Kunstepoche Moderne Merkmale

Art Era Modern Merkmale

Dies bezieht sich auf eine Kunstepoche, die klassische Moderne. Welche Eigenschaften hat die Moderne? Besonderheiten der Teilepochen der Renaissance:. Repräsentanten, Themen, Ziele, Motive, Arbeitsbereiche, Merkmale und Darstellungsformen. gilt als Ausgangspunkt für den Aufbruch der Malerei in die Moderne:.

Welche sind die klassischen Merkmale der Moderne? lch meine in Fachliteratur, Malerei und Medizin.

Sie meinen nicht die Klassik, sondern die wesentlichen und prägnanten Merkmale der Zeit. Der Verweis auf das "Ich", also der Bezug auf das Individuum und die subjektive Wahrnehmung, ist in der Fachliteratur von grösster Wichtigkeit. Die charakteristischen Perioden sind daher Ausdruck des Ausdrucks, des Symbolikums oder des Jugendstils. Zum Beispiel in der Malerei kommt der Cubismus hinzu.

Dies bezieht sich auf eine Kunstepoche, die der klassischen Moderne. Es folgt der Belle Epoque (um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert ) und reicht bis zum Ende des zwanzigsten Jahrhunderts, wobei Picasso, Klee, und die Bauhaus-Architektur bekannte Beispiele sind.

Charakteristika der Moderne - Literarische Epochen

Der literarische Zeitraum der Moderne erstreckt sich von 1890-1920 und beinhaltet mehrere Epochen wie z. B. die Zeit des Ausdrucks des Ausdrucks, des Inbegriffs und des Jugendstils. Früher hieß der Ausdruck Modernität im Allgemeinen Brechen mit dem Alten und dem Traditionellen; er trennt es von der Zeit. Dazu zählen Max Plancks Quanten-Formeln, Einsteins Relativitätstheorie und Freuds Theorie des Unbewussten.

In der Moderne sind Zerfall und Sterben wichtig, aber auch Entartung spielen eine große Rolle. 2. Entartung heißt kultureller Zerfall oder moralische Verschlechterung der Lebensgewohnheiten: Zum Beispiel ein übertriebener Gebrauch von Komfort. Aber auch die Sprachen ändern sich: von kräftigen Zeichen, Bilder und Sprachmitteln zur selbstkritischen, deutlichen Ausdrucksweise.

Es wird bemängelt, dass Reden und auch Nachdenken in der bestehenden Landessprache nicht immer möglich sind und bezweifelt, dass sich die Wirklichkeit überhaupt in der Landessprache abbilden lässt. Zum Beispiel besteht ein Bild dieser Zeit zum Teil nur aus Farbe, Linie und Form. Es gibt in der Moderne eine neue Metapher: die Ziffern.

Verschlüsselungen sind nicht übersetzbare Bilder, mit denen die Verfasser eindeutig gegen andere Zeitalter rebellieren. Die Moderne betrachtet diesen Held nicht mehr, denn darin ist der Mensch ein von anderen bestimmtes Wesen. Auf diese Weise werden Dramatik und Tragik durch den Ausdruck Spiel abgelöst. Bedeutende Arbeiten aus der Neuzeit sind die Buddenbrooks von Thomas Mann, der Chandos-Brief von Hugo von Hoffmannsthal und Spring's Awakening von Frank Wedekind.

Sie haben nun das Wesentliche über die Moderne gelernt.

Auch interessant

Mehr zum Thema