände, Kollektionen oder Besitztümer näher. Sie können hier online Bilder Ihrer Gegenstände einstellen und kostenlos bewerten: Unten sehen Sie eine kleine Erklärung.

Ihre Immobilie haben Sie unseren Fachleuten präsentiert und unsere Bewertung bekommen. Sie sind für eine Vollauktion bestimmt und wollen sie gerne versteigert haben - dann können wir Ihre Kunstobjekte für unsere bevorstehenden Versteigerungen einlösen. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Gegenstände sollten ca. 6 Monate vor der nächstfolgenden Ausschreibung bei uns sein.

Nach der Auflistung und Katalogisierung der Gegenstände beginnt die Arbeit mit der Vermarktung. Zum Beispiel platzieren wir Inserate in überregionalen und ausländischen Print- und Fachmedien, darunter World Art, Kunst und Versteigerungen, Collector's Journal, Antiquitätenhandelsblatt, Zeitung Drouot, etc. Wir versenden die Print-Kataloge, Newsletters und Ansichtskarten ca. 3 Woche vor der Versteigerung an unsere in- und ausländischen Auktionshäuser.

Der Internetauftritt wird ca. 4 Monate vor der Versteigerung gestartet. Unsere voll ausgestatteten Bildkataloge werden auf unserer Website sowie auf verschiedenen Kunst- und Antiquitäten-Plattformen im Internet vorgestellt und damit einem internationalem Publikum zur Verfügung gestellt. Die Vorschau erfolgt eine Woche vor der Versteigerung in unseren Zimmern. Sämtliche Exponate werden auf unserer knapp 1000 qm großen Ausstellung gezeigt.

Für die Beratung aller Interessenten sind unsere Fachleute jederzeit erreichbar. Am Tag der Vergabe kommen die Lose in rascher Folge zur Vergabe und der Versteigerer akzeptiert die Angebote (per Telephon, per E-Mail, in der Halle oder schriftlich), bis "der erste, der zweite und der dritte...." der Schlag eintrifft. Der Preis ist immer abhängig von Bedarf und Bedarf und entspricht dem Zeitwert, wodurch die Anbieter natürlich auf einen höchstmöglichen und die Abnehmer auf einen entsprechenden geringen Aufpreis hoffen.

Im Anschluss an die Versteigerung erfolgt die Abwicklung der weltweiten Lieferung und Zahlung mit den Käufer. Mit der Begleichung und Zahlung des Erlöses kann der Auftraggeber ca. vierwöchig ab Versteigerung gerechnet werden, sofern alle Gegenstände beglichen sind. Wenn Sie sowohl in der Kunstauktion als auch in der Versteigerung ersteigert haben, bekommen Sie eine gesonderte Rechnung mit einer vollständigen Liste Ihrer Objekte.

Die Erlöse der Varia-Auktion werden als Vortrag auf die Kunstrechnung gezeigt. Bei erfolgreichem Auktionsverkauf Ihres Kunstwerks wird eine Kommission von 20,83% (inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von H. v. 19%) des Zuschlagspreises einbehalten. Bei Sonderobjekten, die im Printkatalog auf einer ganzen Seite dargestellt sind, werden maximal 40,- Euro einbehalten.

Es gibt keine Photokosten in der Varia-Versteigerung ( (diese sind in der Kommission inbegriffen). Sollte es uns nicht möglich sein, das eine oder andere Teil für Sie zu ersteigern, entstehen Ihnen in der Regel keine Mehrkosten! Dann haben Sie die Gelegenheit, ihn wieder zu holen oder in einer der nächsten Auktionen vorzustellen. Für Versender entstehen keine Gebühren.

Sämtliche Liefergegenstände sind von uns versicherungspflichtig und die anfallenden Gebühren sind in der Kommission inbegriffen. Für Versender entstehen keine Gebühren. Der Auftraggeber trägt die anfallenden Gebühren nach Vereinbarung und wird bis zur Rechnungsstellung vom Versteigerer getragen. In allen Bereichen haben wir die passenden Fachleute - eine Sanierung wird nur nach Rücksprache mit dem Versender durchgeführt.

Einlieferungskosten entstehen erst nach Rücksprache und werden bis zur Rechnungsstellung vom Versteigerungshaus getragen. Tritt der Auftraggeber den Zuschlag ganz oder zum Teil zurück, so hat er 10% des geschätzten Wertes (zzgl. 19% MwSt.) und der bis zur Einziehung entstehenden Gebühren an den Auktionator zu entrichten. Dem Absender ist der Beweis erlaubt, dass kein oder ein erheblich niedrigerer Schadensumfang vorlag.

Gutachten und Eintrag in Werkkataloge werden von den Sachverständigen nur dann angefordert, wenn ein wesentlich größerer Versteigerungserlös zu befürchten ist und erst nach Rücksprache mit dem Auftraggeber erfolgen wird. Eventuell entstehen für Auftraggeber nur nach Rücksprache und werden vom Versteigerer getragen. Bei dem Wiederverkaufsrecht geht es um eine europaweite Copyright-Abgabe, die das Versteigerungshaus oder den Veräußerer dazu zwingt, bis zu 4 % des Kaufpreises an den Urheber oder seine Nachfahren oder Nachfolger bis zu 70 Jahre nach dessen Tode zu zahlen.

Es handelt sich dabei nur um einige wenige Interpreten - mögliche Versandkosten können zu jeder Zeit nachfragt werden. Der Zuschlag wird vom Versteigerer weitergegeben.

Mehr zum Thema