Kunst Verkaufen Steuer

Verkaufssteuer für Kunst

Leider muss ich Sie enttäuschen, wenn es um die Steuerpflicht Ihres Einkommens geht. Der reduzierte Steuersatz wurde ursprünglich für diesen Bereich eingeführt, nämlich zur Förderung der zeitgenössischen Kunst. Die Steuerquote ist die gleiche, die Art der Erhebung ist unterschiedlich. Kann ich mit meinem Hobby Geld verdienen?

Kunsterwerb: Hier schauen die Steuerbehörden unter die Lupe genommen

"Wenn Sie nur vereinzelt Kunst verkaufen und es keinen Bezug zu früheren Umsätzen gibt, gilt dieser kommerzielle Aspekt nicht für Sie", versichert uns Klöpping. Es gibt Meinungsverschiedenheiten unter den Händlern darüber, was kommerziell ist oder nicht. Der FAZ zufolge basiert der Kunsthandel nicht auf einer Daumenregel. Die Steuerbehörden neigen dazu, sich mit den Besonderheiten des Kunstmarktes auseinanderzusetzen.

Wenn das Portefeuille Altmeister oder Pop Art enthält, kann dies ein Hinweis auf den kommerziellen Markt sein - allein die regelm??ige Kauf- und Verkaufstätigkeit ist noch kein klares Kaufkriterium f?r den kommerziellen Markt. "Damit grenzt sich der Kunsthandel vom Wertpapier- oder Immobiliengeschäft ab", sagt Klöpping. Alle Fälle müssen geprüft werden; gerade bei großen Gegenständen lohnt es sich, über das Risiko des Fehlverhaltens zu beraten, so der Sachverständige weiter: "Wenn das Steueramt den Verkauf als wirtschaftliche Tätigkeit bewertet, kann die Einkommens- und Mehrwertsteuer anfallen ", umreißt er.

Wie das " Managermagazin " jedoch feststellt, zahlt sich der Kunstverkauf erst nach etwa fünf Jahren aus - eine Kapitalrendite von 10 bis 15 Prozentpunkten für das Jahr ist laut Fachmagazin irreal. Dazu Klöpping: "Wie viel Ertrag der Kunstverkauf einbringt, ist von mehreren Seiten abhängig. Die Künstlerin ist eine Malerei, Plastik oder Seriengrafik und was ist mit dem Marktangebot und der Marktnachfrage zum geplanten Zeitpunkt des Verkaufs?

Neben Kapitalanlage und Immobilie ist Kunst eine spezielle Assetklasse. Viele private Banken unterstützen Sie auch sehr qualifiziert durch Kunstexperten. Das Auktionshaus verdient viel durch den Auktionsverkauf: Der Auktionssaal: Der Verkauf von Privatbesitz: Der Auktionssaal: Der Branchenführer "Christie´s" erzielte 2015 einen Jahresumsatz von mehr als 4,3 Mrd. EUR, gefolgt von Sotheby's mit rund 4 Mrd. EUR. Dann kommen einige nicht notwendigerweise bekannte Gebäude - darunter China Guardian mit 449 Mio. EUR oder Beijing Artuction Co. mit 128 Mio. EUR Verkaufserlös.

Um die Pole -Position kämpfen zurzeit Hauser aus China, den USA und Europa. Nach einer aktuellen Untersuchung von Arprice kühlt sich der Absatz in Europa und den USA ab. Wenn Sie ein gewisses zeitliches Fenster haben, um Ihre Kunst zu verkaufen, sollten Sie den Markt sorgfältig abwägen.

Bei der Versteigerung eines Kunstwerks in China müssen auch die steuerrechtlichen Gesichtspunkte berücksichtigt werden. Es können Exportzölle oder andere Abgaben anfallen", so Klöpping weiter.

Mehr zum Thema