Kunstepochen

Künstepochen

Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Kunstepoche" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Erfahren Sie, warum die zwölfbändige Reihe Art Epochs eine fundierte Einführung in die Kunstgeschichte von ihren Anfängen bis in die Gegenwart bietet. In der Zeit des Bauhauses steht nicht die Malerei im Vordergrund, sondern die Architektur. Hier finden Sie erklärende Artikel zu den verschiedenen Epochen und Stilen der Kunstgeschichte. "Sehr kompakt, auf das Wesentliche reduziert und so überschaubar gemacht, ist dies eine Serie, auf die keine kunsthistorische Bibliothek verzichten sollte.

Kunst-Epochen, Kunst-Stile, Kunstunterricht

median age 1050-1250 ad - in West- und Mitteleuropa entstand vom Anfang des elften Jahrhundert bis zum Einzug der Gothik - in Frankreich 1144, in England 1174 und in Deutschland 1209. Der Ausdruck "Romanik" kommt aus dem Französischen und ist eine sprachwissenschaftliche Schöpfung aus dem frühen. 18.

Romanische Kirche: FRÃHGOTIK .....1130-1200 AD HOCHGOTIK....1200-1230 AD Die neue Kirche von Chartres: Rayonant-Stil: Die Kirche von Beauvais wurde im Jahr des Beitritts von Louis IX von Frankreich (1226) erbaut. Während seiner Regierungszeit, begann eine neue Etappe der gotischen Baukunst mit dem Namen Rayonant-Stil (von französisch rayonnant: strahlend).

International Gothic ist eine Stilebene in der gesamteuropäischen, die sich seit dem späten, dem vierzehnten Jh., offenbart und durch eine große Uniformität in der Formsprache, die von den Höfen in Paris, Prag und Mailand ausgeht, ausstrahlte. Durch die starke formale Konsistenz und die häufige Reise von Künstler von einem Zentrum zum anderen ist es nicht immer leicht, ihre Arbeiten zu aktualisieren oder gemeinsame Arbeiten einem speziellen Künstler zuzuordnen.

Die wichtigste Bilderhandschrift dieser Zeit, die Très reiches hures du duc de Berry (1413-1416, Musée Condé, Chantilly), das Stundentarif des Herzoges von Berry, kommt aus der niederländischen Brüdern Limburg und ist ein einmaliges Monument der Buchillumination, in dem niederländische, Burgunder und Italiener mitarbeiten. Das Brüder Limburg ging kurz nach 1400 von Flandern nach Frankreich und schuf im Namen von Jean de France, Herzog von Berry, das wahrscheinlich berühmteste Book of the Occident, das Très Reicheheures ( (1413-1416, Musée Condé, Chantilly, Frankreich), ein Zeitbuch, dessen ganzseitiges monatliches Bild das Landleben der Landwirte und des Adeligen dokumentiert, so dass eine der mittelalterlichen Sitten, die alltägliche Kultur und Archi ktur in erster Linie für die spätere Zeit aufbewahrt wurde.

s. Gotik und Baukunst. Bereits 100 Jahre vor der Brüdern Limburg hatte er den Menschen in den Mittelpunkt seiner Veranstaltung gerückt und eine Vergrößerung des Bildrandes gestellt, um dort reale Menschen zu platzieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema