Kunst Verlag

Art Verlag

Das Kunstverlagshaus mit seinen Büros befindet sich in Düsseldorf. Es gibt wunderschöne Bücher über Kunst. Brot & Kunst ist ein Verlag für kreative Kumpane. Das Verlagshaus der Benediktiner aus Beuron. In unserem Shop finden Sie das komplette Sortiment unseres Verlages.

Verlagshaus

Der Verlag mit Standorten in Berlin und München kann auf eine nahezu hundertjährige Geschichte zurückblicken. Der Kunstbuch- und Naturwissenschaftsverlag deckt alle Gebiete der Kunst, Baukunst, Photographie, Denkmalpflege, Archeologie, Design und Kunsthandwerk ab. Vom Ausstellungskatalog über Diplomarbeiten, Jahresbücher oder Kunsthandbücher bis hin zu Monografien und Museumsführungen bietet sich ein weites Feld für alle Kulturinteressierten.

Die wissenschaftlichen Serien zeichnen unser Angebot aus, darunter die "Italienische Forschung des Kunstgeschichtlichen Institutes in Florenz - Max-Planck-Institut", die "Passagen / Passagen" des Forum für deutsche Kulturgeschichte in Paris und die "Studien zur Kunstgeschichte". Durch wichtige, regelmässig erscheinende Standardwerke wie das "Handbuch der Deutsche Kunstdenkmäler" von Georg Dehio und das "Karl Friedrich Schinkel Lebenswerk" führen wir die Familientradition unseres Hauses bis heute fort.

Mit der " Magazin für Kulturgeschichte ", " architectura " und " Die denkmalpflege " bereichert das Magazin das Verlagsprogramm mit wegweisenden, aktuellen Forschungsbeiträgen zur Kulturgeschichte. Die aktuellen Serien "Leben in Bildern" und "kunst kompakt" runden das Angebot mit großartig illustrierten Bänden über Autoren von Weltrang und verschiedene Facetten der Moderne ab. Unsere Regionaltitel sind ein wichtiger Bereich: Die Sektion "DKV Kunstführer" fördert und vertieft ihre ständig wachsende Vernetzung mit Sammlungen, Museum, Kirche, Kloster und Schloss.

Die Ursprünge des Deutschen Kunstverlags liegen in einem reichhaltigen Bestand an Fotomaterial. Der Verlag wurde auf Vorschlag des Preussischen Wissenschaftsministeriums am 5. Juni 1921 in Berlin eröffnet. Anteilseigner, E. A. Seemann, Julius Hofmann, G. Grote, Julius Bard and Walter de Gruyter as well as you will find at hee...

Der Verlag wurde mit der Verwaltung der Beteiligungen der damaligen königlichen Präußischen Meßbildanstalt beauftragt und die Verwertung des hochwertigen Fotomaterials beginnt sofort. In den ersten Dekaden prägte die Kunsttopografie anhand von Fotografien den Hauscharakter. Inzwischen ist der deutsche Kunststoffverlag in Familienbesitz und Stephanie Ecker ist geschäftsführende Gesellschafterin.

Der Verlag verstärkt unter ihrer Führung seine Position in den traditionellen Programmgebieten, baut seine Publikationen auf zeitgenössische Kunst aus und baut die Struktur für das digitale Publishing auf. In Absprache mit Redakteuren, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Institutionen, Vereinen und Institutionen werden neuartige Konzeptionen erarbeitet, die die bekannte Content- und Designqualität garantieren und auf die Bedürfnisse der Autorinnen und Autoren sowie der Buchbranche zugeschnitten sind.

Mehr zum Thema